Ihre Hundetrainer-Sprechstunde

Leinen agressivität

  Nordrhein-Westfalen
LukeShyLia schrieb am 11.08.2015   Nordrhein-Westfalen
Angaben zum Hund: Terrier, Jack Russel, männlich, nicht kastriert, Alter 1-5 Jahre

Hallo
Ich habe folgendes Problem
Mein Rüde ist jetzt 5 Jahre alt meine Hündin 4 und ich hatte Letztes jahr einen wurf von den beiden daraus habe ich eine Hündin behalten sie ist jetzt 9 Monate alt.

das Problem war aber schon vor der kleinen da....
Mein rüde hört eigentlich sehr gut ich kann ihn abrufen (wenn kein fremder hund in der nähe ist ) er hört auch sonst auf die gängigen komandos (sitz platz bleib fuß vorran) Jetzt das Problem an der leine wenn uns andere hunde endgegen kommen flippt er komplett aus (wenn ich ihn an den anderen hund ran lassen würde würde er ihn beissen erfahrungen damit hatten wir schon) dementsprechend meide ich jegliche begegnungen mit anderen hunden er greift auch im freilauf andere hunde die an der leine sind wenn ich ihn nicht schnell genug abgerufen habe an.
wenn die hunde ohne leine sind ist es absolut kein Problem.
Das verhalten ist gleichbleiben ob ich nur mit ihm raus gehe oder im ganzen rudel unterwegs bin. Meine große Hündin ist das komplette gegenteil sie ist total lieb freundlich und aufgeschlossen sie zeigt keinerlei agressivität aber wenn er dann so ein spektakel veranstaltet fängt sie an ihn an zu motzen es wirkt wie zurechtweisen von ihr an ihn was aber nicht funktioniert und ich dann zwei hunde an der leine habe der eine will den fremden hund angreifen bellt und knurrt wie ein irrer und die hündin motzt den rüden an Jedoch auch nicht immer das ist dann immer bedingt welchem hund wir begegnen.
die kleine habe ich den eindruck versteht das verhalten überhaupt nicht sie scheint dann immer sehr verwirrt und sucht bei mir schutz.
Es ist nie etwas schlimmes was dieses verhalten ausgelöst haben könnte passiert es kam von jetzt auf gleich urplötzlich fing er an andere hunde an der leine an zu greifen.
es ist soweit das ich wenn ich mit einer bekannten bei mir aus dem dorf wo ich wohne spazieren gehen möchte ich ohne ihn sprich nur mit den beiden mädels gehen muss.
Ich werde doof angeschaut als unfähig usw beschimpft nur weil er so ausflippt.
ich möchte nicht das er mit jedem hund befreundet ist aber ich möchte das man gescheid mit drei hunden an einem einzelnem hund auf dem bürgersteig vorbei gehen kann ohne das er ausrastet und es dann wieder heißt typisch Jackrussel

Die bindung zu meinen Hunden ist sehr eng und sie haben großes Vertrauen in mir jedenfalls habe ich das immer gedacht aber langsam fang ich an zu zweifeln ob das bei dem rüden der fall ist....

was kann ich tuen /was soll ich ändern??

Liebe Grüße

Vielen Dank für die Meldung dieses Beitrages. Wir werden Ihre Nachricht schnellst möglich prüfen!
Sie werden nun bei neuen Antworten benachrichtigt!
Sie werden nicht mehr bei neuen Antworten benachrichtigt!

Antworten(1)

  • Andrea Winter
    Andrea Winter (Hundetrainer)
    schrieb am 12.08.2015
    ∅ Bewertung dieser Antwort
    (1)

    Bitte suchen Sie vor Ort einen Trainer auskennt, der sich mit innerartlichem Aggressionsverhalten auskennt. Grundsätzlich muss ein Hund an der Leine keinen Kontakt haben und grundsätzlich sollte ein freier Hund nicht zu einem angeleinten Hund hinlaufen.
    Sie können währenddessen damit beginnen, Hundesichtungen, die ruhig ablaufen zu belohnen.
    Gruß
    Andrea Winter

Möchtest Du auch einen Ratschlag zu Deinem Problem?
Dann stell jetzt eine eigene Frage!

Neue Frage stellen

Weitere Fragen zu diesem Thema:

Rüde greift Hunde an wenn er bestigen wird

Hallo mein Golden Retriever Rüde 4 Jahre alt Kastriert lebt mit... mehr

Mein Hund wird angegriffen - wie verhalte ich mich?

Hallo, Ich habe einen kleinen Dackel-JackRussel-Labrador Mischling... mehr

Mein Hund und andere Hunde

Mein Rüdesheim ( 2 1/2) greift draußen jeden anderen Hund an. Im... mehr

Bellt ständig andere Hunde an

Hallo liebes Team, unsere Hündin bellt an der Leine jeden hund an... mehr

Bitte hier einloggen, um auf die Frage zu antworten.