Jüngere Hündin geht auf Ältere los

  
zwergmatrix schrieb am 16.02.2019   
Angaben zum Hund: Es gibt keine weitere Details zu dieser Frage

Hallo ,
Ich habe folgendes Problem .
Meine alte Rottweiler Hündin ist seit ihrer zehnten Lebenswoche bei mir, inzwischen ist sie fast 14 Jahre alt . Sie ist gut sozialisiert, allerdings immer etwas drüber (ich sag immer ,sie hat ADHS )
Eine zweite Hündin , Pitstaff , inzwischen fast 9 Jahre alt ,habe ich dazugenommen . Sie kam mit 3 Monaten zu uns , ich habe sie aus schlechter Haltung , wo sie als Baby schon Prügel bekommen hat und ich der 4. Besitzer war . Die beiden verstehen sich ziemlich gut , die Omi Matrix ist ein "Blumenkind" , immer positiv und hat noch nichts böses erlebt . Allerdings hatten wir jetzt schon ein paarmal eine Schlägerei zwischen den beiden , nicht immer lässt sich ein Auslöser erkennen . Manchmal war es ein Stöckchen , ein Knochen o.ä. Heute ist Püppi wieder auf Matrix los . Für mich kam das aus heiterem Himmel . Ich habe Wasser auf die Hunde gekippt , weil Püppi sonst nicht loslässt . Ich kann die Hunde nicht trennen und werde keinen abgeben . Jetzt gehen sie sich erstmal aus dem Weg und morgen liegen sie garantiert wieder kuschelnd zusammen auf dem Sofa . Wie gehe ich richtig mit so einer Situation um ? Ich habe Angst um mein altes Mädchen .

Vielen Dank für die Meldung dieses Beitrages. Wir werden Deine Nachricht schnellst möglich prüfen!
Sie werden nun bei neuen Antworten benachrichtigt!
Sie werden nicht mehr bei neuen Antworten benachrichtigt!
Antworten(1)
  • Kerstin Gebhardt
    Kerstin Gebhardt (Hundetrainer)
    schrieb am 05.03.2019
    ∅ Bewertung dieser Antwort
    (0)

    Hallo, danke für Ihre Frage, die ich erst jetzt beantworten kann. Es kann verschiedene Gründe haben, warum es zu Kämpfen unter Hunden kommt. Vielleicht hat eine der Hündinnen Schmerzen und zeigt sich deshalb so, vielleicht spielt aber auch eine Ressource eine Rolle. In so einer Situation sollte geklärt werden, was wirklich los ist und das kann leider nur eine Fachfrau/-mann vor Ort, der sich ein persönliches Bild macht. Bis dahin sollten Sie darauf achten, daß es nicht weiter zu den Auseinandersetzungen kommt - evtl. die Hunde trennen, damit nicht einem Hund so der Kragen platzt, daß es zu ernsten Verletzungen kommt.

    Viele Grüsse aus Düsseldorf
    Kerstin Gebardt
    Hundepsychologin/-trainerin
    www.kerstin-gebhardt.de

Möchtest Du auch einen Ratschlag zu Deiner Erziehungsfrage?
Dann stell jetzt eine eigene Frage!

Neue Frage stellen
Bitte hier einloggen, um auf die Frage zu antworten.
 Mit Google anmelden
Weitere Fragen zu diesem Thema:
Was tun gegen Wutanfälle beim Hund?

Hallo, ich habe dieses Problem mit meinem Hund. Ich habe einen

... mehr

Was tun, wenn Hund Körbchen vor Zweithund verteidigt?

Hallo,

ich habe einen Dackel der seine Ressourcen

... mehr

Warum ist mein Spitz anderen Hunden plötzlich aggressiv gegenüber?

Spitz-Dackel-Mischling, der zu Hause folgsam und lieb ist und

... mehr

Wieso verstehen sich meine zwei Rüden nicht mehr?

Hallo, ich bin mittlerweile sehr ratlos. Unser ältester Rüde wird

... mehr