Deine Hundetrainer-Sprechstunde

Hund reagiert aggressiv auf fremde Hunde

  
lyxalia_ schrieb am 25.03.2019   
Angaben zum Hund: Es gibt keine weitere Details zu dieser Frage

Nachdem meine Yorkshire Terrier Hündin mit 10 Monaten von 2 großen zuerst spielenden Hunden aus dem Nichts angefallen wurde, weil diese nicht abrufbereit waren und kein Besitzer in der Nähe war, reagiert sie nun seeeehr gemischt auf fremde Hunde und wird dabei auch schnell sehr deutlich mit knurren und schnappen. (nicht beißen) Sie ist mittlerweile 2 Jahre alt.
Was könnte ich tun, um meinen Hund in solchen Situationen zu entspannen oder dieses Verhalten wieder zu kurieren? Ich habe das Gefühl das weder Hundebesitzer noch andere Hunde das knurren meiner Hündin ernst nehmen sondern sie dann "erst recht geärgert wird" was das ganze natürlich verschlimmert. Sie hat nur noch ausgewählte Freunde aus ihrer Vergangenheit und selektiert konsequent aus.
Ich weiss echt nicht mehr weiter

Vielen Dank für die Meldung dieses Beitrages. Wir werden Deine Nachricht schnellst möglich prüfen!
Sie werden nun bei neuen Antworten benachrichtigt!
Sie werden nicht mehr bei neuen Antworten benachrichtigt!

Antworten(1)

  • Kerstin Gebhardt
    Kerstin Gebhardt (Hundetrainer)
    schrieb am 12.04.2019
    ∅ Bewertung dieser Antwort
    (1)

    Hallo, danke für Ihre Frage, die ich leider erst heute beantworten kann. Wenn ein junger Hund von zwei Hunden angefallen wird, kann das große Folgen für das spätere Leben haben. Es kann sein, daß der Hund alle Hunde fortan schrecklich findet oder aber nur die Rasse. Als erstes sollten Sie - falls möglich - Ihren Hund vor solchen Angriffen schützen und auf die Körpersprache Ihres und auch der anderen Hunde achten. Hunde, die Sie kennen und die sozial friedlich sind, sollten Sie mit Ihrer Hündin zusammen lassen - andere nicht. Ferner ist es nicht besonders gut, wenn ein großer Hund auf einen kleinen zugerast kommt. Stellen Sie sich dann zwischen Ihren Hund und den anderen und versuchen ihn zu verscheuchen, entweder mit entsprechender Körpersprache oder auch mit Leckerchen in die andere Richtung werfen, um den Hund erst einmal von Ihrem abzuhalten bis der Besitzer in der Nähe ist.

    Viele Grüße aus Düsseldorf

    Kerstin Gebhardt
    Hundepsychologin/-trainerin
    www.kerstin-gebhardt.de

Möchtest Du auch einen Ratschlag zu Deiner Erziehungsfrage?
Dann stell jetzt eine eigene Frage!

Neue Frage stellen

Bitte hier einloggen, um auf die Frage zu antworten.

Weitere Fragen zu diesem Thema:

Mein Hund bellt alle anderen Hunde an

Hallo, ich habe ein großes Problem mit meinem Hund er reagiert... mehr

Hundebegegnungen

Hallo, Vielleicht können Sie mir ja etwas weiterhelfen. Ich habe... mehr

Aggresivitä

Wir haben vor ca. 1 jahr einen nun 3,5 kahre alten jack russel... mehr

Ausrasten an der leine

Halli,meine hündin rastet völlig aus an der leine sobald ein hund... mehr