Futterneid

  
Onkelmarcus schrieb am 03.08.2018   
Angaben zum Hund: Es gibt keine weitere Details zu dieser Frage

Guten Abend, wir haben einen alten, kastrierten Rüden aus Rumänien adoptiert. Grundsätzlich ist alles gut. Wir haben aber ein Problem, sobald Leckerchen ins Spiel kommen. Wir haben noch einen 8-jährigen Chiuaha. Der neu hinzugekommene Rüde ist in etwa Schäferhund Größe. Wenn der neue Rüde (der selbstverständlich zeitgleich auch ein Leckerchen bekommen hat) nun das Leckerchen des Kleinen riecht/sieht, gibt es für ihn kein halten mehr. Dann packt er sich den Kleinen um an das Leckerchen zu kommen. Sicherlich war das für ihn in der Vergangenheit das normale Verhalten. Hier können wir das so aber nicht hinnehmen. Haben sie einen Tip wie wir ihm das abgewöhnen können?

Vielen Dank für die Meldung dieses Beitrages. Wir werden Deine Nachricht schnellst möglich prüfen!
Sie werden nun bei neuen Antworten benachrichtigt!
Sie werden nicht mehr bei neuen Antworten benachrichtigt!

Antworten(1)

  • Kerstin Gebhardt
    Kerstin Gebhardt (Hundetrainer)
    schrieb am 06.08.2018
    ∅ Bewertung dieser Antwort
    (0)

    Hallo, achten Sie zunächst einmal darauf, daß der "neue Rüde" keine Chance mehr hat, den Chihuahua zu packen. Dann organisieren Sie eine 2 Person, die Ihnen hilft, zu trainieren. Ziel des Training soll sein, daß der neue Rüde des aushält, daß der Chihuahua etwas bekommt und sein Aushalten belohnt wird. Sie halten den Schäferhund-Mix in ausreichendem Abstand an der Leine und die 2. Person gibt dem Chihuahua ein Leckerlie. In dem Moment, wo der Chihuahua das Leckerlie bekommt, sprechen Sie den Schäferhund-Mix an und geben ihm ein Leckerlie, wenn er schaut. Dies wiederholen Sie einige Male. Ihr Hund bekommt nur etwas, wenn er ruhig ist und nicht nach dem Chihuahua springt oder sonst wie versucht an das Leckerlie des anderen zu kommen. Klappt das gut, verringern Sie den Abstand etwas und üben mit verringerem Abstand weiter. Es kann sein, daß Ihr Hund aber einen so großen Futterneid hat, daß es nie klappen wird, dann sind Managementmaßnahmen gefragt, damit der kleine Hund nicht zu Schaden kommt. z.B. werfen Sie das Leckerlie für den großen in die eine Richtung und für den kleinen in die andere Richtung - aber Vorsicht, wenn beide in die beide Richtung laufen, kann es wieder STRESS geben. Sie können auch erst einmal mit nicht sehr attraktiven Leckerlies auf Abstand zu üben. Sicherheit geht vor. Wenn Sie sich unsicher sind, suchen Sie sich eine Fachfrau/-mann vor Ort, der hilft.

    Viele Grüße aus Düsseldorf

    Kerstin Gebhardt
    Hundepsychologin/-Trainerin
    www.kerstin-gebhardt.de

Möchtest Du auch einen Ratschlag zu Deiner Erziehungsfrage?
Dann stell jetzt eine eigene Frage!

Neue Frage stellen

Bitte hier einloggen, um auf die Frage zu antworten.

Weitere Fragen zu diesem Thema:

Was tun, wenn 2 Hunde aufeinander los gehen?

Hallo,
wir haben 2 2-jährige Rüden, die zur Zeit oft

... mehr

Was tun gegen aggressives Verhalten unter Brüdern?

Mein Partner und ich haben zwei Rüden aus einem Wurf. Sie sind

... mehr

Was tun, wenn Hündin sich mit allen Hunden anlegt?

Hallo.
Meine Hündin ist 9 Jahre und sie wird immer

... mehr

Wie gewöhnt man Hündin (3 Jahre) an neuen Welpen (12 Wochen) Rüde?

Sehr geehrte Damen und Herren,
gestern ist Balou bei uns

... mehr