Ihre Hundetrainer-Sprechstunde

Fiepen und Aggressionen

  Berlin
Katjes83 schrieb am 03.10.2015   Berlin
Angaben zum Hund: Field-Trial-Labrador Mix, männlich, kastriert, Alter über 5 Jahre

Hallo,eigentlich sind es zwei gravierende Probleme bei uns. Unser Hund Diego fängt stets,wenn sich einer die Jacke anzieht oder den Schlüssel in die Hand nimmt an zu fieben,rennt herum und lässt sich nicht beruhigen. Wir haben schon Vieles ausprobiert,sitzen lassen,Jacke zwischendurch anziehen,mit Futter belohnt,wenn er ruhig blieb. Aber alles nichts geholfen. Das ist das 1. Problem.
Das 2. Sind seine Aggressionen draußen an der Leine vorallem gegenüber anderen Hunden egal ob weiblich oder männlich. Aber wenn ich einen Ball oder einen Stock habe-interessieren ihn andere Hunde überhaupt nicht. Also scheint dort Potenzial zu sein.
Wie kann ich ihn das Fiepen abgewöhnen und diese Aggressionen an der Leine???

Danke,im Voraus...

Vielen Dank für die Meldung dieses Beitrages. Wir werden Ihre Nachricht schnellst möglich prüfen!
Sie werden nun bei neuen Antworten benachrichtigt!
Sie werden nicht mehr bei neuen Antworten benachrichtigt!

Antworten(1)

  • Ellen Mayer
    Ellen Mayer (Hundetrainer)
    schrieb am 03.10.2015
    ∅ Bewertung dieser Antwort
    (1)

    Hallo,
    Ihr Diego ist offensichtlich ungeduldig und kommt mit dem Fiepen meist ans Ziel. Auch wenn Sie zwischendurch immer mal was probieren, hat er wahrscheinlich meistens Erfolg und Sie beeilen sich.
    Die Jacke immer mal zwischendurch anziehen, ist schonmal ein guter Ansatz. Allerdings sollten sie das solange tun, bis Diego vor Langeweile einschläft. Das kann etwas dauern und erfordert Geduld.
    Auch, wenn Sie Gassi gehen, passiert gar nichts, wenn er fiept. Ziehen Sie die Jacke an, nehmen die Leine und bleiben einfach stehen, ohne den Hund weiter zu beachten. Auch das erfordert wahrscheinlich etwas Geduld, je nachdem, wie ritualisiert dieses Verhalten ist.
    Es ist sehr wichtig, das alles kommentarlos geschieht. Sobald Sie mit Diego reden oder ihn auch nur anschauen, wir er wieder fiepen.
    Das Problem der Leinenaggression liegt wahrscheinlich, wie in den meisten Fällen, an der Leinenführigkeit. Achten Sie darauf, dass Diego immer hinter oder neben Ihnen an lockerer Leine geht. Dann führen nämlich Sie und der Hund muss nicht regeln wenn z. B. ein anderer Hund kommt.
    Wenn Sie an anderen Hunden vorbeigehen, versuchen Sie Ruhe auszustrahlen d. h. nicht reden, nicht schimpfen und nicht die Leine krampfhaft kürzer halten. Das alles veranlasst Ihren Hund nämlich, sich noch mehr aufzuregen.
    Üben Sie aber vor allem die Leinenführigkeit. Lassen Sie sich NIE von Ihrem Hund wohin ziehen. Wenn er zieht, bleiben sie stehen, bis die Leine wieder locker ist, oder Sie drehen um und gehen in eine andere Richtung.

    Viel Erfolg..
    Ellen Mayer
    www.lesloups.de

Möchtest Du auch einen Ratschlag zu Deinem Problem?
Dann stell jetzt eine eigene Frage!

Neue Frage stellen

Weitere Fragen zu diesem Thema:

BELLEN

Hilfe meine Hündin ist imm am bellen wenn uns ein Hund entgegen... mehr

Agressivität gegen anderen Hunde

Guten Tag, ich habe ein Yorkie. Er ist schon 6 Jahre alt. Aber... mehr

ins Auto bringen

Hi, Sie haben gefragt, wie ich meinen Hund ins Auto bringe. Ich habe... mehr

Bellen

Hallo, mein Cocker Mischling ist 9 Jahre alt und seit ungefähr... mehr

Bitte hier einloggen, um auf die Frage zu antworten.