Ihre Hundetrainer-Sprechstunde

Agressive Hündin bei allen anderen Hunden

  Nordrhein-Westfalen
Rapunzel1972 schrieb am 27.02.2016   Nordrhein-Westfalen
Angaben zum Hund: Labrador, weiblich, nicht kastriert, Alter 1-5 Jahre

Wie schaffe ich es,dass m.La radorhündin nicht mehr agressiv bellt u.auf alle anderen Hunde los stürmt? Sie ist ursprünglich aus Kroatien u.hat das teilweise auch b.Menschen m.dunklen Kappen,tiefer Stimme.Ein Spaziergang ist purer Stress.Wie kann ich ihr das abgewöhnen.

Vielen Dank für die Meldung dieses Beitrages. Wir werden Ihre Nachricht schnellst möglich prüfen!
Sie werden nun bei neuen Antworten benachrichtigt!
Sie werden nicht mehr bei neuen Antworten benachrichtigt!

Antworten(1)

  • Dr. Stefanie Ott
    Dr. Stefanie Ott (Hundetrainer)
    schrieb am 27.02.2016
    ∅ Bewertung dieser Antwort
    (1)

    Hallo,

    das Aggressionsverhalten, das wir bei unseren Hunden beobachten können, ist ein Teil ihrer Kommunikation, d. h. es gehört in der Regel zum normalen Verhalten (vorsicht, das bedeutet nicht, dass es nicht auch einmal zu gefährlichen Situationen führen kann).

    Wenn Ihre Hündin also aggressiv reagiert, dann kommuniziert sie zunächst einmal. Der Zweck dieser Kommunikation ist, dass Ihre Hündin möchte, dass das Gegenüber - Mensch oder Hund - nicht näher kommt oder besser noch weggeht. Ihre Hündin zeigt also, dass sie keinen Kontakt zum Gegenüber wünscht und Abstand zum Gegenüber haben möchte.

    Sie können Ihrer Hündin hier möglicherweise schon einmal damit helfen, dass Sie selber auf ausreichend Abstand achten und Ihrer Hündin somit den Raum geben, dass sie entspannt an Menschen und Hunden vorbeigehen kann. Vielleicht gibt es Spazierwege, wo das für Sie möglich ist?

    Probieren Sie dies doch einfach einmal aus.

    Wenn Sie darüber hinaus an dem Verhalten Ihrer Hündin arbeiten möchten, könnte man an ein intensiveres Training denken. Hierbei könnte Ihre Hündin lernen, bei Begegnungen mit Hunden oder Menschen eine andere Erwartungshaltung (Hund / Mensch = etwas Angenehmes passiert bei Frauchen) zu entwickeln. Für dieses Training würde ich empfehlen, einen verhaltenstherapeutisch tätigen Tierarzt vor Ort um Unterstützung zu bitten.

    Viele Grüße,
    Stefanie Ott
    www.mensch-und-tier.net

Möchtest Du auch einen Ratschlag zu Deinem Problem?
Dann stell jetzt eine eigene Frage!

Neue Frage stellen

Weitere Fragen zu diesem Thema:

BELLEN

Hilfe meine Hündin ist imm am bellen wenn uns ein Hund entgegen... mehr

Agressivität gegen anderen Hunde

Guten Tag, ich habe ein Yorkie. Er ist schon 6 Jahre alt. Aber... mehr

ins Auto bringen

Hi, Sie haben gefragt, wie ich meinen Hund ins Auto bringe. Ich habe... mehr

Bellen

Hallo, mein Cocker Mischling ist 9 Jahre alt und seit ungefähr... mehr

Bitte hier einloggen, um auf die Frage zu antworten.