Ihre Hundetrainer-Sprechstunde

Aggressiv anderen Hunden gegenübr

  Nordrhein-Westfalen
Shire-Horse1968 schrieb am 29.12.2016   Nordrhein-Westfalen
Angaben zum Hund: Dackelmix, männlich, kastriert, Alter 4-10 Jahre

Wir haben einen knapp 10 jährigen sehr änglichen Dackelmix (kam mit einem knappen dreiviertel Jahr aus Spanien ) der eigentlich gut leinenführig ist und auch einige Kommandos kennt ,leider haben wir das Problem sobald andere Hunde auftauchen wird er zum Giftzwerg und dabei ist es ihm egal ob Männlein oder Weiblein,gross oder klein auf uns zukommen oder auf der andern Straßenseite geht.was kann ich tu das ich ohne das er die anderen fressen will an den Hunden vorbei komm.Würde gerne wieder mit Spaß mit unseren kleinen unterwegs.

Vielen Dank für die Meldung dieses Beitrages. Wir werden Ihre Nachricht schnellst möglich prüfen!
Sie werden nun bei neuen Antworten benachrichtigt!
Sie werden nicht mehr bei neuen Antworten benachrichtigt!

Antworten(1)

  • Kerstin Gebhardt
    Kerstin Gebhardt (Hundetrainer)
    schrieb am 30.12.2016
    ∅ Bewertung dieser Antwort
    (1)

    Hallo, wenn das Verhalten erst im Alter aufgetreten ist, sollten Sie auch abklären, ob er körperlich gesund ist. Manchmal kommt es auch zu so einem Verhalten, wenn der Hund nicht mehr richtig sieht oder vielleicht erste Anzeichen von Demenz auftreten. Sollte dies nicht der Fall sein, sollten Sie nochmals an der Leinenführigkeit arbeiten und zwar so, daß er auch unter starker Ablenkung noch neben Ihnen gehen kann. Achten Sie darauf, daß er neben und hinter Ihnen geht und nicht vor Ihnen. Desweiteren sprechen Sie ihn an, so er den anderen Hund wahrgenommen hat und gehen ein paar Schritte rückwärts und halten aber gleichzeitig ein Leckerlie für Ihren Hund in der Hand - meistens kommen sie dann auf einen zu. Sobald er bei Ihnen angekommen ist, geben Sie ihm das Futter und wenn es sein muss solange, bis der andere vorbei ist. Er muss erst einmal lernen, was anderes zu zeigen als bellen, wenn er einen anderen Hund sieht. Gehen Sie einen großen Bogen um den anderen Hund und loben Ihren, wenn er ruhig bleibt - bellt er gehen Sie kommentarlos weiter und beachten weder Ihren noch den anderen Hund. Sie können auch - sobald er einen anderen Hund wahrnimmt die Richtung wechseln und ihn loben wenn er mitkommt und sich an Ihnen orientiert. Wichtig ist, daß Sie ruhig sind und nicht auch noch schimpfen oder AUS schreien.

    Viele Grüsse aus Düsseldorf

    Kerstin Gebhardt
    Hundepsychologin/-Trainerin
    www.kerstin-gebhardt.de

Möchtest Du auch einen Ratschlag zu Deinem Problem?
Dann stell jetzt eine eigene Frage!

Neue Frage stellen

Bitte hier einloggen, um auf die Frage zu antworten.

Weitere Fragen zu diesem Thema:

hundewelpe

hallo ich heiße Birgit , wir haben zwei kleine Hunde ein Chihuahua... mehr

Futterneid

Guten Abend, wir haben einen alten, kastrierten Rüden aus Rumänien... mehr

Steigt sofort in die Leine bei Ansicht anderer Hunde

mein Lappi steigt sofort in die Leine sobald sich ein anderer Hund... mehr

Aggression

Unser Hund ist an der Leine gegenüber Menschen und anderen hunden... mehr