Ihre Hundetrainer-Sprechstunde

Aggressionen gegenüber dem Besitzer

laurahielscher schrieb am 09.09.2014
Angaben zum Hund: Beagle, männlich, kastriert, Alter 1-5 Jahre

hallo.
mein Hund (Beagle) ist ein Jahr und drei Monate alt. Als er klein war habe ich sehr viel zeit mit ihm verbracht und er ist auch nie alleine. da wir zu hause einen weiteren Hund haben. (Dalmatiner Mix - wbl) sie verstehen sich sehr gut obwohl sie komplett verschieden sind. das weibchen ist lieb und hört aufs wort und er macht was er will. durch die arbeit bin ich den vormittag nicht zu Hause. doch meine Eltern sind oft da, auf meinen Papa hört er ab und zu. :/
wenn man mit ihm spazieren geht rastet er total aus bei anderen hunden. da will er beißen und beißt wenn ich ihn festhalte auch mich. angst gegenüber ihm zeig ich ihm nicht. und ich habe bis er 10 Monate alt war keine Probleme gehabt. dann fing das an mit dem ausrasten und nicht mehr hören. die Kastration hat nichts gebracht. er springt auch über den zaun wenn er draußen auf dem hof ist und reißt aus. ihn einzufangen ohne gehorsamkeit ist sehr schwierig und es belastet mich sehr das ich ihn nicht beruhigen kann. auslauf hat er sehr viel, jedoch kann man ihn mittlerweile nicht mehr aus den augen lassen, denn sobald ein anderer Hund im Dorf bellt ist er weg. wir waren als er klein war auch in der Hundeschule doch durch zeitliche gründe mussten wir dies lassen. er steigt auch nicht mehr freiwillig in das Auto ein und ich brauche echt Hilfe.
liebe grüße und danke im voraus

Vielen Dank für die Meldung dieses Beitrages. Wir werden Ihre Nachricht schnellst möglich prüfen!
Sie werden nun bei neuen Antworten benachrichtigt!
Sie werden nicht mehr bei neuen Antworten benachrichtigt!

Antworten(1)

  • Ellen Mayer
    Ellen Mayer (Hundetrainer)
    schrieb am 15.09.2014
    ∅ Bewertung dieser Antwort
    (1)

    Hallo, das sind ja einige Probleme, die natürlich nicht aus der Entfernung zu bewältigen sind. So wie ich das sehe, hat Ihr Hund nie irgendwelche Grenzen kennen gelernt und macht ganz einfach, was er will. Deswegen werden Sie nicht daran vorbeikommen, einen Hundetrainer zu kontaktieren. Ich rate Ihnen zu einem mobilen Hundetrainer der sich nach Ihrem Zeitplan richtet und auch die Probleme vor Ort sehen kann. Der Besuch einer Hundeschule bringt da nicht viel, denke ich.

    Liebe Grüße
    Ellen Mayer

Möchtest Du auch einen Ratschlag zu Deinem Problem?
Dann stell jetzt eine eigene Frage!

Neue Frage stellen

Weitere Fragen zu diesem Thema:

Hündin ist nicht immer verträglich

Meine Hündin kommt aus Rumänien. Sie hat eine Freundin mit der sie... mehr

Wie soll ich mich verhalten?

Mein kleiner Hund fängt an, bei entgegenkommenden Hunden zu... mehr

2 Rüden aneinander gewöhnen

Hallo, ich habe folgendes Problem: Mein Freund und ich möchten... mehr

Verhalten deuten und handeln

Hey, Ich bin häufig mit meiner Hündin (Flakes, 3 Jahre alt,... mehr

Bitte hier einloggen, um auf die Frage zu antworten.