Was tun bei Leinenaggression beim Beschnüffeln?

  
bello5 schrieb am 05.04.2021   
Angaben zum Hund: Es gibt keine weitere Details zu dieser Frage

Hallo,
ich habe eine einjährige Appenzeller Hündin. Wenn wir zusammen spazieren gehen und andere Hunde sie bzw. sie andere Hunde beschnüffelt dann tickt sie nach ca. 10s aus. Sie möchte aber auch keinen Abstand zu anderen Hunden halten sondern immer zu ihnen hin. Angefangen hat es als ich nach dem Lockdown mal wieder in eine Hundeschule ging.
Früher hat sie sich mit allen Hunden gut verstanden aber plötzlich knurrt mein Hund andere Hunde an. Meine Trainerin meinte es liegt an zu großem Selbstvertrauen, wenn sie an der Leine ist bzw. wenn ich in Ihrer Nähe stehe. Grundsätzlich ist sie eher unsicher. Meine Trainerin konnte mir aber nicht explizit sagen was ich tun kann, um das Problem zu lösen. Versucht habe ich, dass sie an der Leine neben mir läuft und wenn ein Hund mir begegnet, ich die Leine los lasse und weitergehe. Dies hat auch gut funktioniert, ist aber auch keine Dauerlösung falls andere Besitzer keinen Hundekontakt wollen. Aggressionen gegenüber Personen gab es bislang nicht.
Ich würde mich über eine Antwort freuen.

Vielen Dank für die Meldung dieses Beitrages. Wir werden Deine Nachricht schnellst möglich prüfen!
Sie werden nun bei neuen Antworten benachrichtigt!
Sie werden nicht mehr bei neuen Antworten benachrichtigt!

Antworten(3)

  • Ellen Mayer
    Ellen Mayer (Hundetrainer)
    schrieb am 06.04.2021
    ∅ Bewertung dieser Antwort
    (0)

    Hallo,
    mir stellen sich immer die Haare zu Berge, wenn ich lese, das man angeleinte Hunde an anderen schnüffeln lässt. Hier können Sie nachlesen, warum man das nicht tun sollte:

    https://bestehunde.de/kein-sozialkontakt-an-leine.html

    Eigentlich sollte Ihre Hundetrainerin das auch wissen.
    Dass Sie die Leine los lassen und weg gehen hilft deswegen, weil die Hündin dann nicht mehr wegen einer gespannten Leine auch angespannt ist.
    Eine Dauerlösung wäre, die Leinenführigkeit zu üben. Das heißt, die Hündin läuft an lockerer Leine neben oder hinter Ihnen. Ist die Leine gespannt, auch wenn es nur leicht ist drehen Sie sofort KOMMENTARLOS um ohne die Hündin anzuschauen.
    Dadurch führen SIE und die Hündin wird sich, wenn Sie es richtig anfangen, an Ihnen orientieren.

    Viel Erfolg..
    Ellen Mayer
    www.lesloups.de

  • bello5
    bello5
    schrieb am 06.04.2021

    Danke für Ihre Antwort.
    Leider besteht das Problem auch wenn meine Hündin ohne Leine einen anderen Hund trifft und ich in Ihrer Nähe stehe (ca. 1-2m entfernt). Bei größeren Distanzen besteht die Aggression nicht.

  • Ellen Mayer
    Ellen Mayer (Hundetrainer)
    schrieb am 07.04.2021
    ∅ Bewertung dieser Antwort
    (0)

    Dann will die Hündin Sie beschützen. Meist liegt das daran, wenn Hunde sich nicht vom Besitzer beschützt fühlen und das wiederum kann viele Ursachen haben. Oft überlassen die Hundebesitzer solchen Hunden zu viele Entscheidungen statt sie selbst zu treffen. Entscheidungen, wie wann gestreichelt wird, wann gefüttert wird, wann wie lange gespielt wird und eben auch draußen wohin es geht.
    Sie schreiben ja, wenn Sie weitergehen, funktioniert es. Dann tun Sie das doch, wenn die Hündin im Freilauf ist, einfach weiterhin.

    Liebe Grüße
    Ellen Mayer
    www.lesloups.de

Möchtest Du auch einen Ratschlag zu Deiner Erziehungsfrage?
Dann stell jetzt eine eigene Frage!

Neue Frage stellen

Bitte hier einloggen, um auf die Frage zu antworten.

Weitere Fragen zu diesem Thema:

Mein Hund dreht durch und reißt sich aus dem Geschirr, was soll ich tun?

Hallo,
meine Hündin (Schäferhund mix, fast 2 J.) Dreht seit

... mehr

Warum reagiert Dalmatiner aggressiv auf Schäferhunde?

Hallo...
Mein Dalmatiner ist ein ganz lieber und verträgt

... mehr

Rüde attackiert Welpe, was tun?

Hallo,
wir haben einen 3 jährigen kastrierten Labradorrüden

... mehr

Mein Hund maßregelt andere Hunde, was kann ich tun?

Hallo,
ich haben einen 2,5 Jahre alten Dobermann Mix Rüde.

... mehr