Unser Welpe kommt einfach nicht zur Ruhe, was sollen wir tun?

  
lou_an schrieb am 24.08.2021   
Angaben zum Hund: Es gibt keine weitere Details zu dieser Frage

Hallo liebe Community,
wir haben unseren Haushalt um eine kleine Schäferhündin erweitert und sind eigentlich total zufrieden :). Wäre da nicht das ständige überdreht sein, sowie nie zur Ruhe zu kommen. Ebenfalls hat sie keinen Respekt vor unserer 2. Hündin, welche ihr eigentlich sagt und zeigt, dass sie nicht zB. spielen möchte. Auch wenn wir ihr sagen oder zeigen dass sie uns nicht beißen darf, hört sie einfach nicht auf. Sie ist nun 12 Wochen alt. Klar ist natürlich auch, dass sie bei der ganzen Action im Haus nicht zur Ruhe kommt. Denn wir sind zu dritt inkl. 2. Hund und da läuft halt was im Haus. Den Korb hat sie von Anfang an nicht angenommen und an allen anderen Stellen in der Wohnung wird sie natürlich direkt wach (wenn sie dann doch endlich mal schläft). Wenn wir in ein anderes Zimmer gehen, kommt sie direkt hinterher. Auch die Treppen kommt sie hoch und runter obwohl sie das nicht sollte (haben wir sie eine Sekunde nicht im Auge). Außerdem beginnt sie zu heulen und Bellen wenn sie uns nicht mehr im Blick hat.


Zum Ruhe finden haben wir auch schon versucht sie an die Box zu gewöhnen, da geht sie jedoch nur ganz kurz rein und direkt wieder raus (habe alle Tipps bezüglich Box angewendet, welche überall im Internet zu finden sind). Falls sie dann mal schläft (auch nachts) ist ihre Ruhezeit wirklich nur sehr kurz und dann ist wieder Action angesagt. Was uns allen den Schlaf raubt, wir arbeiten unregelmäßig und es ist so gut wie immer jemand zu Hause aber trotzdem. Wir sind aktuell wirklich verzweifelt, da dieses hin und her mit Dinge zerkauen und kaum zur Ruhe zu kommen manchmal mehrere Stunden geht (wie schon gesagt auch nachts). Am Ende ist die kleine mit den Nerven am Ende (und natürlich irgendwie auch gestresst und überdreht/müde), wir natürlich auch. Liebe Grüße Anna und vielen Dank für die kommenden Antworten

Vielen Dank für die Meldung dieses Beitrages. Wir werden Deine Nachricht schnellst möglich prüfen!
Sie werden nun bei neuen Antworten benachrichtigt!
Sie werden nicht mehr bei neuen Antworten benachrichtigt!

Antworten(1)

  • Marie-Louise Kretschmer
    Marie-Louise Kretschmer (Hundetrainer)
    schrieb am 25.08.2021
    ∅ Bewertung dieser Antwort
    (1)

    Hallo und guten Abend, ich würde Ihnen empfehlen, sich mit einem Hundetrainer in Verbindung zu setzen, der die Situation bei Ihnen zu Hause beurteilen kann. Wahrscheinlich hat die Hündin im Umfeld zu viel Stress, so dass sie gar nicht zur Ruhe kommen kann. Vielleicht steht auch das Körbchen so, dass sie alles im Blick hat und deshalb keine Ruhe findet. Das kann aber ein Hundetrainer mit Ihnen vor Ort am besten analysieren und mit Ihnen ein Konzept erarbeiten, damit Sie ein harmonisches Miteinander aufbauen können.
    Viele Grüße aus Wiesbaden
    Marie-Louise Kretschmer
    www.Hundeausbildung-naturnah.com

Möchtest Du auch einen Ratschlag zu Deiner Erziehungsfrage?
Dann stell jetzt eine eigene Frage!

Neue Frage stellen

Bitte hier einloggen, um auf die Frage zu antworten.

Weitere Fragen zu diesem Thema:

Habe ich eine 2. Chance bei der Hundeerziehung?

Hallo,
ich bin jetzt mal schonungslos mir selbst gegenüber

... mehr

Was kann ich tun, wenn Hund mich anbellt und beißt?

Hallo,
ich habe einen Carne Corso Welpen. Sie ist 5 Monate

... mehr

Wie kann man Hinterherlaufen unterbinden?

Hallo,
unser Welpe ist erst seit 3 Tagen bei uns. Anfangs

... mehr

Was tun, wenn Welpe seine Liegemöglichkeiten frisst?

Hallo,
unser Welpe ist ein Rüde der zwischen 4 und 5 Monaten

... mehr