Deine Hundetrainer-Sprechstunde

Hund pinkelt in die Wohnung

  
anne-sophie kaune schrieb am 21.11.2019   
Angaben zum Hund: Es gibt keine weitere Details zu dieser Frage

Hallo, mein Chihuahua Rüde ist 3 Jahre alt und hat immer mal wieder in die Wohnung markiert. Vor 2 Wochen habe ich ihn deshalb und wegen anderen Eigenschaften kastrieren lassen. Nun habe ich ihn gestern zu Bekannten gebracht, da ich am Wochenende auf eine Hochzeit fahre, jetzt hat er wieder in die Wohnung gemacht.. Bei mir zu Hause war in den 2 Wochen gar nichts. Er ist mein Zweithund und immer mit meinem ersten Chihuahua zusammen. Die Zwei kennen es alleine zu Hause zu sein und auch bei anderen Leuten zu übernachten. Ist also alles nichts neues. Als ich die gestern dort hin gebracht habe, hat er sich auch gefreut und direkt der Tochter ein Spielzeug gebracht und ich war schon abgeschrieben. Unwohl kann er sich eigentlich auch nicht fühlen..
Ich weiß einfach nicht mehr weiter....
Bin dankbar für jeden Rat!

Vielen Dank für die Meldung dieses Beitrages. Wir werden Deine Nachricht schnellst möglich prüfen!
Sie werden nun bei neuen Antworten benachrichtigt!
Sie werden nicht mehr bei neuen Antworten benachrichtigt!

Antworten(1)

  • Ellen Mayer
    Ellen Mayer (Hundetrainer)
    schrieb am 27.11.2019
    ∅ Bewertung dieser Antwort
    (0)

    Hallo Ann-Sophie,
    Hunde markieren nicht nur aus hormonellen Gründen sondern sehr viel öfter, um ihr Eigentum zu kennzeichnen.
    Das kann man ändern, indem ihnen Grenzen setzt und Regeln gibt.
    Das wären z. B. wenn der Hund etwas von Ihnen fordert, wie Streicheleinheiten, spielen oder Futter, ignorieren Sie es.
    Springt der Hund von sich aus auf Bett oder Sofa, wird er sanft weggedrückt. Er darf dort nur hin, wenn Sie es erlauben.
    SIE agieren, der Hund reagiert, NIE umgekehrt. Dann sind Sie der "Boss". Wenn es umgekehrt ist, wie jetzt, ist es der Hund.
    Der Hund sollte auch kein Spielzeug oder Futter zur freien Verfügung haben. Spielzeug wird ihm gegeben, wenn SIE mit ihm spielen wollen. Futter wird hingestellt und, was nach 30 Minuten nicht gefressen ist, wieder weggenommen.

    Viel Erfolg..
    Ellen Mayer
    www.lesloups.de

Möchtest Du auch einen Ratschlag zu Deiner Erziehungsfrage?
Dann stell jetzt eine eigene Frage!

Neue Frage stellen

Bitte hier einloggen, um auf die Frage zu antworten.

Weitere Fragen zu diesem Thema:

Stubenreinheit

Ich habe einen ca. 10 Jahre alten Pekinesen aus dem TH, der vorher... mehr

Stubenreinheit 10 Monate

Guten Tag :) Wie haben seid neusten eine kleine Französischen... mehr

Plötzlich pinkelt er los

Hallo, wir haben 2 französische Bulldoggen. Eine 9 Jahre alte Hündin... mehr

Hund pinkelt in die Wohnung

Hallo und zwar pinkelt mein hund auf die Teppiche wenn man sie ruft... mehr