Ihre Hundetrainer-Sprechstunde

Hund alleine lassen

  Baden-Württemberg
Francokain schrieb am 12.08.2015   Baden-Württemberg
Angaben zum Hund: Terrier mischling, männlich, nicht kastriert, Alter über 5 Jahre

Hallo lieber Hundetrainer,

ich habe ein riesiges Problem! Ich kann mein Hund Charly nicht alleine lassen. Ich habe ihn mit einem halben Jahr bekommen, mittlerweile ist er 5. Er hat mir anfangs die komplette Wohnung zerlegt, daher fahre ich ihn jeden Morgen 13 km entfernt zu meinen Eltern. Jedoch hat er dort auch angefangen an den Schrank zu pissen, auf den boden groß zu machen. Also konnte er sich nicht mehr frei bewegen im Haus und wurde in den Gang gesperrt solange, mit aufgang zum Speicher. Dort hat er dann angefangen sofort wenn man das Haus verlässt auf die treppen zu pissen und groß zu machen. Also haben wir versucht auch den aufgang zu sperren mit Gitterstäbe aus Holz ect. Er macht aber alles immer kaputt das er hoch kann um dort hin zu machen. Unten im Gang pisst er auch jedesmal immer voll. Es stinkt bei meinen Eltern auch nun nach pisse und ich kann es ihnen auch nicht mehr zumuten, dabei ist er dort maximal nur 3 std alleine. Er macht es absolut mit trotz und absicht sobald man das Haus verlässt. Ich liebe meinen Hund, er ist super lieb, aber sobald man ihn alleine lässt wird er zur Bestie! Ich weiß absolut nicht mehr weiter was ich machen kann, hergeben kommt für mich nicht in Frage, das Haus immer neu renovieren ist aber auch keine Alternative. Wenn ich ihn bei mir zuhause alleine lasse jault er zusätzlich noch den ganzen Tag, so das Nachbarn schon Polizei wegen tierquälerei holen wollten... ich bin ratlos und weiß absolut nicht mehr weiter. Könnt ihr mir Tipps geben???

Vielen Dank für die Meldung dieses Beitrages. Wir werden Ihre Nachricht schnellst möglich prüfen!
Sie werden nun bei neuen Antworten benachrichtigt!
Sie werden nicht mehr bei neuen Antworten benachrichtigt!

Antworten(1)

  • Ellen Mayer
    Ellen Mayer (Hundetrainer)
    schrieb am 13.08.2015
    ∅ Bewertung dieser Antwort
    (2)

    Hallo,
    der arme Hund hat einfach nie gelernt, alleine zu bleiben. Hunde sind von Natur aus nicht gerne alleine und müssen das, Schritt für Schritt lernen. Im Moment wird er nur immer mehr bestraft für etwas, was er nie gelernt hat.
    Um ihm das Alleinebleiben bezubringen sollten Sie sich etwas Zeit nehmen und auch Geduld haben
    Üben Sie mit ihm das Alleinebleiben, indem Sie immer mal wieder tagsüber rausgehen, Türe schließen, sofort wieder reinkommen, den Raum durchqueren, wieder raus, Türe zu, wieder rein u.s.w., ca. 10 Minuten lang mehrmals am Tag. Bitte den Hund dabei nicht beachten, einfach rausgehen und reinkomen. Wenn Sie merken, dass er entspannter ist, steigern Sie die Zeit draußen in ganz kleinen Schritten. Wenn er sich aufregt, wieder kürzer draußen bleiben.
    Wenn das funktioniert, nehmen Sie Jacke, Schlüssel, Schuhe und verlassen die Wohnung. Zuerst auch nur kurz, dann immer länger, immer nur soweit. wie er das noch entspannt ertragen kann.

    Viel Erfolg..
    Ellen Mayer
    www.lesloups.de

Möchtest Du auch einen Ratschlag zu Deinem Problem?
Dann stell jetzt eine eigene Frage!

Neue Frage stellen

Weitere Fragen zu diesem Thema:

Wie bekomm ich sie stubenrein.

Hallo meine Lotte wird 5 hab ich erst seid 2 Jahren sie macht immer... mehr

Das tägliche Geschäft außerhalb der Wohnung

Hallo, wir haben seit 5 Tagen eine leicht verstörte... mehr

Stubenrein

Hallo :) Ich bin schon seit längerem auf der Suche nach Tipps. Ich... mehr

Stubenreinheit

Wie schaffe ich es am schnellsten, dass mein Hund sein geschaeft... mehr

Bitte hier einloggen, um auf die Frage zu antworten.