Zweithund geht ohne Vorwarnung auf ersthund los

Thema: Allgemeines
  
Claudia 2 schrieb am 08.01.2022   
Angaben zum Hund: Es gibt keine weitere Details zu dieser Frage


Wir haben 2 Kastrierte rüden. 1) Labrador 3 Jahre 2) Labrador 2 jahre Folgende Situation. Beide Hunde kommen nach dem Fressen wieder ins haus ins Wohnzimmer auf die decke. Für beide 1 Decke. 3 jähriger liegt schon. Der andere setzt sich an den äußersten rand der Decke. Ich sitze dabei. Auf einmal springt der 2 jährige auf den 3 jährigen los und greift ihn ohne ersichtlichen grund an. Haben dann beide getrennt und sind raus mit ihnen. Dann gehen wir wieder rein. Der 3 jährige legt sich wieder auf die decke und der andere will erst gar nicht rein kommen. Erst als ich dann eine 2te decke hinlege kommt er mit einem ganz grosen bogen um den anderen rein und legt sich auf die decke. Sie liegen sonst immer zusammen auf der Decke. Sie sind auch nachts zusammen im Zwinger in einer gemeinsamen Hütte. Da allerdings geht der 2 jährige seid gewisser zeit auch erst nach einer weile rein da der ältere schon drin liegt. Morgens kommen sie beide gemeinsam aus der hütte raus. Liegen auch aif der decke sonst immer eng aneinander gekuschelt. Diese Situation hatten wir draußen schon öfters das der kleine den grosen so angefallen hat. Was kann das sein? Wie sollen wir uns verhalten? Wir wären auf eine Antwort sehr dankbar. Vielleicht hat es ja schon mal jemand genauso gehabt.


Vielen Dank für die Meldung dieses Beitrages. Wir werden Deine Nachricht schnellst möglich prüfen!
Sie werden nun bei neuen Antworten benachrichtigt!
Sie werden nicht mehr bei neuen Antworten benachrichtigt!
Antworten(1)
  • Inge Büttner-Vogt
    Inge Büttner-Vogt (Hundetrainer)
    schrieb am 10.01.2022
    ∅ Bewertung dieser Antwort
    (0)

    Guten Tag,
    übernehmen Sie wieder die Führung. Sie lassen das alles geschehen.
    Die beiden haben ein Führungsproblem. Wenn Sie wieder führen, Plätze anweisen und aktiv agieren, nicht reagieren, klappt es wieder.
    Sie wissen es:
    Zuerst einmal gibt es zwei Decken, der 2 kommt zuerst rein und legt sich ENTFERNT vom anderen hin, dann der andere. Sie sind dabei und weisen an. Das nächste Mal ist es umgekehrt, wenn Sie wieder führen, sich einmischen, können die beiden wieder kuscheln. Sie lernen, dass sie nichts zu erledigen haben.
    Geht die 2 leichter in die Hütte, wenn 3 danach kommt? Probieren Sie es aus, aber setzen Sie sich nicht, haben Sie ein waches Auge auf beide - und egal, was Sie machen, Sie führen, weisen an mit liebender absoluter Konsequenz.
    Viele Grüße
    Inge Büttner-Vogt

Möchtest Du auch einen Ratschlag zu Deiner Erziehungsfrage?
Dann stell jetzt eine eigene Frage!

Neue Frage stellen
Bitte hier einloggen, um auf die Frage zu antworten.
 Mit Google anmelden
Weitere Fragen zu diesem Thema:
Welpe greift Besen und Co. an, was kann ich tun?

Hallo, seit gestern haben wir einen Cockapoo-Welpen (12 Wochen).

... mehr

Wie der Hündin das Bellen auf Kommando beibringen?

Hallo, wie kann ich meiner Hündin beibringen, dass sie nur auf

... mehr

Mein Hund hat ein Problem mit Besuch in der Wohnung, was nun?

Guten Morgen, mein Hund hat ein Problem mit Besuch in der

... mehr