Wasserscheu

Thema: Allgemeines
  
Wolfgang_Gojkovic-Vojnovic schrieb am 02.06.2017   
Angaben zum Hund: Es gibt keine weitere Details zu dieser Frage

Meine Golden Retriever Hündin ist jetzt 2,5 Jahre und scheut das Wasser. Was tun?

Vielen Dank für die Meldung dieses Beitrages. Wir werden Deine Nachricht schnellst möglich prüfen!
Sie werden nun bei neuen Antworten benachrichtigt!
Sie werden nicht mehr bei neuen Antworten benachrichtigt!

Antworten(1)

  • Lieblingshundeschule
    Lieblingshundeschule
    schrieb am 05.06.2017

    Hallo,

    ansich ist das ja nichts Schlimmes.

    Generell können Sie versuchen, selbst mit ins Wasser zu gehen, das hilft bei vielen Hunden. Probieren Sie es mit Spielzeug, tollen Leckerlis oder dem besten Hundekumpel. Oft hilft auch die Euphorie der Gruppe - springt eine ganze Gruppe anderer Hunde beim Spielen ins Wasser, folgt der eigene Hund oft automatisch hinterher und lernt den Spaß am Wasser beim Spielen mit anderen Hunden kennen.

    Sollte Ihre Hündin trotz allem absolut nicht ins Wasser wollen, belassen Sie es dabei. Nicht jeder Hund muss Wasser lieben, auch wenns ein Goldie ist. ;-)

    Liebe Grüße
    Katrin

Möchtest Du auch einen Ratschlag zu Deiner Erziehungsfrage?
Dann stell jetzt eine eigene Frage!

Neue Frage stellen

Bitte hier einloggen, um auf die Frage zu antworten.

Weitere Fragen zu diesem Thema:

Wie kann man den Jagdtrieb eines Hundes umlenken?

Hallo,
wir haben einen Jack Russel Rüden kastriert 3 Jahre.

... mehr

Was tun bei Bellen?

Mein Hund bellt im Garten jeden und alles was sich außerhalb des

... mehr

Hündin bellt ständig drinnen, was tun?

Hallo,
seit 3 Wochen lebt eine ca. 1 jährige Hündin aus dem

... mehr

Sind Mini Bull Terrier in NRW erlaubt?

Hallo,
wir würden uns gerne einen Mini Bull Terrier Welpen

... mehr