Deine Hundetrainer-Sprechstunde

Meine 2 Hunde bellen an andere Hunde und auch Leute

Thema: Allgemeines
  
Saby schrieb am 01.06.2018   
Angaben zum Hund: Es gibt keine weitere Details zu dieser Frage

Hallo ich habe 2 Hunde ein mischlin deutsche Schäferhund er ist bald 3 Jahre und ein mischling Schnauzer er ist 2 Jahre die kommen von Tierheim, sie sind lieb aber ich habe ein Problem wenn wir gehe spazieren und kommt ein andere Hund dann wird gebellt und richtig Theater. Heute wäre wir auf 2000 Meter zum Wander und wir gehe fast jeden Tag und ich lassen machmal ohne Leine immer wo ich kann die Hunde sehen und heute zum ersten Mal habe sie mir nicht so gut folgen , sind Leute gekommen und habe die angefangen bellen und sind zun den Leute , ich habe die geruft und zum erste mal habe sie mir gar nicht gehört. Die Leute sind sauer gewesen und auch Angst und das verstehen ich voll kommen, ich habe mir entschuldige. Was kann ich besser machen weil das muss nit sein . Danke für Ihren Hilfe lg Sabrina

Vielen Dank für die Meldung dieses Beitrages. Wir werden Deine Nachricht schnellst möglich prüfen!
Sie werden nun bei neuen Antworten benachrichtigt!
Sie werden nicht mehr bei neuen Antworten benachrichtigt!

Antworten(1)

  • Ellen Mayer
    Ellen Mayer (Hundetrainer)
    schrieb am 02.06.2018
    ∅ Bewertung dieser Antwort
    (0)

    Hallo Sabrina,
    da würde ich die Hunde ohne Leine nicht mehr laufen lassen bis sich sicher gehorchen. Wenn man nur ruft und ruft und ruft.... lernen die Hunde nur, dass sie nicht gehorchen müssen. Üben Sie zuerst, am besten getrennt, den sicheren Rückruf mit einer Schleppleine, die Sie am Geschirr oder Halsband befestigen. Üben Sie dann gezielt, indem Sie immer wieder rufen und den Hund, wenn er nicht kommt, sanft zu sich herziehen. Dann bekommt er ein Leckerchen und wird sofort wieder laufen gelassen. Wenn er kommt, ohne dass Sie ihn ziehen müssen, lassen Sie Ihr Ende der Leine auf dem Boden so dass er frei läuft, Sie aber immer noch als Notbremse auf die Leine treten können. Lassen Sie den Hund aber IMMER zu sich herkommen, laufen Sie ihm nicht hinterher oder locken ihn sonst müssen Sie immer wieder mit dem Training von vorne anfangen.
    Auch die Leinenführigkeit sollten Sie üben. Achten Sie darauf, dass Ihre Hunde immer hinter oder neben Ihnen an lockerer Leine gehn. Dann führen nämlich Sie und die Hunde müssen nicht regeln wenn z. B. ein anderer Hund kommt.
    Wenn Sie an anderen Hunden vorbeigehen, versuchen Sie Ruhe auszustrahlen d. h. nicht reden, nicht schimpfen und nicht die Leine krampfhaft kürzer halten. Das alles veranlasst Ihre Hunde nämlich, sich noch mehr aufzuregen.
    Üben Sie aber vor allem die Leinenführigkeit.

    Viel Erfolg..
    Ellen Mayer
    www.lesloups.de

Möchtest Du auch einen Ratschlag zu Deiner Erziehungsfrage?
Dann stell jetzt eine eigene Frage!

Neue Frage stellen

Bitte hier einloggen, um auf die Frage zu antworten.

Weitere Fragen zu diesem Thema:

Hund macht wie er will

Hallo, Mein Name ist Felix. Wir haben uns vor c.a 4 Wochen einen... mehr

Würgen

Warum würgt mein Hund öfter nachts ohne sich zu erbrechen? mehr

Spielt nicht

Mein rumänischer Hund interssiert sich nicht für Spielzeug. Wie... mehr

Autojagen

Mein Hund ist 7 Monate und will zu fagrenden Autos, was kann ich... mehr