Ihre Hundetrainer-Sprechstunde

Jagdtrieb

Thema: Allgemeines
  Bayern
Atabay schrieb am 17.11.2015   Bayern
Angaben zum Hund: Schäferhund, Belgischer, männlich, nicht kastriert, Alter 3-12 Monate

Wir haben einen 5 Monate alten Schäfermischling, der seit 3 Monaten Familienmitglied ist. Außerdem besitzen wir noch eine Katze, Hühner und Hasen. Wir haben ihn von Anfang an die anderen Tiere gewöhnt. Er jagt trotz allem die Katze durchs ganze Haus, wenn wir nicht eingreifen. Drehen wir ihm den Rücken zu, attackiert er die Hühner, hat diese zum Teil auch schon verletzt und jetzt ist er zu den Hasen und hat einen getötet, obwohl sie vorher sogar neben einander gelegen haben. Der Hase hatte keinerlei Angst vor dem Hund. Solange wir dabei sind, gibt es überhaupt keine Probleme und er macht auch keine Anstalten ein Tier zu jagen. Sobald er aber alleine draußen ist, geht sein Jagdtrieb mit ihm durch. Gibt es eine Möglichkeit einem Hund eine so starken Jagdtrieb abzugewöhnen?

Vielen Dank für die Meldung dieses Beitrages. Wir werden Ihre Nachricht schnellst möglich prüfen!
Sie werden nun bei neuen Antworten benachrichtigt!
Sie werden nicht mehr bei neuen Antworten benachrichtigt!

Antworten(1)

  • Dr. Stefanie Ott
    Dr. Stefanie Ott (Hundetrainer)
    schrieb am 19.11.2015
    ∅ Bewertung dieser Antwort
    (1)

    Hallo,

    um das Jagdverhalten eines Hundes besser kontrollieren zu können, gibt es verschiedene Trainingsbausteine. Je nach Hund und Halter wählt man für ein Anti-Jagd-Training einen oder mehrere dieser Bausteine aus und trainiert sie nach und nach.

    Ein wichtiger erster Schritt ist, weiteres Jagdverhalten zu verhindern. Dies erreicht man, indem man den Hund von allen jagdbaren Tieren fernhält. Achtung: schon das bloße Hinsehen kann Teil des Jagdverhaltens sein! Bei der Umsetzung dieses ersten Bausteins sollten Sie Ihren Hund von allen Tieren in Ihrer Umgebung fernhalten.

    Für die weiteren Bausteine braucht es dann jemanden, der Sie vor Ort anleiten kann. Ein sehr guter Ansprechpartner ist in einem solchen Fall ein verhaltenstherapeutisch tätiger Tierarzt.

    Viele Grüße,
    Stefanie Ott
    www.mensch-und-tier.net

Möchtest Du auch einen Ratschlag zu Deinem Problem?
Dann stell jetzt eine eigene Frage!

Neue Frage stellen

Weitere Fragen zu diesem Thema:

pfeife

ich moechte "komm"lernen und zwar mit pfeife.welche pfeife? butte... mehr

hyperaktiv und kontrollzwang

meine Hündin hat in meinen Augen dass. sie kommt einfach nocjr zur... mehr

Sachen zerfetzen aus Langeweile

Guten Tag , mein kleiner Janusch ist jetzt 8 Monate alt und macht... mehr

Hecheln und ständiges lecken

Mein hund ist zwei jahre es ist ein Malteser und er hechelt nach... mehr

Bitte hier einloggen, um auf die Frage zu antworten.