Ich fahre in den Urlaub und mein Hund bleibt zurück

Thema: Allgemeines
  
LenaMaria schrieb am 02.08.2016   
Angaben zum Hund: Es gibt keine weitere Details zu dieser Frage

Ich werde für 2 1/2 Wochen in den Urlaub fahren. Leider ist es nicht möglich meinen Hund mitzunehmen weswegen er Zuhause bleibt. Unsere Situation sieht so aus: Ich wohne mit meiner Schwester, meiner Mutter, einem weiteren Hund (Hovawart Mischling 9 Jahre alt) und natürlich meinem (Chihuahua, 4 Jahre alt) zusammen. In der Zeit meiner Abwesenheit sind alle Beteiligten Zuhause und die Hunde werden nie alleine sein. Meine Familie mögen meinen Hund auch sehr gerne. Allerdings ist mein Hund doch sehr auf mich bezogen und wir verbringen auch die meiste Zeit zusammen. Ich habe panische Angst und werde richtig traurig bei dem Gedanken dass mein Hund unter der Trennung leiden könnte. Kann ich meinen Hund irgendwie darauf vorbereiten dass ich bald für zwei Wochen weg sein werde? Das gewohnt Umfeld bleibt ja und er wird genug Aufmerksamkeit bekommen aber ich möchte gerne irgendwie vorsorgen..

Vielen Dank für die Meldung dieses Beitrages. Wir werden Deine Nachricht schnellst möglich prüfen!
Sie werden nun bei neuen Antworten benachrichtigt!
Sie werden nicht mehr bei neuen Antworten benachrichtigt!

Antworten(1)

  • Marie-Louise Kretschmer
    Marie-Louise Kretschmer (Hundetrainer)
    schrieb am 04.08.2016
    ∅ Bewertung dieser Antwort
    (1)

    Hallo, ich sehe da eigentlich keine Probleme. Haben Sie die Möglichkeit, vor Ihrem Urlaub das "Weggehen" und den Hund in der gewohnten Umgebung zurück zu lassen, zu üben? Er weiß ja, dass Sie auf jeden Fall wieder kommen. Ob das jetzt nach 2 Stunden, nach 3 Tagen oder einer Woche sein wird, spielt dabei keine Rolle. Ich würde an Ihrer Stelle das jetzt einmal üben.
    Gehen Sie aber bitte nicht weg, ohne Ihrem Hund zu sagen, dass Sie "gleich" wiederkommen. Ich würde das jetzt einige Male üben und dann sehe ich keine Probleme, dass Ihr Hund Ihre Abwesenheit nicht gut überstehen wird, zumal er ja in der gewohnten Umgebung mit ihm vertrauten Menschen bleibt.
    Viel Erfolg und Ihnen einen schönen Urlaub.
    Marie-Louise Kretschmer
    www.hundeausbildung-naturnah.com

Möchtest Du auch einen Ratschlag zu Deiner Erziehungsfrage?
Dann stell jetzt eine eigene Frage!

Neue Frage stellen

Bitte hier einloggen, um auf die Frage zu antworten.

Weitere Fragen zu diesem Thema:

Wie kann man den Jagdtrieb eines Hundes umlenken?

Hallo,
wir haben einen Jack Russel Rüden kastriert 3 Jahre.

... mehr

Mein Hund dreht bei Welpen durch, was kann ich tun?

Hallo! :)
Also, mein Hund ist tagsüber immer bei einer

... mehr

Was tun bei Bellen?

Mein Hund bellt im Garten jeden und alles was sich außerhalb des

... mehr

Hündin bellt ständig drinnen, was tun?

Hallo,
seit 3 Wochen lebt eine ca. 1 jährige Hündin aus dem

... mehr