Hund ist unruhig und sucht Aufmerksamkei

Thema: Allgemeines
  
Eileenmaja schrieb am 15.07.2020   
Angaben zum Hund: Es gibt keine weitere Details zu dieser Frage

Hallo,


ich hoffe uns kann jemand einen Tipp geben ... Unser Hund ist noch sehr unruhig und wild. Natürlich kann es auch mit dem Alter zusammenhängen, aber allgemein könnte er ruhiger werden. Er ist aufgedreht, vor allem wenn man die Leine nur in die Hand nimmt dreht er durch und freut sich übertrieben (rennt hin und her). Außerdem wenn Besuch kommt, egal ob es fremde Leute sind oder nicht, oder ich von der Arbeit nach hause komme freut er sich extrem. Wenn er sich freut und begrüßt, dagegen spricht nichts, aber er kennt einfach kein Ende. Er lässt die Leute dann nicht weiter laufen, und klebt regelrecht an den Beinen, und nervt mit seiner Schnauze an den Händen etc. als ob er möchte das jemand mit ihm spielt.


Er sucht regelrecht die Aufmerksamkeit von denjenigen. Dann müssen wir ihn schon zurückholen, damit er mal aufhört und zur Ruhe kommt. Außerdem springt er dann auch noch ganz gerne hoch, was er absolut nicht soll. Das hat er aber bei seinem alten Zuhause immer gemacht, und das müssen wir ihn abgewöhnen.


Danke im voraus :) Viele Grüße

Vielen Dank für die Meldung dieses Beitrages. Wir werden Deine Nachricht schnellst möglich prüfen!
Sie werden nun bei neuen Antworten benachrichtigt!
Sie werden nicht mehr bei neuen Antworten benachrichtigt!

Antworten(1)

  • Ellen Mayer
    Ellen Mayer (Hundetrainer)
    schrieb am 15.07.2020
    ∅ Bewertung dieser Antwort
    (0)

    Hallo,
    wenn der Hund sich bei der Begrüßung nicht beruhigen kann liegt das daran, dass auch die Aufmerksamkeit des Menschen immer weiter auf dem Hund liegt. Lassen Sie ihn erst gar nicht sich so aufregen und ignorieren Sie ihn. Wenn Sie sich, wahrscheinlich noch mit Freudenrufen und laut freuen, ist es für den Hund unmöglich, sich zu beruhigen.
    Meistens, wenn Hunde Menschen anspringen und sich nicht davon abhalten lassen, hängt das damit zusammen, weil die Leute zuviel reden (aus,nein,runter u.s.w.) Der Hund versteht das nicht und regt sich nur noch mehr auf. Besser ist immer, zu handeln. Entweder nehmen Sie Ihren Hund an die Leine und halten ihn kommentarlos hinter sich, damit er den Besuch nicht erreichen kann. Oder Sie stellen sich zwischen Besuch und Hund und drängen den Hund, auch wieder kommentarlos, weg.
    Zusätzlich können Sie auch mit dem Hund üben, an einen festen Platz zu gehen und dort zu bleiben, bis Sie ihm erlauben, den Platz wieder zu verlassen.
    Bleiben Sie dabei am Anfang neben dem Korb oder der Decke stehen. Wenn Ihr Hund den Platz verlassen will, bringen Sie ihn kommentarlos wieder hin. Wenn er dort bleibt, geben Sie ihm ein Leckerchen. Dann entfernen Sie sich immer weiter von dem Platz, gehen zurück und geben ein Leckerchen.
    Üben Sie das zuerst ohne, später mit eingeweihten Besuchern.

    Liebe Grüße
    Ellen Mayer
    www.lesloups.de

Möchtest Du auch einen Ratschlag zu Deiner Erziehungsfrage?
Dann stell jetzt eine eigene Frage!

Neue Frage stellen

Bitte hier einloggen, um auf die Frage zu antworten.

Weitere Fragen zu diesem Thema:

Ist es schlimm, wenn Hund Streit schlichten will?

Mein Boxer geht immer dazwischen, wenn 2 Hunde sich streiten. Ist

... mehr

Warum bellt Jack Russel Mix alles an?

Guten Abend,

unsere Hündin ist ein Jack

... mehr

Was tun bei Bellen, wenn es klingelt?

Guten Tag

und zwar wäre meine Frage: Was soll ich machen

... mehr

Was tun, bei Hinlegen bei Hundebegegnungen?

Mein Hund RR Doggenmix, 16 Monate, legt sich immer hin, wenn ein

... mehr