Ihre Hundetrainer-Sprechstunde

Hund und das Treppenlaufen

Thema: Allgemeines
  Niedersachsen
Koalakaddy schrieb am 15.03.2015   Niedersachsen
Angaben zum Hund: -, männlich, nicht kastriert, Alter 1-5 Jahre

Hallo,

Ich habe eine Frage zu einem vermutlich häufig gestellten Thema: Hunde und Treppen. Wir wohnen im 5. Stock und überlegen, uns einen vierbeinigigen Wegbegleiter ,,anzuschaffen''. Wie erwähnt, wohnen wir jedoch in einer großen Wohnung im 5.Stock und leider ohne Aufzug. Mir ist bewusst, dass Welpen natürlich getragen werden müssten. Jedoch gibt es im Internet diverse unterschiedliche Ansichten, wie es im ausgewachsenen Alter mit dem Treppenlaufen bei Hunden aussieht. Ich hoffe nun, dass Sie mir weiterhelfen können. Macht es Sinn, einen Hund zu haben, wenn man im 5. Stock wohnt? Gibt es Hundearten, die dieser Belastung standhalten würden oder läuft es darauf hinaus, sich wenn überhaupt einen kleineren Hund anzuschaffen, den man dann jedes mal tragen müsste?

Vielen Dank im Voraus

Vielen Dank für die Meldung dieses Beitrages. Wir werden Ihre Nachricht schnellst möglich prüfen!
Sie werden nun bei neuen Antworten benachrichtigt!
Sie werden nicht mehr bei neuen Antworten benachrichtigt!

Antworten(1)

  • Inge Büttner-Vogt
    Inge Büttner-Vogt (Hundetrainer)
    schrieb am 15.03.2015
    ∅ Bewertung dieser Antwort
    (2)

    Hallo,
    ich finde es ganz toll, dass Sie vorher fragen! Das machen nicht viele Menschen.
    Es gibt keine Hundearten, die generell einer Belastung standhalten, weil alle Hunde - auch innerhalb eines Wurfes - absolute Individualisten sind.
    Ich wäre für einen kleinen Hund, den Sie jedesmal rauf und runter tragen. Wenn Sie einen großen Hund nehmen, der völlig verdreckt von einem geglückten Matschspaziergang kommt, haben Sie immer ein Problem. Wenn Sie einen kleinen Hund in ein Handtuch wickeln und tragen, ist es für alle angenehmer und für Sie leichter.
    Ich wünsche Ihnen viel ERfolg bei der Suche und ein schönes Hunde-Leben!
    viele Grüße
    Inge Büttner-Vogt
    Homepage: www.hundimedia.de
    Bücher „Spiel und Spaß mit Hund“ und „Mehr Spiel und Spaß mit Hund“ Film: „Der Weg ist das Ziel: 222 Möglichkeiten den Hund zu beschäftigen. Machen Sie den Hund mit meinen Büchern glücklicher - lesen Sie vorher!.

Möchtest Du auch einen Ratschlag zu Deinem Problem?
Dann stell jetzt eine eigene Frage!

Neue Frage stellen

Weitere Fragen zu diesem Thema:

Mein Hund (Austrailian Shepard) springt jeden an

Meine Nelly 7 Monaten springt jeden an, wie kann ich das abstellen? mehr

Psyche

Guten tag, meine schäferhündin darf raus bekommt genug zu trinken... mehr

Wie kann ich meinem Hund lernen langsam jemand zu gerissen

Hallo wer kann mir helfen? Wie kann ich balu lernen langsam gemand... mehr

Bringt noch eine Hundeschule meinem 2 Jahre alten Schäferhund

Leider hatte ich nicht die Möglichkeit meine Schäferhündin zur... mehr

Bitte hier einloggen, um auf die Frage zu antworten.