Hund knurrt und kläfft um zu Beschützen

Thema: Allgemeines
  
Kunterbunt schrieb am 14.07.2020   
Angaben zum Hund: Es gibt keine weitere Details zu dieser Frage

Hallöchen,


mein 9 Monate alter Schäferhund/Hütehund Rüde, bellt sich seit ich ihn habe, durch die Welt. Dieses Verhalten zeigt sich nur im Haus, im Garten und an Orten an welchen wir länger verweilen und seine einzige Aufgabe das Warten bzw. Dösen sein sollte. Am Anfang verhielt er sich auch Spaziergängen so, dies haben wir jedoch mit viel Arbeit geschafft zu ändern. Er kommt von einem Schäfer und ist ein ausgesprochen aufmerksamer, geräuschempfindlicher, schnell auf- und überdrehter, leicht ablenkbarer Hund. 


Ich achte in meinem Alltag sehr darauf, dass er einerseits körperlich und geistig ausgelastet ist und andererseits, dass er runter und zur Ruhe kommt. Leider kommt er nur sehr schwer zur Ruhe und auch nur wenn sehr wenig bis überhaupt nichts passiert. So jetzt zum eigentlichen Problem. Er kläfft, sobald er ein Geräusch außerhalb des Zimmers hört, dass kann ein Mensch, ein Hund, eine Katze, ein vorbei fahrendes Auto sein. Er ist sich dabei sehr wohl bewusst, dass dieses Verhalten von mir unerwünscht ist und schaut mich danach unterwürfig/beschwichtigend von unten an. Am schlimmsten ist es jedoch wenn eine Person oder ein Tier den Raum betritt in welchem wir uns befinden. Dann folgt neben dem Kläffen auch ein Knurren. Er ist noch nie auf den Menschen zugegangen oder ist körperlich geworden. Jedoch beängstigt mich dieses Verhalten, da sein Aggressions-/Intensitätslevel sich stetig steigert.


Er zeigt dieses Verhalten nur wenn ich da bin. Wir haben schon zwei Hundetrainerinnen wochenlang besucht, doch die Erfolge waren minimal. So und jetzt noch, was wir bisher schon alles versucht bzw. geändert haben. Grundlegendes: Er darf momentan beim Spazieren gehen, nur noch hinter mir laufen, er darf mir im Haus nicht mehr hinterher laufen, er darf nur noch wenn ich in dazu auffordere aufs Sofa, ich versuche wirklich im zu symbolisieren, dass ich alle Situationen jederzeit unter Kontrolle habe und die „Führungsposition“ gut erfülle. Beim Kläffen habe ich es am Anfang mit Ablenkung versucht, spielen, Tricks üben etc. das hat wunderbar geklappt, aber leider habe ich nicht die Kapazität den ganzen Tag die Spielmacherin für meinen Hund zu sein. Dann mit einer Raschelbox, welche durchs Zimmer (nicht auf oder direkt neben ihn) geworfen wird, wenn er kläfft, er unterbricht und dann belohnte ich ihn, direkt nach der Belohnung ging das Kläffen jedoch von vorne los. Dann habe ich jedes Mal wenn er anfing ihn auf seinen Platz geführt und ihn dort bleiben lassen, sobald er auf seinem Platz anfing zu kläffen oder knurren, korrigiert ich ihn mit einem „Aus“.


Egal was ich tue nichts hilft ... ich schaffe es sein Kläffen/Knurren zu unterbrechen, aber nicht das er still bleibt. Meine Nerven sind wirklich am Ende und ich weiß nicht mehr weiter. Vielen Dank im Voraus.

Vielen Dank für die Meldung dieses Beitrages. Wir werden Deine Nachricht schnellst möglich prüfen!
Sie werden nun bei neuen Antworten benachrichtigt!
Sie werden nicht mehr bei neuen Antworten benachrichtigt!

Antworten(1)

  • Inge Büttner-Vogt
    Inge Büttner-Vogt (Hundetrainer)
    schrieb am 19.08.2020
    ∅ Bewertung dieser Antwort
    (0)

    Guten Tag,
    leider liegt Ihre Frage schon sehr lange. Ist Sie noch aktuell? Ich finde sie sehr spannend und gut zu beantworten, wenn Sie sie noch aktualisieren.
    Ich freue mich drauf,
    viele Grüße
    Inge Büttner-Vogt
    www.hundimedia.de

Möchtest Du auch einen Ratschlag zu Deiner Erziehungsfrage?
Dann stell jetzt eine eigene Frage!

Neue Frage stellen

Bitte hier einloggen, um auf die Frage zu antworten.

Weitere Fragen zu diesem Thema:

Hundedame akzeptiert Welpen nicht

Guten Tag,

wir haben uns vor 1 Woche einen 8 Wochen alten

... mehr

Mein Hund bellt permanent

Guten Tag,

ich habe einen Labrador-Husky Mischling, 3

... mehr

Hund will nach OP nicht mehr Gassi gehen

Hallo, wir haben vor 8 Monaten einen 3-jährigen Altdeutschen

... mehr

Welpe saugt an Zitzen der Ersthündin

Mein Welpe (10 Wochen) saugt an den Zitzen meiner Hündin. Es

... mehr