Hund erbricht beim Autofahren

Thema: Allgemeines
  
lindasohl schrieb am 09.01.2018   
Angaben zum Hund: Es gibt keine weitere Details zu dieser Frage

Hallo , ich benötige unbedingt mal einen Rat. Findus ist jetzt seit Oktober bei uns, am Anfang war Autofahren kein Problem. Jetzt ist es seit ein paar Wochen so, das er total anfängt zu sabbern und sehr häufig auch erbricht. Er ist nüchtern also es liegen locker 5 Std dazwischen. Auf Tipp meiner Hundetrainerin haben wir jetzt eine Autobox, das macht das ganze auch nicht besser leider....? ich hoffe sie haben Tipps!!!

Vielen Dank für die Meldung dieses Beitrages. Wir werden Deine Nachricht schnellst möglich prüfen!
Sie werden nun bei neuen Antworten benachrichtigt!
Sie werden nicht mehr bei neuen Antworten benachrichtigt!

Antworten(1)

  • Gabriele Holz
    Gabriele Holz (Hundetrainer)
    schrieb am 15.03.2018
    ∅ Bewertung dieser Antwort
    (0)

    Hallo,
    darf ich Ihnen zuerst einmal ein paar Fragen stellen?
    Geht Findus noch gerne ins Auto?
    Wann fängt das Verhalten an, mit dem Einsteigen, mit dem Motor starten oder erst mit der Fahrt?
    Kann es freudige Erwartung auf z.B. auf den Spaziergang sein oder eher Angst vor dem Ziel der Fahrt, z.B. Tierarzt?
    Haben Sie zwischenzeitlich das Fahrzeug gewechselt?
    Haben Sie "Duftbäumchen" im Auto?
    Herzliche Grüße
    Gabriele Holz
    www.wolf-inside.de

Möchtest Du auch einen Ratschlag zu Deiner Erziehungsfrage?
Dann stell jetzt eine eigene Frage!

Neue Frage stellen

Bitte hier einloggen, um auf die Frage zu antworten.

Weitere Fragen zu diesem Thema:

Was tun, wenn Hund an der Tür kratzt?

Hallo, unser Hund kratzt fast jeden Abend an der Küchentür. Er

... mehr

Was tun gegen Fiepsen?

Hallo,
wir haben einen 6 Jahre alten Boxer-Dobermann-Rüden.

... mehr

Erwachsener Hund bellt andere Hunde an, was tun?

Hallo,
Mein Partner und ich haben seit 2 Monaten 2

... mehr

Was tun, wenn Hund Eifersucht zeigt?

Mein Hund fängt lautstark an zu bellen, wenn ich mich beim

... mehr