Ihre Hundetrainer-Sprechstunde

Hört nur wenn er will

Thema: Allgemeines
  Hessen
filu schrieb am 17.11.2014   Hessen
Angaben zum Hund: schäferhund -colly -golden redriver mix, männlich, nicht kastriert, Alter über 5 Jahre

Mein Hund kommt mir vor wie ein neugieriger Welpe, dabei ist er schon 9.
An der Leine zieht er ständig, als wir noch das Halsband hatten hörte es sich so an als würden wir ihn ersticken, weil er so gezogen hat das die atmung schwer wurde. Jetzt geht es etwas besser mit dem Geschirr. Er läuft von links nach rechts an der Leine. Überall wird geschnüffelt und alles wird abgelekt, manchmal bekommt er durch das Lecken extrem Speichelfluss und schaum vorm Mund. Man könnte mit ihm nicht in große Menschenmassen oder wo mehrere Hunde sind. Alles wird begutachtet und geschnüffelt, abgeleckt. Er läuft auf jeden Mensch zu um sich streicheln zu lassen. Auf Hunde geht er gezielt zu. Viele mögen das nicht und dann fängt das Bellen und knurren an. Mit dem Fahrrad könnt ich ihm nie mitnehmen. Er läuft auf alle seiten, bleibt plötzlich stehn, pinkelt alles an was ihm in den Weg kommt. Ist ein bekannter Hund mit im Raum wird keine 5 Minuten ruhig gesessen. Nur rum gerannt, geschnüffelt, geleckt und es wird ständig versucht andere Hunde zu besteigen. Kommt zu uns Besuch wird auch versucht Menschen zu besteigen. Ansonsten ist er verschmust, sehr lieb. Aber auch sehr eifersüchtig wenn ich mal andere Hunde streichel.

Vielen Dank für die Meldung dieses Beitrages. Wir werden Ihre Nachricht schnellst möglich prüfen!
Sie werden nun bei neuen Antworten benachrichtigt!
Sie werden nicht mehr bei neuen Antworten benachrichtigt!

Antworten(1)

  • Ellen Mayer
    Ellen Mayer (Hundetrainer)
    schrieb am 17.11.2014
    ∅ Bewertung dieser Antwort
    (1)

    Hallo, Ihr Hund kennt offensichtlich keine Grenzen und hat auch keine Disziplin gelernt. Wenn er dermaßen an der Leine zieht, macht er das, weil Sie es zulassen. Sicher folgen Sie ihm, wenn er hier und da schnüffelt oder zu Menschen oder Hunden hingeht. Also hat er gelernt, dass er, zwar mit Gewicht, aber doch überall hinkommt, wo er will. Um das zu ändern, müssten Sie Ihr Verhalten ändern. Das heißt, er hat Ihnen zu folgen, nicht umgekehrt. Wenn er nach rechts will, gehen Sie nach links, wenn er nach vorne will, gehen Sie zurück. Ansonsten sind Sie für den Hund nur ein lästiges Gewicht.
    Sie schreiben, ansonsten ist Ihr Hund sehr verschmust und auch eifersüchtig, wenn Sie andere Hunde streicheln. Das habe ich befürchtet: er ist der Rudelchef. Sicher fordert er Streicheleinheiten, Futter, Spielen und sonstiges ein und bekommt es auch. Auch das sollten Sie ändern. Wenn er was einfordert, interessiert Sie das nicht, ignorieren Sie es. Benehmen Sie sich ganz einfach so, wie Ihr Hund sich jetzt Ihnen gegenüber benimmt nämlich vollkommen ignorant. Aktionen sollten von Ihnen ausgehen, nie vom Hund.

    Viel Glück..
    Ellen Mayer

Möchtest Du auch einen Ratschlag zu Deinem Problem?
Dann stell jetzt eine eigene Frage!

Neue Frage stellen

Weitere Fragen zu diesem Thema:

Wir bekommen ein baby

Vielen lieben dank für ihre schnelle rückantwort 😊 ja er ist jetzt... mehr

Nicht anspringen

Wie bekomme ich das abgewöhnt das mein Hund nicht immer alle Leute... mehr

Bellen andere Hunde

Hallo! Wenn wir spazieren gehen und ein anderer Hund auf einem... mehr

Bitte hier einloggen, um auf die Frage zu antworten.