Ihre Hundetrainer-Sprechstunde

Halsband

Thema: Allgemeines
  Brandenburg
candy schrieb am 17.12.2014   Brandenburg
Angaben zum Hund: Dackel mix, männlich, nicht kastriert, Alter 1-5 Jahre

Ich bin heute in einem hundesportverein gewesen und die haben als bedingung gestellt ein kettenhalsband ohne stacheln ist pflicht ...
Nun weis ich nicht so recht was ich davon halten soll ... wie hoch sind da verletzunggefahren?
Ich habe einen dackelmix ... ich habe gesehen es gibt auch solch halsbänder aus leder und mit zugstopp sind die besser?
Bitte helft mir !

Vielen Dank für die Meldung dieses Beitrages. Wir werden Ihre Nachricht schnellst möglich prüfen!
Sie werden nun bei neuen Antworten benachrichtigt!
Sie werden nicht mehr bei neuen Antworten benachrichtigt!

Antworten(3)

  • Ellen Mayer
    Ellen Mayer (Hundetrainer)
    schrieb am 18.12.2014
    ∅ Bewertung dieser Antwort
    (1)

    Hallo,

    normalerweise ist die Verletzungsgefahr nicht hoch bei einem Kettenhalsband. Natürlich ist ein Zugstopphalsband aus Leder, gerade für einen kleineren Hund, aus meiner Sicht besser. Wenn es in dem Verein erlaubt ist, schauen Sie doch einmal hier rein:
    www.lederhundehalsband.com
    Da finden Sie Zugstopphalsbänder aus Leder in vielen tollen Farben.

    Liebe Grüße
    Ellen Mayer

  • Gabriele Holz
    Gabriele Holz (Hundetrainer)
    schrieb am 19.12.2014
    ∅ Bewertung dieser Antwort
    (0)

    Guten Morgen Candy,
    ergänzend zu den Ausführungen von meiner geschätzten Kollegin, kann ich Ihre Bedenken vollends teilen. Wenn ich richtig zwischen den Zeilen lese, möchte der Verein ein Kettenzughalsband ohne Stopp. In diesem Fall kann ich Ihnen nur raten, suchen Sie sich einen anderen Verein, der tierschutzgerecht arbeitet. Endloswürger sind gegen das Tierschutzgesetz. Den gewerblichen Hundeschulen werden diese Art von Hilfsmitteln sogar von den Veterinärämtern untersagt. Und nach meiner Erfahrung kann ich nur sagen, wer auf diese Hilfsmittel als Trainer zurückgreifen muss, der hat von moderner Hundeerziehung höchstens am Rande etwas mitbekommen. Hören Sie deshalb auf Ihr Bauchgefühl und verweigern Sie sich. Aus physiotherapeutischer Sicht empfehle ich meinen Kunden sowieso nur ein Geschirr.

    Liebe Grüße
    Gabriele Holz

  • Ellen Mayer
    Ellen Mayer (Hundetrainer)
    schrieb am 19.12.2014
    ∅ Bewertung dieser Antwort
    (1)

    Hallo Candy,

    man kann die Leine auch im zweiten Ring des Halsbandes einhängen, dann zieht es sich nicht zu. Zu Geschirren gibt es geteilte Meinungen. Wie die Kollegin schon vorgeschlagen hat, hören Sie auch da auf Ihr Bauchgefühl.

    Liebe Grüße
    Ellen Mayer

Möchtest Du auch einen Ratschlag zu Deinem Problem?
Dann stell jetzt eine eigene Frage!

Neue Frage stellen

Weitere Fragen zu diesem Thema:

Wir bekommen ein baby

Vielen lieben dank für ihre schnelle rückantwort 😊 ja er ist jetzt... mehr

Nicht anspringen

Wie bekomme ich das abgewöhnt das mein Hund nicht immer alle Leute... mehr

Bellen andere Hunde

Hallo! Wenn wir spazieren gehen und ein anderer Hund auf einem... mehr

Bitte hier einloggen, um auf die Frage zu antworten.