Deine Hundetrainer-Sprechstunde

Französische Bulldogge Rüde

Thema: Allgemeines
  Bayern
Dannii88 schrieb am 23.02.2017   Bayern
Angaben zum Hund: Französische Bulldogge , männlich, nicht kastriert, Alter 1-3 Jahre

Hallo, wir haben letzte Woche Freitag einen Bully Rüden bei uns aufgenommen. Er ist 1Jahr und Monate. Laut der Vorbesitzerin ist er Kleinkinder gewöhnt,lieb sie und kennt das Familienleben. Nun haben wir das Problem das er unsere Kinder 1,5 Jahre und 5 Jahre schon ein paar mal ohne Grund angeknurrt hat. Es waren immer verschiedene Situationen. Einmal waren wir im Garten und sind vom Gassi gehn gekommen und die anderen male in der Wohnung. Die Vorbesitzerin streitet ab jemals sowas bei ihm erlebt zu haben. Nun kam aber hintenherrum heraus das die gute, ihn so gut wie nur im Flur gehalten hat oder ihn auch zur Bestrafung in die Transportbox gesteckt hat und das ihre 3 Kinder nicht sehr lieb mit ihm umgegangen sind.
Er ist so bei uns wenn wir das knurren mal beiseite lassen ein ganz lieber, kuschelt auch gerne mit den Kindern. Findet tagsüber aber auch wieder rum keine Ruhe. Sobald die Kinder im Bett sind legt er sich ab schläft oder entspannt. Wir bieten ihm immer wieder ruhezonen ein, die er aber nie nutzt. Er legt sich mitten in den Raum wo auch die Kinder rum hüpfen. Wir sind nun etwas verunsichert und wissen nicht recht was wir tun sollen, da ich nicht den ganzen Tag nur für den Hund habe, da ihm so auch einiges an Erziehung fehlt, sondern die kleinen auch noch da sind und wir ihm vieleicht ein besser geeignetes Zuhause suchen sollen. Oder aber es mit Training hinbekommen.

Vielen Dank für die Meldung dieses Beitrages. Wir werden Deine Nachricht schnellst möglich prüfen!
Sie werden nun bei neuen Antworten benachrichtigt!
Sie werden nicht mehr bei neuen Antworten benachrichtigt!

Antworten(1)

  • Gabriele Prenzel
    Gabriele Prenzel (Hundetrainer)
    schrieb am 24.02.2017
    ∅ Bewertung dieser Antwort
    (0)

    Hallo,
    natürlich ist es nicht möglich, ihnen einen zuverlässigen Rat auf Distanz zu geben, ohne den Hund zu sehen. Grundsätzlich sollten sie aber bedenken, dass der Umzug für den Hund einen enormen Stressfaktor beinhaltet, welcher dieses Verhalten entstehen lässt. bitte geben sie dem hund zeit und reduzieren sie alle möglichen stressoren. Falls sie sicher gehen möchten stellen sie den Hund einem qualifizierten Verhaltensberater vor, welcher vor ort das verhalten besser einschätzen kann. Unter www.hundeschulen.de finden sie geeignete Hilfe.

Möchtest Du auch einen Ratschlag zu Deinem Problem?
Dann stell jetzt eine eigene Frage!

Neue Frage stellen

Bitte hier einloggen, um auf die Frage zu antworten.

Weitere Fragen zu diesem Thema:

Anhaltendes Bellen bei Türklingel

Guten Tag, Unser Hund steigert sich ins Bellen hinein, sobald es an... mehr

Wilma bellt Autos und Tiere im Fernsehen an.

Liebes Agila Team, Ich habe ein Problem mit Wilma (Bolonka Zwetna... mehr

Alleine sein klappt nur unter Routinebedingungen

Hallo, unsere französische Bulldogge Herrmann bleibt werktags... mehr

Hund Pinkelt in die Wohnung und jault wenn er alleine bleiben soll

Hallo wir haben ein Problem mit unserer Hündin. Unsere Hündin... mehr