Ihre Hundetrainer-Sprechstunde

Aufgeregt

Thema: Allgemeines
salvemicha schrieb am 03.10.2014
Angaben zum Hund: Collie, Border, weiblich, nicht kastriert, Alter 1-5 Jahre

Meine Hündin (Border Collie) ist immer so aufgeregt wenn sie weiß wo es hin geht.
Zum Beispiel fahren wir täglich zu den Pferden, wo sie den ganzen Tag mit ihrem Freund spielen kann und frei ist.
Sobald wir noch 2 Kurven vorm Ziel sind,geht das gejaule und Gebell los und ist nicht mal durch Ablenkung zu stoppen.
Ich hab schon sehr viel ausprobiert, richtig hat leider noch nichts geholfen.
Das selbe Spiel geht morgens vorm Spaziergang los, auf dem Rückweg von den Pferden bis zur ersten Kurve. Obwohl sie eigentlich so ausgepauert ist, das sie dann schläft.
Vom Charakter her ist sie ein eher ängstlicher Hund.

Vielen Dank für die Meldung dieses Beitrages. Wir werden Ihre Nachricht schnellst möglich prüfen!
Sie werden nun bei neuen Antworten benachrichtigt!
Sie werden nicht mehr bei neuen Antworten benachrichtigt!

Antworten(3)

  • Inge Büttner-Vogt
    Inge Büttner-Vogt (Hundetrainer)
    schrieb am 15.10.2014
    ∅ Bewertung dieser Antwort
    (1)

    Hallo,
    das ist mir auch passiert mit meinem Hund "ausgepowert" = erschöpft, hoher Adrenalinspiegel, der sehr lange im Körper bleibt und das Immunsystem angrreift.
    Ihr Hund ist den ganzen Tag frei, sie kommt nicht zur Ruhe, muss rennen und spielen.
    Was haben Sie ausprobiert? Warum hat es nicht geklappt?
    Sie ist wahrscheinlich nicht ängstlich, sondern hochnervös, überfordert und viel zu viel bewegt. Achtung: Arthrose!
    Bevor Sie mir auf meine Fragen antworten, ein erster Tipp:
    Weder kommt sie ins Auto noch aus dem Auto, wenn sie bellt. Sie bekommt nur etwas für Ruhe. Ich habe es in meinem Buch genau erklärt, schauen Sie auf meine Homepage www.hundimedia.de. Fangen Sie an mit Konzentrationsspielen, schränken Sie die Bewegung ein, lassen Sie Ihren Hund zur Ruhe kommen.
    Viele Grüße
    Inge Büttner-Vogt

  • Elke Heese
    Elke Heese (Hundetrainer)
    schrieb am 15.10.2014
    ∅ Bewertung dieser Antwort
    (1)

    Hallo,
    versuchen Sie mal einen anderen Weg zu fahren. Und den Hund zu loben wenn er ruhig ist. Sollte sie anfangen zu jaulen sofort streng verbieten. Wenn klappt , loben.
    Ansonsten achten Sie darauf, dass der Hund nicht eher aus dem Auto aussteigen darf, bevor sie sich beruhigt hat. Das heißt, Sie warten bis sich der Hund von alleine hinsetzt und ruhig ist. Das kann schon mal bis zu 20 Minuten dauern. Also Geduld mitbringen. Und selber keine Befehle, einfach ruhig da stehen. Der Hund soll lernen...erst wenn ich ruhig bin geht der Spass los....Das auch wenn Sie spazieren gehen. Erst rausgehen wenn der Hund ruhig ist.
    Keine Angst Hunde lernen schnell und es wird immer schneller gehen bis der Hund sich beruhigt.
    Wichtig ist Konsequenz.....nur raus wenn Hund ruhig....
    Viel Erfolg...

  • Inge Büttner-Vogt
    Inge Büttner-Vogt (Hundetrainer)
    schrieb am 16.10.2014
    ∅ Bewertung dieser Antwort
    (0)

    Na bitte, da haben Sie ja zwei gleiche Meinungen zum Thema,
    in meinem ersten Buch wird Ihnen das in Wort und Bild erklärt,
    viele Grüße
    Inge Büttner-Vogt

Möchtest Du auch einen Ratschlag zu Deinem Problem?
Dann stell jetzt eine eigene Frage!

Neue Frage stellen

Weitere Fragen zu diesem Thema:

Andere Hunde

Hallo Ich habe eine beagle cooker spanier mix 4 jahre alt ich habe... mehr

Hund bellt so bald es ab der tür klingelt

Hallo, ich habe folgende frage :wie schaffe ich es , dass mein Hund... mehr

Er hört nicht

Unser Hund kaut die ecken von unserem Wohnzimmertisch an! Und wenn... mehr

Bellen in der Wohnung

Hallo, ich habe vor ca. 4 Monaten eine Hündin übernommen. Da war sie... mehr

Bitte hier einloggen, um auf die Frage zu antworten.