Deine Hundetrainer-Sprechstunde

Alleine Zuhause

Thema: Allgemeines
  Schleswig-Holstein
Kemperlein schrieb am 19.11.2016   Schleswig-Holstein
Angaben zum Hund: Mischling , weiblich, nicht kastriert, Alter 4-10 Jahre

Hallo,
meine Hündin Mira( vermütlich chihuahua/dackel/pinscher mischling) mag nicht alleine zuhause bleiben ich habe schon einiges versucht wie z.B. ein Radio an lassen, sie auszupowern bevor ich los muss zur arbeit und Abstände immer länger werden zu lassen angefangen bei 10 min. Dadurch das ich vollzieht arbeite und alleine bin bleibt mir leider keine andere Möglichkeit sie alleine zu lassen max. 8 Stunden am Tag. Vielleicht haben Sie noch einen Tipp wie ich dies unter Kontrolle bekomme. Denn ich leide immer sehr wenn ich sie alleine lassen muss

Vielen Dank für die Meldung dieses Beitrages. Wir werden Deine Nachricht schnellst möglich prüfen!
Sie werden nun bei neuen Antworten benachrichtigt!
Sie werden nicht mehr bei neuen Antworten benachrichtigt!

Antworten(1)

  • Ellen Mayer
    Ellen Mayer (Hundetrainer)
    schrieb am 19.11.2016
    ∅ Bewertung dieser Antwort
    (1)

    Hallo,
    alles, was Sie bis jetzt versucht haben, bringt den Hund nicht dazu, sich zu entspannen. Wenn Sie 10 min. rausgehen, ist Mira 10 Minuten lang angespannt und steigert sich, wenn Sie dann 8 Stunden weg sind, noch mehr rein. Besser ist es, noch kürzer anzufangen. Auch, dass Sie leiden, wenn Sie gehen, merkt Mira und leidet dann um so mehr.
    Üben Sie mit Mira das alleine bleiben, indem Sie immer mal wieder tagsüber KOMMENTARLOS rausgehen, Türe schließen, sofort wieder reinkommen, den Raum durchqueren, wieder raus, Türe zu, wieder rein u.s.w., ca. 10 Minuten lang mehrmals am Tag, je öfter um so besser. Bitte Mira dabei nicht beachten, einfach rausgehen und rein kommen. Der Hund soll dieses "Spiel" mit der Zeit zum Gähnen langweilig finden, erst dann kann sie entspannen. Erst, wenn Sie merken, dass sie entspannter ist, steigern Sie die Zeit draußen in ganz kleinen Schritten. Wenn sie sich aufregt, wieder kürzer draußen bleiben.
    Wenn das funktioniert, ziehen Sie sich an, gehen raus und kommen sofort wieder rein. Auch hier steigern Sie dann die Zeit draußen.
    Sehr wichtig: Keine Verabschiedung und keine Begrüßung. So lernt Mira, dass es vollkommen normal ist, wenn Sie gehen.

    Viel Erfolg..
    Ellen Mayer
    www.lesloups.de

Möchtest Du auch einen Ratschlag zu Deiner Erziehungsfrage?
Dann stell jetzt eine eigene Frage!

Neue Frage stellen

Bitte hier einloggen, um auf die Frage zu antworten.

Weitere Fragen zu diesem Thema:

Unterwerfung

Hallo meine zwergpinscherhündin 10 monate alt. Will sich von nichts... mehr

abmelden einer vertorbene Katze

ich hab eine frage wie kann ich im kunden portal meine vertorbene... mehr

Angst Hund

mein Proplem ist das meine Hündin Lisa von allen möglichen sachen... mehr

Der Vierbeiner ist immer hippelig

Woran kann es liegen das unser Vierbeiner immer aufgedreht ist(... mehr