Hündin (9 Monate) kann sich alleine Zuhause nicht richtig entspannen, was tun?

  
rikeundkai schrieb am 15.01.2022   
Angaben zum Hund: Es gibt keine weitere Details zu dieser Frage


Hallo liebe Experten und Expertinnen,
Meine Tonka (9 Monate, mittelgroße Mischlingshündin, mit 15 Wochen aus Rumänien bei mir eingezogen) hat Probleme sich zu entspannen, wenn sie alleine zu Hause bleiben muss. Ich übe mit Tonka schon eine ganze Weile (ca. seitdem sie 6 Monate alt ist) das Alleinbleiben. Zur Überwachung habe ich eine kleine Kamera in dem Raum installiert, in welchem sie allein zu Hause bleibt. Es läuft folgendermaßen ab: Tonka bekommt von mir ein Spielzeug (meist Ball, der nach und nach Futter freigibt oder einen Kong) an welchen sie erst heran darf, wenn ich das Haus verlasse. Wenn dies der Fall ist, jault sie ca. 5 Minuten recht laut, hört dann aber damit auf und kümmert sich erstmal um besagtes Spielzeug. Wenn dieses alle oder zu langweilig geworden ist, setzt sich Tonka an die verschlossene Küchentür und bleibt dort sitzen, bis ich zurück bin. Länger als 1,5-2h musste ich sie glücklicherweise noch nicht allein lassen. Da das Sitzen (ab und zu inklusive leisem Wimmern/Winseln) sichtlich mit Stress für Tonka verbunden ist, wäre es mir wichtig, dass sie sich anstatt sich vor die Tür zu setzen, auf ihren Platz legen und vielleicht sogar schlafen würde. Ich dachte, dies würde sich irgendwann einstellen, wenn ich sie jeden Tag ca. 30min-1h allein lasse, sodass es zur Routine wird, allerdings zeigt dies bisher keinen Erfolg. Vielen Dank im Voraus für die Tipps! Auf weitere Fragen antworte ich natürlich gern! Beste Grüße, Kai & Tonka


Vielen Dank für die Meldung dieses Beitrages. Wir werden Deine Nachricht schnellst möglich prüfen!
Sie werden nun bei neuen Antworten benachrichtigt!
Sie werden nicht mehr bei neuen Antworten benachrichtigt!

Antworten(3)

  • Ellen Mayer
    Ellen Mayer (Hundetrainer)
    schrieb am 18.01.2022
    ∅ Bewertung dieser Antwort
    (0)

    Hallo Kai,
    folgt Tonka Ihnen, wenn Sie zuhause sind, auf Schritt und Tritt?

    Auf Ihre Antwort freut sich
    Ellen Mayer
    www.lesloups.de

  • rikeundkai
    rikeundkai
    schrieb am 18.01.2022

    Hallo Frau Mayer,
    das tut Tonka in der Tat recht häufig. Solange Sie nicht ausgepowert auf ihrem Platz schläft.
    LG

  • Ellen Mayer
    Ellen Mayer (Hundetrainer)
    schrieb am 18.01.2022
    ∅ Bewertung dieser Antwort
    (0)

    Hallo,
    Hunde als Rudeltiere haben sehr viel Stress, wenn sie nie gelernt haben, alleine zu bleiben. Man sollte ihnen das, möglichst im Welpenalter in ganz kleinen Schritten mit viel Geduld und Zeit beibringen.
    Wenn Tonka es nicht mal ertragen kann, dass Sie den Raum verlassen oder sonst wohin gehen in der Wohnung, ist es für sie unerträglich, wenn Sie die Wohnung oder das Haus verlassen. Deshalb sollten Sie ganz klein anfangen.
    Üben Sie mit ihr das alleine bleiben, indem Sie immer mal wieder tagsüber rausgehen, Türe schließen, SOFORT wieder reinkommen, den Raum durchqueren, wieder raus, Türe zu, wieder rein u.s.w., ca. 10 Minuten lang mehrmals am Tag. Bitte die Hündin dabei nicht beachten, einfach rausgehen und rein kommen. Sie soll dieses "Spiel" mit der Zeit zum Gähnen langweilig finden, erst dann kann sie entspannen. Wenn Sie merken, dass sie entspannter ist, steigern Sie die Zeit draußen in ganz kleinen Schritten. Wenn sie sich aufregt, wieder kürzer draußen bleiben.
    Wenn das funktioniert, ziehen Sie sich an, gehen raus und kommen sofort wieder rein. Auch hier steigern Sie dann die Zeit draußen.
    Sehr wichtig: Keine Verabschiedung und keine Begrüßung. So lernt die Hündin, dass es vollkommen normal ist, wenn Sie gehen.
    Wichtig ist auch, dass Sie sich nicht von Tonka "trainieren "lassen, z. B. zum Streicheln, Spielen etc.. Fordert sie etwas von Ihnen, schauen Sie weg, gehen Sie weg. SIE bestimmen, wann wie lange gestreichelt, gespielt wird. Dann hat Tonka auch keinen Grund mehr, Sie zu kontrollieren denn sie weiß dann, dass Sie auch ohne sie zurecht kommen.

    Viel Erfolg..
    Ellen Mayer
    www.lesloups.de

Möchtest Du auch einen Ratschlag zu Deiner Erziehungsfrage?
Dann stell jetzt eine eigene Frage!

Neue Frage stellen

Bitte hier einloggen, um auf die Frage zu antworten.

 Mit Google anmelden

Weitere Fragen zu diesem Thema:

Was tun bei Trennungsangst nach Home Office?

Mein Havaneser ist 2 Jahre alt. Seit dieser Zeit bin ich im

... mehr

Wie Hund beibringen im Auto zu warten?

Hallo,

und zwar habe ich das Problem, dass mein Hund

... mehr

Was tun bei Verlustängsten?

Guten Tag,

ich habe vor zwei Jahren einen Yorkshire

... mehr

Warum heult Hund plötzlich nachts?

Unsere 2jährige Jackie-Hündin schläft seit über einem Jahr jede

... mehr