Deine Hundetrainer-Sprechstunde

Mein hund macht draußen kein geschäft

  
anna-michelle otten schrieb am 06.02.2019   
Angaben zum Hund: Es gibt keine weitere Details zu dieser Frage

Hallo wir haben am 1.2.19 eine 4 monate alte französische bulldogge geholt. Wir haben sie direkt von den züchten. Die züchtet haben die welpen immer in der Wohnung machen lassen. Sie kannte vorher keine leine oder sonstiges. Wir konnten ihr jetzt schon die leine a angewöhnen aber sie hat draußen zu sehr angst. Wir wohnen in einer sehr ruigen gegend und wir gehen auch durch den wald,egal wie lange wir draußen sind, sie wartet bis wir oben sind. Können sie mir helfen ? LG

Vielen Dank für die Meldung dieses Beitrages. Wir werden Deine Nachricht schnellst möglich prüfen!
Sie werden nun bei neuen Antworten benachrichtigt!
Sie werden nicht mehr bei neuen Antworten benachrichtigt!

Antworten(9)

  • anna-michelle otten
    anna-michelle otten
    schrieb am 06.02.2019

    Sie ist nicht kastriert. Falsch getippt

  • Ellen Mayer
    Ellen Mayer (Hundetrainer)
    schrieb am 08.02.2019
    ∅ Bewertung dieser Antwort
    (0)

    Hallo Anna-Michelle,
    wie äußert sich diese Angst und wie reagieren Sie darauf? Bleiben Sie an einem Platz stehen oder gehen Sie immer weiter? Gehen Sie zu festen Zeiten mit der Kleinen raus?

    Auf Ihre Antwort freut sich
    Ellen Mayer
    www.lesloups.de

  • anna-michelle otten
    anna-michelle otten
    schrieb am 08.02.2019

    Hallo Frau Mayer, danke für ihre antwort
    Wir gehen alle 3 stunden mit ihr durch einen waldweg. Dort ist es sehr ruhig. Wir lassen sie immer schnuppern und warten bis sie von alleine weiter geht. LG Anna-Michelle

  • anna-michelle otten
    anna-michelle otten
    schrieb am 08.02.2019

    Achso vergessen zu sagen wie sich ihre angst äußert. Sie ist ständig am zittern und jedes geräusch erschreckt sie. Andere menschen und tiere bellt sie sofort an.

  • Ellen Mayer
    Ellen Mayer (Hundetrainer)
    schrieb am 08.02.2019
    ∅ Bewertung dieser Antwort
    (0)

    Alle drei Stunden reicht wahrscheinlich nicht. Sie soll ja lernen, sich zu melden. Gehen Sie deshalb nach jedem fressen, aufwachen, spielen mit der Kleinen raus. Genauso, wenn sie unruhig wird, sich im Kreis dreht und auf dem Boden schnuppert.
    Gehen Sie draußen nicht weiter, wenn die Kleine weiter geht sondern bleiben Sie weiterhin stehen, bis sie sich gelöst hat. Reden Sie nicht mit ihr, beachten Sie sie nicht, stehen Sie einfach nur langweilig rum. Am Anfang werden Sie etwas Geduld haben müssen.
    Wie reagieren Sie auf diese Angst und auf das Bellen?

  • anna-michelle otten
    anna-michelle otten
    schrieb am 08.02.2019

    Okay dann werden wir es mal mit jeder stunde ca probieren. Wir stellen uns an den rand wenn jemand von vorne kommt und warten bis die an uns vorbei sind und wenn sie bellt sagen wir Pfui. Aber das stört sie nicht. Wenn sie angsg hat streieln wir sie und sagen ihr das alles gut ist.

  • Ellen Mayer
    Ellen Mayer (Hundetrainer)
    schrieb am 08.02.2019
    ∅ Bewertung dieser Antwort
    (0)

    Auch, wenn Sie jede Stunde gehen und die Kleine muss sich zwischendurch lösen, wird sie es tun. Beobachten und sofort raus ist besser. Sie soll ja lernen, draußen zu machen und das können nur Sie ihr beibringen.
    Bitte nicht schimpfen, wenn sie doch mal drinnen was macht. Sie wird meinen, das sei verboten und sich heimlich lösen.
    Natürlich reagiert die Kleine nicht auf Pfui, woher soll sie wissen, was Sie meinen?
    Indem Sie die Kleine streicheln und mit ihr reden, verstärken Sie die Angst. Das Verhalten wird mit der Zeit dann immer schlimmer werden. Hunde verstehen unsere Sprache nun mal nicht, schon gar nicht so ein junger Hund. Wie auch?
    Besser ist es, Ruhe auszustrahlen, stehen zu bleiben, damit sie von alleine merkt, dass keine Gefahr droht. Lassen Sie sie einfach in Ruhe alles betrachten, was ihr Angst macht.

  • anna-michelle otten
    anna-michelle otten
    schrieb am 08.02.2019

    Okay wie sollen wir dann reagieren wenn sie bellt ?

  • Ellen Mayer
    Ellen Mayer (Hundetrainer)
    schrieb am 08.02.2019
    ∅ Bewertung dieser Antwort
    (1)

    Gehen Sie in eine andere Richtung, bis sie aufhört. Dann belohnen Sie sie mit einem Leckerchen oder einem kurzen Spiel.

Möchtest Du auch einen Ratschlag zu Deiner Erziehungsfrage?
Dann stell jetzt eine eigene Frage!

Neue Frage stellen

Bitte hier einloggen, um auf die Frage zu antworten.

Weitere Fragen zu diesem Thema:

Welpe löst sich nur im Garten

Hallo zusammen, unser Welpe (18 Wochen) löst sich nur im Garten,

... mehr

Welpe kann sich nur in der Wohnung lösen

Hallo zusammen, seit über einer Woche habe ich einen 9 Wochen

... mehr

Leben in Box, Tragetuch und Leine?

Hallöchen!

Gestern ist ein Pudelwelpe (9 Wochen,

... mehr

Tipps für ändern der „Geschäfts-/Lösestellle“

Hallo zusammen,
wir haben seit einer Woche einen 19 Wochen

... mehr