Ihre Hundetrainer-Sprechstunde

In die Wohnung machen

  Brandenburg
Schnuckel schrieb am 24.07.2015   Brandenburg
Angaben zum Hund: Golden Retriever, weiblich, nicht kastriert, Alter 3-12 Monate

Hallo unser Hund jetzt 15 Wochen puscht in die Wohnung auch wenn sie gerade draußen war hockt sie sich etwas später hin und puscht los

Vielen Dank für die Meldung dieses Beitrages. Wir werden Ihre Nachricht schnellst möglich prüfen!
Sie werden nun bei neuen Antworten benachrichtigt!
Sie werden nicht mehr bei neuen Antworten benachrichtigt!

Antworten(3)

  • Sabine Kutschick
    Sabine Kutschick (Hundetrainer)
    schrieb am 26.07.2015
    ∅ Bewertung dieser Antwort
    (0)

    Hallo, hatte sie draußen genügend Zeit und Ruhe um ihre Geschäfte zu erledigen?
    Manche Hunde sind draussen so aufgeregt, dass sie sich zwar mal kurz irgendwo hinhocken, aber sich nicht richtig entleeren.
    Dann kann es passieren, dass sie in der Wohnung, wo nichts aufregendes mehr passiet, den "Rest" erledigt.
    Bleiben sie ienfach längere zeit an einem Ort stehen, dann kann die Hündin in Ruhe alles beschnüffeln. Irgendwann ist sie fertig und kann sich dann ihren Geschäften widmen. Erst dann setzen sie ihre Runde fort.
    Sollte sie trotzdem häufiger kleine Pfützen absetzen ( auch nachts), stellen sie die Hündin bitte ihrem TA vor, um eventuell eine Blasenentzündung auszuschließen.

    Mit freunlichen Grüßen Sabine Kutschick

  • Schnuckel
    Schnuckel
    schrieb am 27.07.2015

    Sie macht alle ihre Geschäfte draußen sie hat genug Ausgang nachts macht sie nicht in der Wohnung morgens beim aufstehen auch nicht sie wartet da dann bis wir so weit sind aber den rest des Tages macht die hin und wieder mal in die Wohnung aber nur da wo Teppich ist
    Im Schlafzimmer und Küche da mach sie es nicht da wo Laminat und pvc liegt

  • Sabine Kutschick
    Sabine Kutschick (Hundetrainer)
    schrieb am 28.07.2015
    ∅ Bewertung dieser Antwort
    (1)

    Hallo, wenn sie den Hund jetzt beim Geschäfteverrichten erwischen, dürfen sie mit ihr schimpfen. Ein "Nein, Pfui" ist gut. Bringen/tragen sie sie entweder sofort hinaus oder in eine Hundetoilette, die sie an einem Ort ihrer Wahl ( für den Hund aber jederzeit erreichbar) aufstellen. Noch ist sie ja klein genug dafür. Eine Hundetoilette in der Wohnung hat den einfachen Vorteil, dass falls der Hund mal krank ist (Durchfall etc.) er einen Notlöseplatz hat/kennt, den sie ihm zugewiesen haben. So kommt sie nicht in die Verlegenheit sich (unerwünschte) Örtchen zu suchen. Da kenne ich die Örtlichkeiten leider nicht, was am günstigsten ist.
    Sie müssen den Hund aber genau in dem Moment erwischen, wo sie ihr Geschäft macht. Alles was später ist, hat keinen Zweck.
    Ignorieren sie es, wenn sie das Malheur sehen, aber den Hund nicht dabei erwischt haben.
    Beseitigen sie es, wenn der Hund sich nicht im selben Zimmer befindet.
    Falls sie nämlich den Hund immer beachten (kann auch schimpfen hinterher sein) nachdem sie ihr Pipi gemacht, kann es passieren, dass sie einfach nur deshalb reinpullert um ihre Aufmerksamkeit zu bekommen.
    Die von ihr jetzt benutzten Stellen können sie mit Essigwasser reinigen (sofern es der Belag verträgt). Dies ist für empfindliche Hundenasen sehr unangenehm und sie meiden dannn meist diese Orte.

    Mit freundlichen Grüßen Sabine Kutschick

Möchtest Du auch einen Ratschlag zu Deinem Problem?
Dann stell jetzt eine eigene Frage!

Neue Frage stellen

Weitere Fragen zu diesem Thema:

Wie bekomme ich den Hund schnell stubenrein

Hallo wie bekomme ich Spot schnell stubenrein. Der pinkelt und kackt... mehr

Fütterungszeit abends wichtig?

Hallo! Momentan muss unser Welpe (13 Wochen) noch ein- bis zweimal... mehr

Welpe kotet ins Haus.Protest?Aufmerksamkeit? Angst?

Guten Abend ihr.. Haben ein kleines 💩Problem mit unserem Tim...5... mehr

Welpe wird nicht stubenrein/ beißen

Hallo, unser Welpe ist jetzt 4 1/2 Monate alt. Seit Ende Januar ist... mehr

Bitte hier einloggen, um auf die Frage zu antworten.