Gemeinsame Betreuung nach Trennung sinnvoll?

  
KatrinM. schrieb am 02.02.2021   
Angaben zum Hund: Es gibt keine weitere Details zu dieser Frage

Guten Tag,


meine Tochter hat sich von ihrem Partner im vorigen Jahr getrennt. Der gemeinsame Hund (eine Französische Bulldogge, 7,5 Jahre alt) lebt 4 Wochen bei ihr und 4 Wochen bei ihrem Ex-Partner. Der Hund zeigt keine Auffälligkeiten (zumindest keine, die er nicht schon vor der Trennung zeigte). Er frisst gut, spielt, hat soziale Kontakte, ist nicht apathisch, freut sich, wenn er uns sieht. Ab und an leckt er sich übermäßig die Pfoten, was er aber schon immer (auch vor der Trennung) getan hat.


Immer mal wieder kam die Frage auf, ob dieses Hin und Her gut für den Hund sei. Was halten Sie von dieser Lösung der gemeinsamen Betreuung? Oder sollte man doch in Erwägung ziehen, dass der Hund nur noch bei einem Partner lebt?


Vielen Dank für eine Antwort.

Vielen Dank für die Meldung dieses Beitrages. Wir werden Deine Nachricht schnellst möglich prüfen!
Sie werden nun bei neuen Antworten benachrichtigt!
Sie werden nicht mehr bei neuen Antworten benachrichtigt!

Antworten(1)

  • Inge Büttner-Vogt
    Inge Büttner-Vogt (Hundetrainer)
    schrieb am 06.02.2021
    ∅ Bewertung dieser Antwort
    (0)

    Guten Abend,
    ich denke, dass es keine Zumutung für den Hund ist und man es ruhig so weiter machen kann.
    Was aber zu hinterfragen sein könnte, ist das Pfotenlecken. Wenn der Hund immr sehr an der Leine gezogen hat, könnte es eine beginnende Arthrose sein. Auch könnte eine Übersprungshandlung - wie Nägelkauen bei uns - in Frage kommen. Auch könnte es ein Pilz sein. Ich würde es beim Tierarzt abklären lassen. Sollte es eine Übersprungshandlung sein, wenn der Hund Stress hat, hilft ein Suchspiel mit Leckerchen, geistiges Training, Spiel und Spaß...
    viele Grüße
    Inge Büttner-Vogt

Möchtest Du auch einen Ratschlag zu Deiner Erziehungsfrage?
Dann stell jetzt eine eigene Frage!

Neue Frage stellen

Bitte hier einloggen, um auf die Frage zu antworten.

 Mit Google anmelden

Weitere Fragen zu diesem Thema:

Hund jault ununterbrochen im neuen Haus, was tun?

Hallo,
vor 14 Monaten ist unser Haus abgebrannt als wir

... mehr

Neue Wohnung Hund bellt ständig wenn er alleine ist, was tun?

Hallo,
meine Yorki ist schon 13 Jahre alt. Eigentlich voll

... mehr

Mein Hund hechelt stark, woran kann das liegen?

Mein Hund ist ein Zwergspitz Pomeranian und mitten in seiner

... mehr

Hilfe, mein Hund bellt sobald jemand bei uns vorbei geht am Haus, was kann ich tun?

Hallo!
Wir sind vor 2 Wochen umgezogen und unsere gerade 1

... mehr