Ihre Hundetrainer-Sprechstunde

Hund bleibt nicht allein

AnHe schrieb am 23.04.2016
Angaben zum Hund: Collie, Americanisch, männlich, nicht kastriert, Alter 1-5 Jahre

Wir haben vor 5 Wochen einen 1.5 j. Collie übernommen der angeblich problemlos allein bleibt. Von Anfang an üben wir das allein sein... Beginnend mit 5 min und ohne Trara - weder beim Abschied noch zurück kehren - dennoch ändert sich nichts. Wir haben ihn schon mehrmals aufgenommen. Er rennt von Fenster zu Fenster, heult u bellt.

Vielen Dank für die Meldung dieses Beitrages. Wir werden Ihre Nachricht schnellst möglich prüfen!
Sie werden nun bei neuen Antworten benachrichtigt!
Sie werden nicht mehr bei neuen Antworten benachrichtigt!

Antworten(3)

  • Ellen Mayer
    Ellen Mayer (Hundetrainer)
    schrieb am 23.04.2016
    ∅ Bewertung dieser Antwort
    (2)

    Hallo,
    üben Sie mit ihm das alleine bleiben, indem Sie immer mal wieder tagsüber rausgehen, Türe schließen, sofort wieder reinkommen, den Raum durchqueren, wieder raus, Türe zu, wieder rein u.s.w., ca. 10 Minuten lang mehrmals am Tag. Bitte den Hund dabei nicht beachten, einfach rausgehen und rein kommen. Der Hund soll dieses "Spiel" mit der Zeit zum Gähnen langweilig finden, erst dann kann er entspannen. Wenn Sie merken, dass er entspannter ist, steigern Sie die Zeit draußen in ganz kleinen Schritten. Wenn er sich aufregt, wieder kürzer draußen bleiben.
    Wenn das funktioniert, ziehen Sie sich an, gehen raus und kommen sofort wieder rein. Auch hier steigern Sie dann die Zeit draußen.
    Sehr wichtig: Keine Verabschiedung und keine Begrüßung. So lernt der Hund, dass es vollkommen normal ist, wenn Sie gehen.

    Viel Erfolg..
    Ellen Mayer
    www.lesloups.de

  • AMON152012
    AMON152012
    schrieb am 30.04.2016

    Ich habe dazu auch noch eine Frage! Mein Hund hat das gleiche Problem mit dem nicht alleine bleiben! Mein Hund macht aber noch dazu, sobald er alleine ist meine Fenster im Schlafzimmer und in der Stube mit seinem Maul auf und bellt solange das Haus zusammen das ich angerufen werden muss! Das hatte ich einmal das ich angerufen werden musste! Und wenn ich mal im Keller muss oder meinem Mülleimer runterbringe kratzt er an der Wohnungstür mit seinen Pfoten und versucht mit seinen Vorderpfoten die Wohnungstür von innen aufzumachen! Ich habe alles versucht aber es bringt nichts! Könnten Sie mir helfen wie ich das zu Gunsten von meinem Hund und den anderen Mietparteien hinbekommen kann das er nicht mehr solche Angst hat wenn ich ihn mal alleine lassen muss über eine längere Zeit am Tag? Seitdem Vorfall wo er die Fenster aufgemacht hat mit seinem Maul im Juli 2012 habe ich ihn nicht länger als 3 Minuten alleine gelassen! Die 3 Minuten alleine lassen sind Mülleimer runter bringen oder mal kurz in den Keller! Aber in den 3Minuten hat er ja schon solche Trennungsangst das ich ihn da auch kaum noch alleine lasse wenn ich mal in den Keller oder den Mülleimer runterbringen muss! Könnten Sie mir sagen wodurch solche extreme Angst bei Hunden entstehen kann? Ach noch dazu gesagt das ich meinen Hund erst bekommen habe seitdem er 5Jahre ist! Seit 01.05.2012 habe ich ihn in meiner Obhut Er ist am 16.01.2007 geboren! Er ist ein Hound (Europäischer Schlittenhund)! Ich wäre Ihnen um jede Art von Kommentaren und hilfreichen Tipps sehr dankbar!

  • Ellen Mayer
    Ellen Mayer (Hundetrainer)
    schrieb am 01.05.2016
    ∅ Bewertung dieser Antwort
    (0)

    Hallo,
    offensichtlich kann Ihr Hund es schon nicht ertragen, alleine im Zimmer zu bleiben. Da hilft nur üben, am besten, wie oben beschrieben.

    Liebe Grüße
    Ellen Mayer
    www.lesloups.de

Möchtest Du auch einen Ratschlag zu Deinem Problem?
Dann stell jetzt eine eigene Frage!

Neue Frage stellen

Weitere Fragen zu diesem Thema:

Guten Tag

Mein Rüde ( 1 jahr 6 monate ) heult und bellt wie verrückt sobalt... mehr

Hund jault

Hallo, wir leben in einem zwei Personen Haushalt und haben vor einem... mehr

Trennungsschmerz

Hallo Wir wollen im Juni in den Urlaub fliegen. Unser Problem ist... mehr

durch meine Arbeit, muss sie 6 Stunden alleine zu Hause sein

Hallo, meine Pekinesin, 7 Jahre war bisher immer mit mir zusammen.... mehr

Bitte hier einloggen, um auf die Frage zu antworten.