Ihre Hundetrainer-Sprechstunde

Nachbarn/ Fremde auf dem Grundstück

  Sachsen
babsi schrieb am 07.06.2014   Sachsen
Angaben zum Hund: Schnauzer Mix, weiblich, kastriert, Alter 3-12 Monate

Wir haben einen Hund aus dem Tierheim (ist jetzt 3 Wochen bei uns). Sie bellt immer unseren Nachbarn an wenn der im Garten ist und wenn jemand auf unser Grundstück kommt dann bellt sie ebenfalls wie verrückt und ihre Nackenhaare stehn hoch. Und so richtig hören tut sie auch nicht wenn man sie ruft. Was kann ich tun damit wir diese Probleme abstellen können???
Sie kommt aus Rumänien. Aber zu uns ist sie sehr lieb und sehr verschmust. Sie weiß das sie bei uns das große los gezogen hat. Und noch eine Frage habe ich sie haar sehr viel was hat es damit auf sich? Wir hatten schon zwei Tibet Terrier die haben fast nicht gehaart.

Vielen Dank für die Meldung dieses Beitrages. Wir werden Ihre Nachricht schnellst möglich prüfen!
Sie werden nun bei neuen Antworten benachrichtigt!
Sie werden nicht mehr bei neuen Antworten benachrichtigt!

Antworten(2)

  • Inge Büttner-Vogt
    Inge Büttner-Vogt (Hundetrainer)
    schrieb am 08.06.2014
    ∅ Bewertung dieser Antwort
    (3)


    Hallo Babsi,
    Hunde aus dem Ausland haben oft Schlimmes erlebt und brauchen in der nächsten Zeit dringend unseren Schutz. Wenn der Hund vorne ist, trifft er immer eigene Entscheidungen, also wird er immer am Zaun bellen.
    Mein Rat: Wenn jemand zu Ihnen kommen will, nehmen Sie den Hund an die Leine, hinter Ihre Füße – in Ihren Schutz – er lernt, dass er nichts zu erledigen hat. Schirmen sie den Hund ab und zeigen Sie ihm an Ihrer Seite seine neue Welt. Ihr Hund ist noch völlig verunsichert und kann nur so entscheiden, wie es immer geklappt hat: Wegbellen – mach dich fort, ich fürchte mich!
    Lassen Sie den Hund während des gesamten Besuchs an der Leine. Treten Sie selbstsicher auf – es ist Ihr Besuch und Sie wollen es so. Das ist ein langer und schwieriger Prozess, bei dem wir aufmerksam und konsequent sein müssen, sonst klappt es nicht. Manche Lernleistungen dauern Jahre – wie bei uns auch, und wir können sprechen!

    Warum soll der Hund zu Ihnen kommen? Sind Sie spannend? Spielen Sie mit ihm? Machen Sie mit ihm interessante Dinge, bei denen er etwas lernt? Denken Sie an sich selbst: Wen mögen Sie lieber: Den spannenden Freund oder den Langweiler?
    Bitte vergleichen Sie keinen Hund mit dem anderen. Jeder Hund ist eine eigene Persönlichkeit und unverwechselbar.
    Ich denke, dass der Hund haart, weil er viel Stress hat. Führen Sie, helfen Sie ihm in seinem Leben anzukommen. Fast alles hierzu finden Sie in meinen zwei Büchern, die ich geschrieben habe. Besonders das zweite klärt Ihr Außenverhältnis und macht Sie spannend….
    Bitte halten Sie mich auf dem Laufenden,
    lesen Sie bitte auch meine allgemeinen Regeln auf meiner Seite unter „hier“.
    herzlichen Gruß
    Inge Büttner-Vogt

  • babsi
    babsi
    schrieb am 08.06.2014

    vielen Dank Sie haben mir mit dieser Antwort sehr geholfen. ich werde Ihre Vorschläge befolgen und werde mich melden wenn ich wieder eine Frage habe. Ich werde Sie über die Fortschritte auf dem laufenden halten.

Möchtest Du auch einen Ratschlag zu Deinem Problem?
Dann stell jetzt eine eigene Frage!

Neue Frage stellen

Weitere Fragen zu diesem Thema:

Annäherung katze

Eine neue Hündin ist bei mir, sie kennt Katzen verscheucht meinen... mehr

Hund zum Kennenlernen übers Wochenende

Hallo, wir haben einen Mops gekauft, von privat, den wir in 6 Wochen... mehr

Zusammenführung Hund/Katze

Hallo, Meine Großeltern haben ein 7J.Hund,der noch total verspielt... mehr

Hund geht auf unsere Katzen los

Hallo, Wir haben 2 FreigängerKatzen und haben uns vor 2 Tagen... mehr

Bitte hier einloggen, um auf die Frage zu antworten.