Deine Hundetrainer-Sprechstunde

Hund nimmt einfach nicht zu

Thema: Ernährung
  
Eddie1 schrieb am 23.09.2020   
Angaben zum Hund: Es gibt keine weitere Details zu dieser Frage

Liebes Hundetrainer Team,


ich habe einen 11 Monate alten Boxerrüden. Er hat eine Schulterhöhe von 63 cm. Er ist so dünn, das die Rippen, Wirbelsäule und die Hüftknochen sehr stark sichtbar sind. Wir füttern Wolfsblut Duck mit Kartoffel. Sein Stuhlgang - es kommt oben rein und schon bald wieder Hinten raus (ca. 5/6 Stuhlgänge pro Tag). Haben schon anderes Futter versucht (hat er nicht vertragen oder das gleiche Spiel). Musste ihn frühzeitig Kastrieren lassen, weil der Sexualtrieb zu groß war und seine Figur schon grenzwertig ist. Die Augen waren schon tief eingefallen das wir eine Notkastration machen mussten. Obwohl er gut ausgelastet wird steht er immer unter Strom. Woran es liegt/liegen könnte weiß keiner. Wie bekomme ich meinen Hund ruhiger und was würden Sie mir als Futter empfehlen? Über eine Antwort würde ich mich sehr freuen.


Liebe Grüße sendet Eddie, Lupo und Shari.

Vielen Dank für die Meldung dieses Beitrages. Wir werden Deine Nachricht schnellst möglich prüfen!
Sie werden nun bei neuen Antworten benachrichtigt!
Sie werden nicht mehr bei neuen Antworten benachrichtigt!

Antworten(3)

  • Ellen Mayer
    Ellen Mayer (Hundetrainer)
    schrieb am 26.09.2020
    ∅ Bewertung dieser Antwort
    (1)

    Hallo,
    meistens, wenn Hunde immer unter Strom stehen und ihre Besitzer mir erzählen, dass der Hund gut ausgelastet ist, wird der Hund zu viel ausgelastet. Es passiert sehr oft was für den Hund und wenn mal nicht etwas passiert ist der Hund in einer Erwartungshaltung, kann also nicht zur Ruhe kommen. Könnte das bei Ihrem Hund zutreffen?
    Wenn nicht können Sie sich gerne über meine Homepage mit mir in Verbindung setzen ich rufe Sie dann an und Sie schicken mit evtl. Videos zu. Danach rufe ich Sie zurück was natürlich auch kostenlos ist.
    Gerne können Sie mich auch anrufen.

    Liebe Grüße
    Ellen Mayer
    www.lesloups.de

  • Eddie1
    Eddie1
    schrieb am 26.09.2020

    Hallo Frau Mayer. Herzlichen Dank für die schnelle Antwort. Das selbe habe ich auch schon vermutet. Da Lupo vom Züchter aus Zwingerhaltung stammt und als Welpe nur eine Schwester hatte war er von Anfang an ein sehr Hibbeliger Hund. Er war auch recht Früh von seiner Mutter getrennt worden, weil diese eine Gesäugeentzündung hatte. Lupo hat also keine schöne Vorgeschichte. Als ich Ihn das erstemal sah, wußte ich das Lupo in der Erziehung schwieriger sein wird als seine Vorgänger. Da ich früher selber Hundetrainerin war, sah ich mit seinem Verhalten kein Problem für mich. Doch da habe ich mich wohl geirrt. Man kann immer nur dazu lernen und ich brauche bei Lupo Hilfe von Ihnen. Ich würde mich sehr freuen wenn wir Telefonieren können.. Da ich Beruflich zu festen Zeiten nicht erreichbar bin, möchte ich Sie anrufen.
    Lieben Gruß sendet Elke Frevel

  • Ellen Mayer
    Ellen Mayer (Hundetrainer)
    schrieb am 27.09.2020
    ∅ Bewertung dieser Antwort
    (1)

    Hallo,
    meine Rufnummer finden Sie wenn Sie meinen Namen anklicken.

    Liebe Grüße
    Ellen Mayer
    www.lesloups.de

Möchtest Du auch einen Ratschlag zu Deiner Erziehungsfrage?
Dann stell jetzt eine eigene Frage!

Neue Frage stellen

Bitte hier einloggen, um auf die Frage zu antworten.

Weitere Fragen zu diesem Thema:

Das richtige Futter finden

Irgendwie haben wir seit einen Jahr nicht das richtige Futter für

... mehr

Stundenlanges Winseln vor der Fütterung

Hallo, unsere Zwergpinscherdame (10) hat vor einigen Monaten

... mehr

Hündin frisst alles was sie findet

Hallo,

ich habe eine Beagel Hündin, sie ist 8 Monate alt,

... mehr

Hündin frisst nur Leckerlis und ist übergewichtig

Hallo,

ich habe eine Yorkshire Hündin aus einer

... mehr