Ihre Hundetrainer-Sprechstunde

Mein 9 Monate alter IW zieht wie ein irrer an der Leine. Was tun?

Thema: Leinenzug
  Berlin
forrest schrieb am 19.07.2014   Berlin
Angaben zum Hund: Irish Wolfhound, männlich, nicht kastriert, Alter 3-12 Monate

Ich habe schon einige Tipps erhalten und versucht umzusetzen, aber die ignoriert er weitgehend ( u. a. vor ihn stellen und raum nehmen, halti). Wenn ich mit ihm alleine gehe, geht er ziemlich enspannt. Sobald wir aber mit allen dreien Richtung Felder gehen, zerrt er wie ein Irrer und ist kaum zu halten.

Vielen Dank für die Meldung dieses Beitrages. Wir werden Ihre Nachricht schnellst möglich prüfen!
Sie werden nun bei neuen Antworten benachrichtigt!
Sie werden nicht mehr bei neuen Antworten benachrichtigt!

Antworten(5)

  • Inge Büttner-Vogt
    Inge Büttner-Vogt (Hundetrainer)
    schrieb am 20.07.2014
    ∅ Bewertung dieser Antwort
    (0)

    Hallo,
    haben Sie drei Hunde oder sind es Bekannte, mit denen Sie gehen.
    Wenn Sie mir das beantworten, kann ich besser antworten.

    Viele Grüße
    Inge Büttner-Vogt

  • forrest
    forrest
    schrieb am 20.07.2014

    Hallo Frau Büttner-Vogt,
    es sind alle drei unsere eigenen Hunde. Forrest, IW, 9 Monate läuft auf dem Feld frei und ist wunderbar abrufbar. Pepper, Mallinois, 3 Jahre, läuft immer ohne Leine. Duffy, Malteser-Mix, 9 Jahre, läuft auch immer ohne Leine.
    Viele Grüße
    Pearl Johl

  • Inge Büttner-Vogt
    Inge Büttner-Vogt (Hundetrainer)
    schrieb am 20.07.2014
    ∅ Bewertung dieser Antwort
    (0)

    Hallo,
    Forrest ist der Hund um den es geht, richtig? Alle Hunde sind frei, nur Forrest muss auf dem Weg zum Feld an der Leine gehen, richtig? Der Weg zum Feld ist das Problem mit Forrest, dann ist abrufbar und kein Problem mehr, oder verstehe ich es falsch.
    Tut mir leid, aber für eine vernünftige Antwort ist es wichtig zu wissen...

    Gruß Inge Büttner-Vogt

  • forrest
    forrest
    schrieb am 20.07.2014

    Hallo Frau Büttner-Vogt,
    genauso wie Sie es schildern ist es richtig.
    Viele Grüße
    Pearl Johl

  • Inge Büttner-Vogt
    Inge Büttner-Vogt (Hundetrainer)
    schrieb am 23.07.2014
    ∅ Bewertung dieser Antwort
    (2)

    Hallo, das Problem für Forrest ist, dass er hinten ist, die beiden anderen Hunde dürfen laufen, er nicht. Er möchte nicht bei Ihnen bleiben, sondern zu den anderen.
    Sie möchten aber, dass er erst anständig bei Fuss geht.
    Das ist nicht einfach: Nehmen Sie ihn an die kurze Leine, HINTER die Füße, er zieht, Sie drehen um, gehen ein Stück in die andere Richtung, das machen Sie soviele Tage (Wochen),
    bis er verstanden hat, dass er ohne Sie nirgends hinkommt. Dass er ohne zu ziehen überall mit Ihnen hinkommt - dass ohne Sie nix läuft, auch kein Feld. Ich bin auch schon mit meinem Hund nach Hause gegangen - null Wiese für Ziehen - basta!
    Viel Erfolg und Geduuuuld,
    Inge Büttner-Vogt

Möchtest Du auch einen Ratschlag zu Deinem Problem?
Dann stell jetzt eine eigene Frage!

Neue Frage stellen

Weitere Fragen zu diesem Thema:

Leinenzug

Hallo, mein Hund Mika zieht an der Leine egal was ich mache, habe... mehr

Zieht an der leine

Sie zieht sehr an der leine. mehr

Leine ziehen

Hallo Haben schon stehen bleiben praktiziert. Blockieren ging erst... mehr

Leinen Problem

Hallo, mein Hund ist jetzt 8 Monate alt und zieht extrem stark. mehr

Bitte hier einloggen, um auf die Frage zu antworten.