Ihre Hundetrainer-Sprechstunde

Leinenführigkeit und freilaufen

Thema: Leinenzug
  Hessen
J. Maczka schrieb am 10.01.2015   Hessen
Angaben zum Hund: Labrador Mix , weiblich, kastriert, Alter 1-5 Jahre

Hallo, eine kurze Vorstellung. Es geht um unseren Familienhund Shila sie wird im Juli 3 Jahre und sie ist ein toller Hund. Nur mit Männer kann sie nicht, außer die sie kennt. Sie hört auf's Wort, sie weiß was sie nicht darf und sie ist eine ruhige und geduldige Hündin, ABER das nur zu Hause, wenn wir spazieren gehen ist Shila wie ausgewechselt. Shila zieht an der Leine und ich kann sie nur an bestimmten Stellen freilassen, ohne das sie abhaut. Sie bellt andere Hunde an und wenn sie dann auf sie zukommen legt sie sich und ergibt sich. Danach wird dann gespielt.
Haben Sie vielleicht einen Tipp für mich?

Vielen Dank für die Meldung dieses Beitrages. Wir werden Ihre Nachricht schnellst möglich prüfen!
Sie werden nun bei neuen Antworten benachrichtigt!
Sie werden nicht mehr bei neuen Antworten benachrichtigt!

Antworten(3)

  • Gabriele Holz
    Gabriele Holz (Hundetrainer)
    schrieb am 10.01.2015
    ∅ Bewertung dieser Antwort
    (0)

    Hallo, das klingt erst einmal danach, dass Shila draußen sehr aufgeregt ist. Wichtig ist daher in erster Linie, ihr Sicherheit und Führung zu geben. Wie lange ist sie denn schon bei ihnen? Haben Sie eine Idee, warum sie Männer nicht so mag?
    Ich würde mich sehr freuen mehr über ihre zu erfahren.
    Liebe Grüße
    Ihre Gabriele Holz

  • J. Maczka
    J. Maczka
    schrieb am 10.01.2015

    Sie ist seit dem sie 12 Wochen ist bei uns, also seit Anfang Okt 2012.
    Das war von Anfang an so. Sie hat länger gebraucht sich an meinen Mann und meinen Vater zu gewöhnen, als an uns Frauen und bei meinen Kids ging es auch schnell. Das ist bis heute so, Männer findet sie überhaupt nicht toll. Wenn sie einen Mann öfter gesehen hat geht es. Wir haben es mit leckerchen probiert etc, aber sie ändert ihre "Meinung nicht.

    Wie gebe ich ihr Sicherheit und eine gute Führung?

  • Gabriele Holz
    Gabriele Holz (Hundetrainer)
    schrieb am 10.01.2015
    ∅ Bewertung dieser Antwort
    (1)

    Hallo, dann gehört sie wohl nicht zu den "Verfressenen" !.? :) Was mag sie denn? Ballspielen?
    Nehmen Sie die Ängste von Shila ernst. Bekannte Männer können Sie ganz ruhig begrüßen. Wenn Shila jedoch nicht hin möchte, muss sie auch nicht. Spielen Sie viel mit ihr. Alle Spiele, bei denen sie Erfolg hat, stärken das Selbstbewusstsein. Zum Beispiel eignen sich Suchspiele sehr schön dafür.
    Die Leinenführung trainieren Sie, indem Shila nicht vorankommt, wenn sie zieht. Bleiben Sie dann einfach stehen. Wichtig ist, dass Shila die Leine locker, nicht Sie. Dafür kann es sinnvoll sein, die Leine mit beiden Händen zu fassen. Würden Sie den Hund zurückziehen, dann würden sie die Leine lockern. Bitte seien Sie bei der Übung konsequent. Wenn sie manchmal ziehen darf und manchmal nicht, dann lernt sie nur hartnäckiger zu sein. Sie können das ganze auch unterstützen, indem sie mit der Zunge schnalzen und ein Leckerchen in den Leinenbereich auf den Boden werfen. Wir müssen einfach sehen, ob sie nicht zu sehr gestresst ist, um in diesem Moment Leckerchen anzunehmen. Auch Clicker Training eignet sich sehr gut hierfür.
    Für die Führung ist Konsequenz sehr wichtig. Achten Sie aber darauf, ein guter Chef zu sein. Verlangen Sie von ihrem Hund nur das, was sie jeweiligen Situation leisten kann. Wenn Shila zum Beispiel zu gestresst ist, um sie überhaupt anzusehen, dann verlangen Sie es bitte auch nicht von dem Hund.
    Bei Hundebegegnungen versuchen Sie bitte das bellen zu unterbrechen. Sie können zum Beispiel versuchen, einen Bogen zu laufen. Sie können aber auch ein Suchspiel mit ihrer Hündin anfangen. Wenn Shila die Nase auf den Boden nimmt, kann sie aus ihrer Anspannung oder Angst herausfinden und signalisiert dem entgegenkommenden Hund auch Freundlichkeit. Auch hier gilt, je mehr positive Erfahrungen sie gemacht, desto besser wird das Verhalten sich ändern.
    Freilauf würde ich momentan noch nicht machen. Nehmen Sie stattdessen eine Schleppleine. Hier haben Sie die Situation immer unter Kontrolle.
    Sie schreiben, dass Shila an gewissen Stellen immer wegläuft. Geht sie da vielleicht auf die Jagd? Oder haben Sie eine andere Erklärung? Wie haben Sie den Rückruf bisher aufgebaut.
    Liebe Grüße,
    Ihre Gabriele Holz

Möchtest Du auch einen Ratschlag zu Deinem Problem?
Dann stell jetzt eine eigene Frage!

Neue Frage stellen

Weitere Fragen zu diesem Thema:

Mein Hund zieht an der Leine

Mein Hund zieht extrem an der Leine wenn ich mit ihm und meiner... mehr

Mein Hund zieht ständing.

Bei Gasse gehen zieht mein Hund ständing.und hörtlichen nicht auf... mehr

Leinenführigkeit

Meine Hündin kann es einfach nicht lassen beim Spaziergang zu... mehr

Ordentlicher Spaziergang

Hallo Was kann ich mit meinem Hund trainieren, damit er nicht mehr... mehr

Bitte hier einloggen, um auf die Frage zu antworten.