Deine Hundetrainer-Sprechstunde

Junghund hört draussen nicht

Thema: Leinenzug
  
sabine_hartwig schrieb am 04.07.2019   
Angaben zum Hund: Es gibt keine weitere Details zu dieser Frage

Mein Hund ist ein 13 Monate alter griechischer Schäferhund. Er kam mit 5 Monaten zu uns. Ab der 9 Woche ca lebte er unter seinen Geschwistern beim Tierschutz in Griechenland.
Er kannte keine Grundkommandos, hat diese aber in kürzester Zeit gelernt. Stubenrein war er ab dem dritten Tag bei uns.
Mit 6 Monaten besuchte ich eine Hundeschule. Dort durften die Tiere nicht miteinander spielen und es wurde nur über Futter trainiert.
Dass frustrierte ihn und ich konnte ihn dort kaum unter Kontrolle bekommen.
Wir brachen die Hundeschule nach 10 Stunden ab.
Draussen gehen wir nur mit Schleppleine. Der Rückruf klappt nur in 50% aller Fälle. Egal ob anderer Hund, Katze oder anderes Getier, er will überall hin. Ihn dann in eine andere Richtung zu bekommen ist ein Kraftakt.
Ohne Aussenreize ist er folgsam, dreht dann aber nach dem Gang im Garten voll auf als wäre er gefrustet.
Wir gehen 3x täglich zu je 45 min mit ihm. Er darf schnüffeln und alles erkunden aber wehe es kommt was tierisches auf uns zu.
Wie kann ich ihn ruhiger/gehorsamer bekommen?

Vielen Dank für die Meldung dieses Beitrages. Wir werden Deine Nachricht schnellst möglich prüfen!
Sie werden nun bei neuen Antworten benachrichtigt!
Sie werden nicht mehr bei neuen Antworten benachrichtigt!

Antworten(1)

  • Ellen Mayer
    Ellen Mayer (Hundetrainer)
    schrieb am 05.07.2019
    ∅ Bewertung dieser Antwort
    (0)

    Hallo Sabine,
    wenn Sie nur mit der Schleppleine gehen, wird Ihr Hund auch nicht lernen, zu gehorchen. Mit der Schleppleine sollten Sie gezielt trainieren, indem Sie immer wieder rufen und den Hund, wenn er nicht kommt, sanft zu sich herziehen. Dann bekommt er ein Leckerchen und wird sofort wieder laufen gelassen. Wenn er kommt, ohne dass Sie ihn ziehen müssen, lassen Sie Ihr Ende der Leine auf dem Boden so dass er frei läuft, Sie aber immer noch als Notbremse auf die Leine treten können. Lassen Sie den Hund aber IMMER zu sich herkommen, laufen Sie ihm nicht hinterher oder locken ihn sonst müssen Sie immer wieder mit dem Training von vorne anfangen.

    Viel Erfolg..
    Ellen Mayer
    www.lesloups.de

Möchtest Du auch einen Ratschlag zu Deiner Erziehungsfrage?
Dann stell jetzt eine eigene Frage!

Neue Frage stellen

Bitte hier einloggen, um auf die Frage zu antworten.

Weitere Fragen zu diesem Thema:

Was tun bei Leinenzug, sobald andere Hunde in Sicht sind?

Erst einmal ein kräftiges Hallo, nun ja, ich melde mich hier im

... mehr

Zerren an der Leine - Frustrationstoleranz erhöhen

Meine Terrier-Hündin kam mit 5 Jahren ohne Leinenführigkeit zu

... mehr

Permanenter Zug an der Leine und Verlustangst beim Alleine bleiben

Guten Tag,

ich bräuchte dringend fachmännischen Rat. Es

... mehr

Junghündin dreht beim Anblick anderer Hunde durch

Hallo ihr Lieben, wir brauchen Hilfe! Unsere 1 Jahr alte

... mehr