Ihre Hundetrainer-Sprechstunde

Hinlegen bei hundkontakt

Thema: Leinenzug
thorsten-simons schrieb am 25.09.2014
Angaben zum Hund: Cane Corso/ Dogo Canario mix, männlich, nicht kastriert, Alter über 5 Jahre

Mein Hund legt sich, sobald er einen anderen Hund sieht sofort hin und er ist keinen Meter mehr zu bewegen, bis schließlich der andere Hund auf gleicher Höhe ist. Dann wird kurz geschnuppert und es kann weiter gehen. Kein großes Problem, aber wenn 50 kg den Anker schmeißen, nervt es etwas.

Vielen Dank für die Meldung dieses Beitrages. Wir werden Ihre Nachricht schnellst möglich prüfen!
Sie werden nun bei neuen Antworten benachrichtigt!
Sie werden nicht mehr bei neuen Antworten benachrichtigt!

Antworten(4)

  • Inge Büttner-Vogt
    Inge Büttner-Vogt (Hundetrainer)
    schrieb am 02.10.2014
    ∅ Bewertung dieser Antwort
    (1)

    Hallo,
    das haben Sie sehr gut ausgedrückt :-))))
    Ihr Hund ist weit vor Ihnen, wenn er das tut, stimmt's? Er ist auf der Jagd! Er legt sich hin,
    um auf das Wild zu warten - das ist sehr nervig.
    Haben Sie an Kastration gedacht, um Ihrem Hund das Leben etwas zu erleichtern?
    Gehen Sie mit ihm auf die Jagd: Verstecken Sie Leckerchen auf einer Wiese, lassen Sie ihn suchen, arbeiten Sie mit dem Futterbeutel, da gibt es unzählige Varianten, bedienen Sie seinen Jagdwunsch und werden Sie spannend! Die meisten Hunde finden "Gassi und Auslauf" öde und beschäftigen sich selbst.
    Schauen Sie auf meiner Homepage www.hundimedia. de nach meinen Büchern und meinem Film - werden spannend und gestalten Sie den täglichen Spaziergang!
    Viel Vergnügen und viele Grüße
    Inge Büttner-Vogt

  • koori
    koori
    schrieb am 15.10.2014

    Was hat Kastration mit Jagdtrieb zu tun?

  • koori
    koori
    schrieb am 15.10.2014

    Was hat Kastration mit Jagdtrieb zu tun?

  • Inge Büttner-Vogt
    Inge Büttner-Vogt (Hundetrainer)
    schrieb am 16.10.2014
    ∅ Bewertung dieser Antwort
    (0)

    Hallo,
    Sie haben es mit zwei Trieben zu tun, die man schlecht auseinanderhalten kann. Er "jagt" den anderen Hund, wirft sich hin und ist für Sie nicht mehr ansprechbar. Oder er möchte mit ihm auf seine Art Sozialkontakt - beides bringt sie - im wahrsten Sinn des Wortes - nicht weiter.
    Kastrierte Rüden - ich spreche aus vielen, vielen Erfahrungen - haben keinen Schleier mehr vor dem Kopf, sie werden ansprechbarer und führiger. Sie arbeiten besser und lieber.
    Den Jagdtrrieb kann man bedienen und lenken, den Geschlechtstrieb kaum, das geht auch bei uns Menschen nicht.
    Fazit: Kastration macht viele Rüden ansprechbarer für Spiel und Spaß, sie bleiben, nachdem wir spannend geworden sind, gern bei uns.
    Auf meiner Homepage finden Sie noch mehr Infos zu diesem Thema.
    Viele Grüße
    Inge Büttner-Vogt

Möchtest Du auch einen Ratschlag zu Deinem Problem?
Dann stell jetzt eine eigene Frage!

Neue Frage stellen

Weitere Fragen zu diesem Thema:

Starkes ziehen

Mein Hund zieht extrem an der Leine und bleibt überall stehen um zu... mehr

Der Hund zieht immer an der Leine

Der Cairnterrier zieht immer an der Leine. (Jagdtrieb) Kann ihn... mehr

Leinenführigkeit

Hallo, ich möchte mit meinem Welpen üben an der Leine zu laufen. Er... mehr

An der leine laufen

Wie bringe ich es meinem hund bei ordentlich an der leine zu laufen... mehr

Bitte hier einloggen, um auf die Frage zu antworten.