Deine Hundetrainer-Sprechstunde

Aggressives Leinen zerren

Thema: Leinenzug
  
Marcy2017 schrieb am 23.12.2018   
Angaben zum Hund: Es gibt keine weitere Details zu dieser Frage

Hallo Agila-Team, meine Hündin (Aussie, 20 Monate) zerrt an der Leine, knurrt und neuerdings schnappt sie auch nach meiner Hand, wenn ich sie zu mir holen will. Diese Verhalten zeigt sie seit der Welpenzeit. Lt. Hundeschule sollte ich sie auf die Seite legen und zur Ruhe bringen. Habe ich wochenlang gemacht, aber oder Erfolg. Ein anderer Hundetrainer aus meiner Hundeschule, sagte mir ich soll das Verhalten ignorieren und sie einfach mit mir ziehen. Nächster Tipp war, ein Kommando zu geben, wie Sitz. Oder die Leine fallen lassen und mich daraufstellen. Alles ohne Erfolg. Sie bringt mich mit dem Verhalten zur Verzweiflung. Jetzt, wo sie um einiges kräftiger geworden ist, ist es schon nicht mehr möglich sie hinter mir her zu ziehen. Sie lässt sich auch nicht mehr packen, wenn ich auf sie zu gehe. Sie tanzt regelrecht knurrend und an der Leine ziehend um mich herum und schlüpft auch hin und wieder durch ihr Halsband. Dieses Verhalten lässt sich mittlerweile auch nicht mehr unterbrechen. Sie ist nicht ansprechbar. Mir ist aufgefallen, dass sie sich immer so verhält,wenn es nicht nach ihrer Nase geht.
- Wir treffen auf Hunde, sie möchte lieber spielen, ich gehe aber weiter. - - Ich leine sie nach einem Spaziergang an.
- Ich treffe Nachbarn und bleib stehen, sage Sitz. Sie steht aber immer wieder auf. Ich bringe sie wieder ins sitz, drücke dabei auch manchmal ihren Po runter. Plötzlich packt sie ihre Leine und das Gezerre beginnt. Hat jemand eine Idee was ich noch machen kann um ihr dieses Verhalten abzugewöhnen? Liebe Grüße Anette

Vielen Dank für die Meldung dieses Beitrages. Wir werden Deine Nachricht schnellst möglich prüfen!
Sie werden nun bei neuen Antworten benachrichtigt!
Sie werden nicht mehr bei neuen Antworten benachrichtigt!

Antworten(1)

  • Ellen Mayer
    Ellen Mayer (Hundetrainer)
    schrieb am 24.12.2018
    ∅ Bewertung dieser Antwort
    (2)

    Hallo Anette,
    Sie schreiben, Ihnen ist aufgefallen, dass sich die Hündin immer so verhält, wenn es nicht nach ihrer Nase geht. Australian Shepherds sind sehr intelligente Hunde und Ihre Hündin hat herausgefunden, wie sie 1. Ihre Aufmerksamkeit erlangt und 2. ihren Willen durchsetzt. Da können Sie nur mit äußerster Konsequenz gegen ankommen. Auf die Leine stellen ist gut, aber ohne sie fallen zu lassen. Ganz einfach so, dass die Hündin keinen Spielraum mehr hat, um an der Leine zu zerren. Beachten Sie sie dabei nicht, sitzen das Ganze einfach aus, bis sie verstanden hat, dass sie so nicht weiter kommt. Am besten und schnellsten kommen Sie zum Erfolg, wenn Sie gezielt mit eingeweihten Personen üben, je öfter, um so besser und schneller.
    Zieht die Hündin ansonsten auch an der Leine?

    Auf Ihre Antwort freut sich
    Ellen Mayer
    www.lesloups.de

Möchtest Du auch einen Ratschlag zu Deiner Erziehungsfrage?
Dann stell jetzt eine eigene Frage!

Neue Frage stellen

Bitte hier einloggen, um auf die Frage zu antworten.

Weitere Fragen zu diesem Thema:

Hund zieht bei jedem Spaziergang an der Leine

Mein Baxter, 9 Jahre alt, zieht bei jedem Spaziergang heftig an

... mehr

Ziehen an der leine

Guten tag Ich habe eine 8 monate alte doggen mix händin und an der... mehr

Leinenzug

Guten Tag, Junghund 7 Monate. Seit Monaten im Training.Meine... mehr

Leinenführigkeit

Hallo, ihr habt geschrieben das man die Leinenführigkeit immer nur... mehr