Ihre Hundetrainer-Sprechstunde

Stubenreiner Hund plötzlich wieder in die Wohnung, warum?

  Baden-Württemberg
Sonja87 schrieb am 07.01.2015   Baden-Württemberg
Angaben zum Hund: Schäfer/Husky Mix , männlich, kastriert, Alter 1-5 Jahre

Hallo, ich bin langsam verzweifelt. Mein Hund (4, Schäferhundmix) pinkelt seit ein paar Wochen in die Wohnung. Wenn mein Partner oder Ich nachhause oder sogar zusammen kommen, kommt er angelaufen begrüßt uns und pinkelt beim laufen, die Ohren angelegt, geduckte Haltunge ins Wohnzimmer und sucht einen Unterschlupf. Manchmal wedelt er und hechelt wenn wir dann beim aufwischen (nicht mit ihm direkt) schimpfen. Es gab auch schon erlebnisse da legt er sich auf die Couch, und ich komme auf ihm zu und will ihn davon runter haben, pinkelt er und sucht das weite. Nach paar Minuten sucht er wieder unsere Nähe. Wie sollen wir darauf reagieren und was sollen wir tun damit er vor "angst" nicht in die Wohnung pinkelt.

Ich freue mich über eine Antwort.

Sonja87

Zur Info: Mein Hund und auch unser Zweithund kommen dreimal am Tag vor die Türe.

Vielen Dank für die Meldung dieses Beitrages. Wir werden Ihre Nachricht schnellst möglich prüfen!
Sie werden nun bei neuen Antworten benachrichtigt!
Sie werden nicht mehr bei neuen Antworten benachrichtigt!

Antworten(2)

  • Hundetrainer Götz Logemann
    Götz Logemann
    schrieb am 08.01.2015
    ∅ Bewertung dieser Antwort
    (3)

    Hallo Sonja
    bei dem von ihnen beschriebene Problem würde ich ihnen ersteinmal Raten ihren Tierarzt auf zu suchen und mit ihm das Problem zu besprechen und auch dort abzuklären ob es eine Medizinische Ursache hat, denke an eine Blasenentzündung oder eine anfangede Inkontinens.
    LG

  • Belladea
    Belladea
    schrieb am 27.01.2015

    Mich würde mal Interessieren, was aus dem Problem geworden ist. Mein Hund ist nicht einmal ein Jahr alt und fängt plötzlich auch wieder an, in die Wohnung zu pinkeln. Dabei schaut er zunächst schuldbewusst, hat sogar kurz das Beinchen gehebt und pinkelt weiter beim Laufen... da schließe ich eine anfangende Inkontinenz aus. Da er nicht beim Pinkeln winselt o.ä. bezweifele ich auch eine Harnwegserkrankung. Es ist ja auch nicht so, dass er wenig pinkelt, wir gehen aber extra kurz vorm Schlafengehen Gassi. Wenn wir morgens aufstehen, ist es auch das erste, was wir machen. Das sind ca. 8-9 Std dazwischen, die er als noch jüngerer Hund problemlos bewältigen konnte.

Möchtest Du auch einen Ratschlag zu Deinem Problem?
Dann stell jetzt eine eigene Frage!

Neue Frage stellen

Weitere Fragen zu diesem Thema:

Stubenreinheit

Guten Tag, mein Hund ist nun 6 Monate und macht dennoch in die... mehr

Kleine Emma war stubenrein, plötzlich nicht mehr

Hallo liebe Hundefreunde, Es geht um meine kleine Emma. Sie ist... mehr

Stubenrein

Meine Tochter hat ihren chiwawa aus dem Tierheim. Anfangs war alles... mehr

Reiniger

Ich hätte noxh eine kleine Frage. Was ust ein Enzymreiniger und wo... mehr

Bitte hier einloggen, um auf die Frage zu antworten.