Ihre Hundetrainer-Sprechstunde

Plötzliches Koten in der Wohnung

  Nordrhein-Westfalen
Balus Mama schrieb am 15.04.2016   Nordrhein-Westfalen
Angaben zum Hund: BernerSennen-Kangal-Mix, männlich, nicht kastriert, Alter 1-5 Jahre

Hallo! Unser Hund (BernerSennen-Kangal-Mischling) ist normalerweise absolut stubenrein. Man kann ihn über einen langen Zeitraum zu Hause lassen ohne das etwas passiert und wenn er Bedarf hat meldet er sich und signalisiert, das er "Druck" hat.
Es ist jedoch während des letzten Jahres (wir haben ihn erst seit etwa einem Jahr) ein paar mal vorgkommen, das er Nachts entweder Kotzt und / oder Kotet. Oft Durchfallartig oder fest und durchfallartig gleichzeitig. Auch wenn er tagsüber mehrmals draußen war. Oft versucht er tagsüber, seinen Geschäft zu erledigen, es klappt aber nicht. Mir ist aufgefallen, das dabei sein Glied dann vollkommen erregiert ist. Generell ist mir aufgefallen, das diese Probleme auftreten, wenn er einen Testosteronschub bekommen hat. Wir merken das an einem deutlich unruhigeren, frecheren Verhalten, er zieht stärker, hört meistens nicht so gut und versucht eine Gelegenheit zu finden, sich zu entladen. Womit könnte das in Zusammenhang stehen? Und was können wir tun? Vielen Dank für Ihre Antwort!

Vielen Dank für die Meldung dieses Beitrages. Wir werden Ihre Nachricht schnellst möglich prüfen!
Sie werden nun bei neuen Antworten benachrichtigt!
Sie werden nicht mehr bei neuen Antworten benachrichtigt!

Antworten(3)

  • Inge Büttner-Vogt
    Inge Büttner-Vogt (Hundetrainer)
    schrieb am 15.04.2016
    ∅ Bewertung dieser Antwort
    (1)

    Guten Tag,
    haben Sie schon einmal daran gedacht, Ihrem Hund das Leben leichter zu machen, indem Sie ihn chippen oder kastrrieren? Er darf ja nie und wenn er will, sagen Sie "pfui, nein, aus".
    Denken Sie bitte darüber nach. Da er die Testosteron -Schübe nicht braucht, wird er nach der Kastration führiger sein - allerdings nur, wenn Sie mit ihm arbeiten, ihn geistig trainieren und viel mit ihm lernen.
    Außerdem rate ich zu einem großen Blutbild unbedingt mit Folsäure (Widerstandskraft gegen Krankheiten) und B12 (Hirnleistung)
    Ich würde mich freuen, wieder von Ihnen zu hören.
    viele Grüße
    Inge Büttner-Vogt

  • Balus Mama
    Balus Mama
    schrieb am 15.04.2016

    Hallo Frau Büttner-Vogt!

    Vielen Dank für Ihre schnelle Antwort.

    Meinen Sie denn, dass das Einkoten inder Wohnung tatsächlich in Zusammenhang stehen kann mit den Testosteronschüben? Ich habe zwar mal von anderen Hundehaltern davon auch gehört, kann mir aber den Zusammenhang nicht wirklich erklären.

    Wenn Sie da für mich nochmal ein paar Infos haben wäre ich Ihnen wirklich sehr dankbar. Wie sie sich vorstellen können macht uns diese Situation nicht gerade glücklich....

    Herzlichen Dank!

  • Inge Büttner-Vogt
    Inge Büttner-Vogt (Hundetrainer)
    schrieb am 16.04.2016
    ∅ Bewertung dieser Antwort
    (1)

    Guten Abend,
    ja, das meine ich - einerseits. Andererseits glaube ich, dass er Ihnen mit Einkoten und Kotzen etwas zeigen will. Hunde tun niemals etwas umsonst.
    Lassen Sie ein Blutbild machen - denken Sie an die WErte sonst nützt es nichts und halten Sie mich auf dem Laufenden - herumdoktern hilft nichts.
    Wenn Sie es nicht glücklich macht - Ihren Hund auch nicht - handeln Sie - ich freue mich wieder von Ihnen zu hören,
    viele Grüße
    Inge Büttner-Vogt

Möchtest Du auch einen Ratschlag zu Deinem Problem?
Dann stell jetzt eine eigene Frage!

Neue Frage stellen

Weitere Fragen zu diesem Thema:

Junghund (5 Monate) plötzlich vermehrt unsauber

Hallo Mitte Februar habe ich eine Mischung aus Bulldogge und... mehr

Stubenrein

Hallo. Haben uns einen Welpen zugelegt. Immer wenn wir mit ihm... mehr

Hund 13 Monate seit 4 Tagen wieder undauber

Hallo, Unser Hund ist seit einigen Tagen nachts wieder ubsauber.... mehr

mein Hund Pinkelt nachts an wohnungstür

Jede Nacht das gleiche. Mein Hund Pinkelt jede Nacht vor die... mehr

Bitte hier einloggen, um auf die Frage zu antworten.