Ihre Hundetrainer-Sprechstunde

Mein Hund pinkelt los wenn ihm etwas nicht passt

  Niedersachsen
Lenamilow schrieb am 18.11.2015   Niedersachsen
Angaben zum Hund: Beagle , männlich, nicht kastriert, Alter 1-5 Jahre

Huhu mein Beagle (1,5) bringt mich seit einigen Wochen zur Verzweiflung. Sobald ihm etwas nicht gefällt fängt er an in die Wohnung oder sogar aufs Sofa zu pinkeln.
Zum Beispiel schläft er nachts meistens in seinem Hundebett und ich natürlich in meinem Bett. Mehrmals Nachts(das ist auch ein Problem da ich dadurch nicht richtig schlafen kann) kommt er zum Bett und will rauf. Ich drücke ihn weg. Oft (nicht immer) pinkelt er dann einfach los. Manchmal springt er vorher sogar noch auf die Couch und pinkelt da los. Und das obwohl ich teilweise grad erst eingeschlafen bin und 2 Stunden vorher mit ihm draußen war. Ich habe ihn einmal auf dem Bett schlafen lassen weil ich echt todmüde war und den Stress nachts mit dem pinkeln und wegwischen nicht ertragen hätte. Er hat nicht ein Tröpfchen von sich gelassen und wollt morgens nicht einmal mit aufstehen.
Anderes Beispiel ist er hat eine Wunde an der Pfote die ich eincreme. Dann kriegt er für 20 Minuten etwa einen pfotenschutz um damit er die Salbe nicht ableckt. Er ist dann immer stinkig und verzieht sich ans andere Ende des Zimmers(meist Wohnzimmer wenn ich da bin) und nach ein paar Minuten pinkelt er immer. Obwohl ich extra vorher lange mit ihm raus gehe.
Ich kann nachts nicht mehr ordentlich schlafen und das ständige pinkeln bringt mich zum verzweifeln .. Was kann ich nur tun..

Vielen Dank für die Meldung dieses Beitrages. Wir werden Ihre Nachricht schnellst möglich prüfen!
Sie werden nun bei neuen Antworten benachrichtigt!
Sie werden nicht mehr bei neuen Antworten benachrichtigt!

Antworten(1)

  • Ellen Mayer
    Ellen Mayer (Hundetrainer)
    schrieb am 19.11.2015
    ∅ Bewertung dieser Antwort
    (1)

    Hallo Lena,
    nachts würde ich ihn dann an eine Box gewöhnen. Fangen Sie langsam damit an, machen Sie ihm die Box mit Leckerchen schmackhaft. Schließen Sie die Tür am Anfang noch nicht, erst, und auch dann nur kurz, wenn er sich in der Box entspannt.
    Wahrscheinlich hat der Hund nie gelernt, mit Frust umzugehen. Kann es evtl. sein, dass er oft etwas fordert und dann auch erhält? Das würde dieses Verhalten erklären.

    Liebe Grüße
    Ellen Mayer
    www.lesloups.de

Möchtest Du auch einen Ratschlag zu Deinem Problem?
Dann stell jetzt eine eigene Frage!

Neue Frage stellen

Weitere Fragen zu diesem Thema:

Stubenrein

Hallo. Haben uns einen Welpen zugelegt. Immer wenn wir mit ihm... mehr

Hund 13 Monate seit 4 Tagen wieder undauber

Hallo, Unser Hund ist seit einigen Tagen nachts wieder ubsauber.... mehr

mein Hund Pinkelt nachts an wohnungstür

Jede Nacht das gleiche. Mein Hund Pinkelt jede Nacht vor die... mehr

Stubenrein

Meine Hündin 7 Monate pinkelt immer noch rein wie bekomme ich das raus mehr

Bitte hier einloggen, um auf die Frage zu antworten.