Ihre Hundetrainer-Sprechstunde

Hund macht plötzlich ins Haus

  Bayern
lisa728 schrieb am 11.11.2016   Bayern
Angaben zum Hund: Beagle, männlich, kastriert, Alter über 5 Jahre

Hallo

Folgendes Problem, mein Hund (Rüde, 10 Jahre) ist plötzlich unrein geworden und ich kann es mir nicht erklären warum.

Wir sind vor einem Monat zu meinem Freund gezogen bei dem er früher schon öfter war und es hat nie Probleme gegeben.

Vor 3 Wochen kam dann noch eine Katze dazu, Argus kennt Katzen, er hat früher schon immer mit ihnen zusammen gewohnt, von Baby an.

Am Anfang gab es zwar Probleme zwischen den beiden die sich jetzt aber gut eingespielt haben, die Katze kommt von der Straße und war am Anfang nicht gut auf Hunde zu sprechen. Aber kein Problem mehr.

Dann vor einer Woche hat es angefangen, wir sind vom spazieren zurück ca ne halbe Stunde später macht er zum Blumentopf. Ich muss sagen das der Kater davor schon reingemacht hatte, was wie wir hoffen wenn der Kater wieder raus darf sich legt.
Darauf kam ein strenges "nein"

Dann war es ein paar Tage ruhig, wir sitzen alle zusammen im Wohnzimmer, der Hund geht zu den Kissen (nicht weit entfernt von dem Topf) und pinkelt drauf. Wieder kam ein strenges nein und hab ihn weggeschubst"

Zwei Tage später sitzt mein Freund im Wohnzimmer und das gleiche Szenario. Aus dem nichts kommt der Hund und pinkelt wieder zu den Kissen am Boden.

Zwischen drin hab ich begonnen ihn mehr zu fördern mit mehr such spielen beim spazieren gehen und daheim leckerli erarbeiten usw, ich dachte das er vielleicht zu wenig Aufmerksamkeit hat.

Gestern hatten wir ihn über einen längeren Zeitraum (5h) alleine daheim und ich dachte das wenn ich wieder komme bestimmt die Kissen wieder voll sind, dem war aber nicht so.

Heute gegen Abend wurde er plötzlich hippelig und aufgeregt. Wir waren aber vor knapp 3 Stunden zuletzt draußen darum dachte ich nicht daran das er vielleicht raus müsse.
Als wieder alle im Wohnzimmer waren machte er zu den Kissen hin.

Ich weiß nicht ob es ist weil er sein Revier verteidigt, oder ob er das macht weil er zu wenig Aufmerksamkeit hat, was mir persönlich nicht vorkommt vorallem weil wir die letzten paar Tage wieder mehr gemacht haben.

Gesundheitlich kann man alles ausschließen er wurde erst vor kurzen rund um durchgecheckt.

Danke das sie mein Problem durch gelesen haben, ich wäre sehr froh wenn uns jemand helfen könnte.

Liebe Grüße Lisa

Vielen Dank für die Meldung dieses Beitrages. Wir werden Ihre Nachricht schnellst möglich prüfen!
Sie werden nun bei neuen Antworten benachrichtigt!
Sie werden nicht mehr bei neuen Antworten benachrichtigt!

Antworten(5)

  • Gabriele Prenzel
    Gabriele Prenzel (Hundetrainer)
    schrieb am 11.11.2016
    ∅ Bewertung dieser Antwort
    (1)

    Hallo Lisa,
    es könnte sein, dass das ganze ursprünglich ein Stressverhalten der Katze war und der Hund jetzt tatsächlich übermarkiert. Vielleicht war oder ist es bei ihm auch Stress durch den Unzug und dem Anfänglichen Konflikt mit der Katze. Durch ein Missverständnis hat er jetzt aber gelernt, dass er dadurch Aufmerksamkeit bekommt, was das Verhalten noch verstärken kann.
    Kauft euch bitte Biodor oder einen anderen Enzymreiniger und reinigt die umgebung und das kissen damit. Blumenerde bitte austauschen. Ein nein hilft euch hier gar nichts , da ihr dieses signal bereits vorher geben müsstet, damit ihr überhaupt eine chance hättet, das Verhalten abzubrechen.
    Ausserdem könnte die Aufmerksamkeit zusätzlich verhaltensverstärkend wirken.
    Kauft euch bitte zusätzlich das Buch Calming Signals von Turid Rugaas, damit ihr die Kommunikation zwischen Hund und Katze richtig deuten könnt, um Stress zwischen den beiden zu vermeiden.
    Sollte er wieder hinmachen, einfach keinerlei Aufmerksamkeit zollen, damit könnt ihr diesen Grund dann ausschliessen. Lasst einfach mal die Zeit für euch arbeiten und stress abzubauen.
    Viel Glück

  • lisa728
    lisa728
    schrieb am 12.11.2016

    Erstmals vielen Dank für die Antwort!

    Also es würde nur etwas bringen wenn das Nein kommen würde bevor er überhaupt ansetzt, aber was mach ich wenn er jetzt gerade dabei ist? einfach ignorieren bis er fertig ist und dann halt das Kissen reinigen mit dem Enzymreiniger und hoffen das er von selber drauf kommt das ihm das nichts bringt?

    Das Buch werde ich besorgen, danke.

  • Gabriele Prenzel
    Gabriele Prenzel (Hundetrainer)
    schrieb am 12.11.2016
    ∅ Bewertung dieser Antwort
    (1)

    Im Idealfall müsstest du dein Abbruchsignal nein so aufbauen, dass du sofort danach ein Alternativverhalten ( z.b. zu dir laufen) forderst, was du dann wieder belohnen kannst. Hier ist aber der exakte Zeitpunkt des Markierens beim Trainingsaufbau extrem wichtig. Bist du zu langsam, brauchst du kein Alternativverhalten mehr zu fordern.
    Dir das ohne zu zeigen hier zu erklären, ist fast nicht möglich. Du kannst es probieren, aber ich denke nicht, dass es ohne Feedback richtig zu handeln ist. Jedenfall kann es nur einen Sinn haben, wenn du bereits den Pinkelversuch unterbrechen kannst. Danach ist dein nein nutzlos. Wichtig ist die Reinigung mit Enzymreiniger.
    Er wird nicht von alleine darauf kommen es zu lassen, denn aus seiner Sicht ist es ja sinnvoll. Toll wäre, wenn du jemanden hättest, der dir ein positiv konditioniertes Abbruchsignal mit anschliessendem Alternativverhalten beibringt und mit dir trainiert.
    Richtig doof wird es, wenn es Stressverhalten wäre und du hier noch mit einem klassischen Nein Aufbau ran gehst. Dann kapiert er es erstens nicht, gleichzeitig steigt dann sein sowieso schon vorhandener Stresslevel. Dann wird es ein Bumerang.

  • lisa728
    lisa728
    schrieb am 13.11.2016

    okay, danke für die ausführliche Antwort.
    Ich werde jetzt noch paar Tage abwarten und falls es wieder vorkommt mir kompetente Hilfe in meiner Nähe suchen.

    Wenns nämlich echt vom Stress kommt will ich ihm da nicht noch zusätzlich was antun.

  • Gabriele Prenzel
    Gabriele Prenzel (Hundetrainer)
    schrieb am 13.11.2016
    ∅ Bewertung dieser Antwort
    (0)

    Hallo Lisa, finde ich toll deine Einstellung. Leider achten nur sehr wenig Menschen auf die Bedürfnisse und Stressmerkmale ihres Hundes

Möchtest Du auch einen Ratschlag zu Deinem Problem?
Dann stell jetzt eine eigene Frage!

Neue Frage stellen

Bitte hier einloggen, um auf die Frage zu antworten.

Weitere Fragen zu diesem Thema:

warum pinkelt mein Hund plötzlich in die Wohnung

Hallo, unser Cocker pinkelt seit etwa einem Monat sobald wir gehen... mehr

Hündin macht in ihr Körbchen und liegt darin

Hallo, ich habe meine Chihuahua-Yorkshire-Mix Hündin seit sie 14... mehr

Pinkelpause

Danke... Ich habe eine Staffort-Jack Russel Terrier Dame Namens... mehr

Pinkelt ins neue Bettchen

Hallo, unsere Maus ist nun 4 Monate alt und grundsätzlich... mehr