Deine Hundetrainer-Sprechstunde

Hündin mit 7 Monaten wieder unsauber

  
TLionheart schrieb am 24.08.2015   
Angaben zum Hund: Es gibt keine weitere Details zu dieser Frage

Guten Tag, wir haben eine knapp 7 Monate alte Schweizer Sennenhündin und zwei ältere Katzen. Die Kleine war bereits ca. 2 Monate stubenrein, in denen sie max. 2-3x im Haus gepinkelt hat. Vor 3 Wochen wurde Sie beim Tierarzt sterilisiert. Zunächst war alles so wie immer, ca. 10 Tage nach der OP hat sie dann das 1. Mal wieder ins Wohnzimmer gepinkelt. Es waren keine einzelnen Tropfen sondern richtige Pfützen. Wir gehen mit dem Hunde 4-5x täglich raus und sonst darf sie auch nach belieben im Hof oder Garten frei laufen. Meistens passiert es ca. 30-60 Minuten nach dem wir das letzte Mal mit ihr draußen waren. Sie hat draußen gepinkelt und eine Stunde später dann ins Wohnzimmer. Wir waren bereits beim Tierarzt, aber er konnte keine gesundheitliche Ursache feststellen. ich glaube auch nicht, dass sie ein grundsätzliches Problem mit dem Halten hat. Nachts liegt sie von 22 bis 5 Uhr in ihrem Körbchen und hat noch nie reingemacht. Es passiert entweder beim Spielen, während der Zubereitung des Futters oder wenn die Katzen ihr klar machen wer das ältere Hausrecht hat. Es scheint also irgendwie immer bei "Erregung" zu passieren. Das ging 3 Monate ganz gut und seit 2 Wochen macht sie ihr kleines Geschäft nun nahezu täglich irgendwo ins Haus. Was können wir tun?

Vielen Dank für die Meldung dieses Beitrages. Wir werden Deine Nachricht schnellst möglich prüfen!
Sie werden nun bei neuen Antworten benachrichtigt!
Sie werden nicht mehr bei neuen Antworten benachrichtigt!

Antworten(1)

  • Inge Büttner-Vogt
    Inge Büttner-Vogt (Hundetrainer)
    schrieb am 27.08.2015
    ∅ Bewertung dieser Antwort
    (1)

    Hallo,
    das ist nicht einfach zu beantworten, aber ich halte es für Stress. Sie hat zu wenig Ruhe, zu viel Bewegung und muss zu viel rausgehen.
    Wenn sie nach der Kastration nicht inkontinent ist, was passieren kann, würde ich für viel Ruhe sorgen. Hunde wollen uns mit diesem Verhalten etwas zeigen. Ich denke auch, dass die Katzen ein Stressfaktor sind, obwohl die ja auch schon vorher da waren.
    Denken Sie einfach einmal intensiv darüber nach, was der Hund ihnen sagen will,
    viele Grüße
    Inge Büttner-Vogt

Möchtest Du auch einen Ratschlag zu Deiner Erziehungsfrage?
Dann stell jetzt eine eigene Frage!

Neue Frage stellen

Bitte hier einloggen, um auf die Frage zu antworten.

Weitere Fragen zu diesem Thema:

Hund aus Rumänien uriniert nur an eine Stelle

Habe eine Mischlingshündin aus Rumänien adoptiert. Sie ist 1Jahr und... mehr

Neue Wohnung & plötzlich nicht mehr Stubenrein?

Guten Tag, wir haben einen 4. Jährigen Malinois Mix Rüden der... mehr

Inkontinenz bei Struvitkristallen.. Umgang?

Hallo! Unser Noah ist ein 5 jähriger sensibler und eher ängstlicher... mehr

Welpe macht in Box

Hallo ich habe selt 2 wochen einen Labrador Welpen , er ist jetzt 3... mehr