Ihre Hundetrainer-Sprechstunde

15 Jahre alte Hündin nicht mehr stubenrein

  Schleswig-Holstein
Lucy91 schrieb am 07.04.2015   Schleswig-Holstein
Angaben zum Hund: Terrier, Jack Russel, weiblich, kastriert, Alter über 5 Jahre

Hallo, ich habe ein Problem mit meiner 15 jährigen Hündin (Jack-Russel). Sie ist auf einmal nicht mehr stubenrein, auch wenn ich direkt neben ihr stehe macht sie neben mir auf den Teppich und sich nicht mehr (wie früher) bemerkbar. Dazu trinkt sie extrem viel und ist nachts sehr unruhig.
Ich hatte vorher keine großen Probleme (trotz des hohen Alters) mit ihr. Ich gehe mit ihr mind. 3-4 mal am Tag für jeweils eine halbe bis 1,5 Stunden mit ihr Gassi, zurzeit aufgrund der nicht vorhandenen Stubenreinheit natürlich öfter. Auch wenn wir draußen sind muss sie extrem viel Wasser lassen.
Sie hat einen Tumor im Bauchraum, der leider nicht entfernt werden kann, wir waren allerdings vor einer Woche noch beim Tierarzt, der sie abgetastet hat und meinte, dass der Tumor noch genug "Platz" hat. Sie hat weiter keine Schmerzen oder Auffälligkeiten, außer das sie extrem viel zittert und sich etwas mehr zurückzieht und ängstlich wirkt.
Kann mir da jemand einen Tipp geben, ob es evlt mit den Nieren zusammenhängen könnte oder sogar eine Zuckerkrankheit sein kann?

Vielen Dank für die Meldung dieses Beitrages. Wir werden Ihre Nachricht schnellst möglich prüfen!
Sie werden nun bei neuen Antworten benachrichtigt!
Sie werden nicht mehr bei neuen Antworten benachrichtigt!

Antworten(1)

  • Dr. Stefanie Ott
    Dr. Stefanie Ott (Hundetrainer)
    schrieb am 07.04.2015
    ∅ Bewertung dieser Antwort
    (1)

    Hallo Laura,

    mit Ihrer Vermutung liegen Sie sehr richtig: Neben einem Verhaltensproblem oder einer Demenz kann es sehr gut möglich sein, dass Ihre Hündin auf Grund einer organischen Erkrankung nicht mehr in der Lage ist, sich ihre Stubenreinheit zu bewahren. Neben hormonellen Ursachen oder Problemen mit den Harnwegen könnte es auch sein, dass der Tumor im Bauchraum so viel Platz fordert, dass die Blase nicht mehr so viel fassen kann wie früher.

    Ich würde Ihnen daher raten, dass Sie Ihre Hündin zunächst noch einmal gründlich tierärztlich untersuchen lassen, bevor wir uns weiter an eine mögliche Ursache im Verhaltensbereich herantasten.

    Viele Grüße,
    Stefanie Ott
    www.mensch-und-tier.net

Möchtest Du auch einen Ratschlag zu Deinem Problem?
Dann stell jetzt eine eigene Frage!

Neue Frage stellen

Weitere Fragen zu diesem Thema:

Stubenreinheit

Hallo liebes Team, Ich habe ein großes Problem ! :( Meine Mia... mehr

Plötzlich macht sie in die Wohnung

Hallo :-) meine Hündin (Mischling, Straßenhund, ca. 2 Jahre alt)... mehr

nach welpenwurf macht mama in die wohung und sogar ins bett

Hallo..mein altes Mädchen französische Bulldogge hat einen... mehr

Stubenrein

Hallo...ich kann mir nicht erklären was mit meinem Hund los ist...er... mehr

Bitte hier einloggen, um auf die Frage zu antworten.