Stur und leicht abzulenken.

  
kbaeuerlein schrieb am 23.10.2014   
Angaben zum Hund: Es gibt keine weitere Details zu dieser Frage

Hallo,
wir haben einen Jack Russel sein Name ist Rocco, er ist jetzt knapp 8 Monate alt, er war sehr ängstlich als er zu uns kam, an sich ist es ein lieber Kerl, aber beim Gassi verzweifel ich noch an ihm, wir haben noch einen 2 1/2- 3 Jährigen Schnauzermix mit dem es kein Problem gibt ihn zurückzurufen. Wir hofften der kleine orientiert sich etwas an ihm, aber da lagen wir falsch. An manchen Tagen fuktioniert es im Haus und auch draußen beim Gassi super, das er wenn ich ihn Rufe kommt, aber an den meisten Tagen, geht gar nix, er schaut dann nicht mal her stellt sich total stur und wenn er mal herschaut, dann ist eine Mucke oder ein Käfer interesannter. Ich hab schon immer Hunde aber er bringt mich schon ab und zu zum Verzweifeln. An der Leine laufen beide sehr gut. Hab es mit Leckerli, lieblingspielzeug und auch das 'Futter nur beim Gassi geben versucht, hilft nix. Haben sie einen Tip für mich?

Vielen Dank für die Meldung dieses Beitrages. Wir werden Deine Nachricht schnellst möglich prüfen!
Sie werden nun bei neuen Antworten benachrichtigt!
Sie werden nicht mehr bei neuen Antworten benachrichtigt!

Antworten(1)

  • Ellen Mayer
    Ellen Mayer (Hundetrainer)
    schrieb am 24.10.2014
    ∅ Bewertung dieser Antwort
    (1)

    Hallo,
    Hunde orientieren sich sicher an älteren Hunden. Um sich aber an ihrem Herrchen/Frauchen zu orientieren, sollte man gezielt mit ihnen arbeiten.
    Den größten Fehler, den Sie machen können in der Situation ist, Ihren Hund mit Leckerchen oder Spielzeug zu locken. Der Hund erkennt daran genau Ihre Hilflosigkeit und nimmt Sie nicht mehr ernst. Machen Sie doch einfach eine Schleppleine an Halsband oder Geschirr und üben gezielt das Heranrufen. Wenn er nicht kommt, ziehen Sie ihn her. Dann können Sie ihm zur Belohnung ein Leckerchen geben oder mit ihm spielen. Es ist dann wirklich eine Belohnung und kein Lockmittel und er lernt, dass er zu Ihnen kommen MUSS. Wichtig ist, dass Sie ihn beim Herkommen direkt belohnen, nicht zuerst sitzen lassen.

    Viel Erfolg..
    Ellen Mayer.

Möchtest Du auch einen Ratschlag zu Deiner Erziehungsfrage?
Dann stell jetzt eine eigene Frage!

Neue Frage stellen

Bitte hier einloggen, um auf die Frage zu antworten.

Weitere Fragen zu diesem Thema:

Mein Hund macht was er will, was kann ich tun?

Mein Hund ist ein kastrierter 3 jähriger Wolfsspitzrüde. Er war

... mehr

Warum ist mein Hund außerhalb von seinem Zuhause aggressiv?

Hallo,
Buddy ist 1 Jahr (13 Monate) alt. Wir haben ihn mit

... mehr

Wie gewöhne ich meinem Hund den Jagdtrieb ab?

Hallo,
meine Frage geht darum, dass mein Husky, den ich

... mehr

Ist eine Rudel Trennung sinnvoll?

Guten Morgen,
ich habe zwei Hunde einmal die Bailey 5 Jahre

... mehr