Ihre Hundetrainer-Sprechstunde

klauen

ewaelder schrieb am 19.03.2015
Angaben zum Hund: Mischling, weiblich, kastriert, Alter 1-5 Jahre

Meine Hündin klaut alles was sie erreichen kann.zur Begrüßung die Schuhe kann ich ja noch akzeptieren. Aber die nimmt alles um es uns zu zeigen und wieder ab zu hauen. Fliegengewicht. Tempos, Papier, Schals, Kartoffeln. Wir wissen nicht wie wir ihr das ausreden können. Schimpfen hilft nicht, ignorieren hilft nicht weil sie aufdringlich wird. Was kann man noch tun?

Vielen Dank für die Meldung dieses Beitrages. Wir werden Ihre Nachricht schnellst möglich prüfen!
Sie werden nun bei neuen Antworten benachrichtigt!
Sie werden nicht mehr bei neuen Antworten benachrichtigt!

Antworten(3)

  • Andrea Winter
    Andrea Winter (Hundetrainer)
    schrieb am 19.03.2015
    ∅ Bewertung dieser Antwort
    (0)

    Hallo,
    ich würde gern noch ein paar Dinge erfahren, um mir ein besseres Bild machen zu können. Wenn ich das richtig verstanden habe, dann nimmt sich Ihr Hund Gegenstände, um Sie damit zum Spielen aufzufordern bzw. um sie Ihnen zu zeigen. Wie alt genau ist Ihr Hund? Haben Sie mal versucht, ein Spielzeug für Ihren Hund so interessant zu machen, dass sie alles abgeben würde, um dies zu erhalten? Macht sie die Sachen kaputt oder trägt sie diese nur rum?
    Eine gute Idee wäre grundsätzlich, sich vor Ort eine Hundeschule auszusuchen, wo man lernt, Tabus zu setzen, damit die Hunde nicht alles aufnehmen.
    Viele Grüße
    Andrea Winter

  • ewaelder
    ewaelder
    schrieb am 19.03.2015

    Hallo.
    Sie nimmt Gegenstände um sie zu zeigen und zu spielen. Da gehen wir auch drauf ein. Aber sie klaut auch einfach Gegenstände um sie zu fressen.kartoffeln, oder zerrupft den gelben müllsack, Schnitzel aus den Pfanne.macht den Kühlschrank auf um ihn leer zu fressen. Sie bekommt jetzt nichts mehr nebenbei und wr haben das Futter getauscht, weil das andere 1 Woche im Napf lag.
    Hundeschule ist leider im Schichtdienst ein Problem.
    MfG Ewald

  • Andrea Winter
    Andrea Winter (Hundetrainer)
    schrieb am 20.03.2015
    ∅ Bewertung dieser Antwort
    (1)

    Lieber Ewald,
    das stimmt wohl, im Schichtdienst ist das eher problematisch.
    Ich entnehme allerdings, dass Ihre Hündin nur dann etwas nimmt, wenn Sie nicht dabei sein. Das ist dann aus Hundesicht nicht zwingend Klauen. Denn wenn Sie essbares stehen haben und das Haus verlassen, ist es für den Hund freigegeben.
    Im ersten Schritt sichern Sie bitte jeden Abfall und jedes Essen so, dass Ihre Hündin nicht herankommt. Ich habe selbst eine Hündin, die einen Müllsack ausräumt, wenn sie dran kommt und ich nicht da bin. Bevor ich mich darüber ärgere, schließe ich das so weg, dass sie ihn nicht erreichen kann. Weiterhin sollten Sie kleinschrittig trainieren, dass ihr Hund Dinge (insbesondere Essen) erst dann nimmt, wenn Sie es erlauben.
    Auch wenn ein Besuch der Hundeschule im Schichtdienst problematisch ist, könnten Sie vielleicht mal einen Trainer aufsuchen, der Ihnen die einzelnen Schritte genau erklärt. Die Übungen selbst können Sie dann ja allein machen.
    An den Kühlschrank würde ich eine Kindersicherung anbringen oder - wenn möglich - die Küche schließen, während Sie weg sind.
    Achten Sie bitte auch im sonstigen Umgang mit Ihrer Hündin darauf, dass sie sich an Ihnen orientert und Sie die Führung übernehmen.
    Viele Grüße
    Andrea Winter

Möchtest Du auch einen Ratschlag zu Deinem Problem?
Dann stell jetzt eine eigene Frage!

Neue Frage stellen

Weitere Fragen zu diesem Thema:

Jagttrieb

Unser Hund kann es nicht haben, wenn die Autos vorbei fahren.... mehr

Bellt Kinder an

Mein Mops 3 Jahre bellt überwiegend Kinder an er macht ihnen nichts... mehr

Forsches auftreten bellen springen

Hallo, mein Dackelmix rennt bei klingeln der Tür dauernd mit lauten... mehr

Ziehen an der Leine

Meine Hund zieht ganz an der Leine wenn er mehr

Bitte hier einloggen, um auf die Frage zu antworten.