Deine Hundetrainer-Sprechstunde

Hund hört nicht nicht

  
Privat0 schrieb am 12.12.2019   
Angaben zum Hund: Es gibt keine weitere Details zu dieser Frage

Hallo
Ich hoffe hier kann man mir ein bisschen helfen, ich habe ein Labrador Hündin 17 Monate..
1.
Wenn ich mich auf der Couch setze kommt mein Labbi knabbert an meinem Arm springt mich an geht von der Couch bellt kommt wieder von der Couch hoch knabbert wieder an meinen Arm,sie darf auf der Couch,habe schon alles versucht ihr das abzugewöhnen andauernd an meiner Arm zu knabbern(ohne Erfolg) ?.
2.
Wenn Besuch kommt sie springt jeden an und lässt auch keinen in Ruhe ?.
3.
Wenn sie am schlafen ist und ich beweg mich ein bisschen
springt sie sofort auf ?.
4.
Wenn ich mich am Küchentisch hinsetze geht sie unterm Tisch und zwickt mich am Bein ?.
5.
Wenn ich Besuch habe kann man nicht in Ruhe reden weil sie immer im Mittelpunkt stehen möchte ?.
6.
Sobald man sie streichen will springt sie einen sofort an und knabbert am
Arm/Hand ?.
7.
Draußen will sie auch jeden anspringen,die dran vorbei gehen ?.

Das sind so Punkte wo ich echt Probleme habe, ich habe mir vor ca 8 Monaten ein Buch gekauft(hund hört nicht).
Was nicht geholfen hat..
Ich bitte um hilfreiche Tipps..
Würde mich echt um jede Antwort freuen!.

Vielen Dank für die Meldung dieses Beitrages. Wir werden Deine Nachricht schnellst möglich prüfen!
Sie werden nun bei neuen Antworten benachrichtigt!
Sie werden nicht mehr bei neuen Antworten benachrichtigt!

Antworten(3)

  • Ellen Mayer
    Ellen Mayer (Hundetrainer)
    schrieb am 12.12.2019
    ∅ Bewertung dieser Antwort
    (0)

    Hallo,
    Sie haben ja sehr ausführlich beschrieben, was Ihre Hündin tut. Wei Hunde aber auf unser Verhalten reagieren, wäre es für mich hilfreich zu wissen, wie SIE auf das Verhalten reagieren.

    Auf Ihre Antwort freut sich
    Ellen Mayer
    www.lesloups.de

  • Privat0
    Privat0
    schrieb am 12.12.2019

    Also wie ich darauf reagiere
    Ist bleibe erstmal stur 10min lang aber sie hört trotzdem nicht auf bis ich dann aufstehe,bleib auch erstmal stehen
    Setze mich dann wieder hin
    Natürlich das gleiche spiel von vorn..
    Kurz zu sagen ich ignoriere sie was aber nicht hilft

  • Ellen Mayer
    Ellen Mayer (Hundetrainer)
    schrieb am 12.12.2019
    ∅ Bewertung dieser Antwort
    (0)

    Sie haben viele Probleme angesprochen, aber nur auf ein Problem eine Reaktion. Ich nehme an, es ist die Reaktion auf das erste Problem.
    Ignorieren muss man auch richtig. Wenn Sie in der Zeit mit der Hündin schimpfen, reden oder sie auch nur anschauen, ist das kein Ignorieren mehr. Wenn sie gar nicht darauf reagiert, verlassen Sie am besten das Zimmer, JEDESMAL.
    Sie können ihr auch beibringen, auf Kommando an einen festen Platz zu gehen und dort zu bleiben, bis Sie das Kommando wieder auflösen. Bleiben Sie dabei am Anfang neben dem Korb oder der Decke stehen. Wenn sie den Platz verlassen will, bringen Sie sie kommentarlos wieder hin. Wenn sie dort bleibt, geben Sie ihr ein Leckerchen. Dann entfernen Sie sich immer weiter von dem Platz, gehen zurück und geben ein Leckerchen.
    Wenn das funktioniert, können Sie die Hündin jederzeit, wenn sie nervt, an ihren Platz schicken.

    Viel Erfolg..
    Ellen Mayer
    www.lesloups.de

Möchtest Du auch einen Ratschlag zu Deiner Erziehungsfrage?
Dann stell jetzt eine eigene Frage!

Neue Frage stellen

Bitte hier einloggen, um auf die Frage zu antworten.

Weitere Fragen zu diesem Thema:

Hund bellt andere Hunde beim Spaziergang an

Wir haben seit Ende Dezember eine 3-jährige Retriever... mehr

Ressourcenverteidigung (Spielzeug)

Hey! Meine Hündin Lola verteidigt ihre Spielzeuge leider sehr... mehr

Befehl "hier" wird ignoriert

Guten Tag. Mein Mischling Sammy ignoriert den Befehl "hier" sobald... mehr

Chihuahuahündin bellt ständig:/!

Hallo, meine Hündin 1,5 jahre alt ,bellt immer :/ in der Wohnung,... mehr