Ihre Hundetrainer-Sprechstunde

Ausreißer

  Thüringen
Ausreißer schrieb am 01.07.2016   Thüringen
Angaben zum Hund: Bernhardiner, männlich, nicht kastriert, Alter 1-5 Jahre

Mein Hund, Bernhardiner,nutzt jede Gelegenheit um Auszubüchsen.Ich traue mich gar nicht, ihn von der Leine zu lassen..
Was soll ich nur tun ?

Vielen Dank für die Meldung dieses Beitrages. Wir werden Ihre Nachricht schnellst möglich prüfen!
Sie werden nun bei neuen Antworten benachrichtigt!
Sie werden nicht mehr bei neuen Antworten benachrichtigt!

Antworten(1)

  • Ellen Mayer
    Ellen Mayer (Hundetrainer)
    schrieb am 02.07.2016
    ∅ Bewertung dieser Antwort
    (1)

    Hallo,
    das sichere Heranrufen üben Sie am besten mit einer Schleppleine, die Sie am Geschirr oder Halsband befestigen. Üben Sie dann gezielt, indem Sie immer wieder rufen und den Hund, wenn er nicht kommt, sanft zu sich herziehen. Dann bekommt er ein Leckerchen und wird sofort wieder laufen gelassen. Wenn er wiederholt kommt, ohne dass Sie ihn ziehen müssen, lassen Sie Ihr Ende der Leine auf dem Boden so dass er frei läuft, Sie aber immer noch als Notbremse auf die Leine treten können. Lassen Sie den Hund aber IMMER zu sich herkommen, laufen Sie ihm nicht hinterher oder locken ihn sonst müssen Sie immer wieder mit dem Training von vorne anfangen.

    Viel Erfolg..
    Ellen Mayer
    www.lesloups.de

Möchtest Du auch einen Ratschlag zu Deinem Problem?
Dann stell jetzt eine eigene Frage!

Neue Frage stellen

Weitere Fragen zu diesem Thema:

Nie allein

Mein Hund läuft mir andauernd hinterher, auf die Toilette von Zimmer... mehr

Anspringen

Der Hund (11Monate) springt Menschen an, um zum Spielen... mehr

Hund ohne Leine im wald

Hallo, Welche sind die besten Übungen, das der Hund auf Kommando... mehr

unser hund1jahr und 7 Monate

Hauptsächlich kommt er nicht mit Kindern klar mehr

Bitte hier einloggen, um auf die Frage zu antworten.