Deine Hundetrainer-Sprechstunde

Springen abgewöhnen

  Nordrhein-Westfalen
Santora27 schrieb am 13.05.2016   Nordrhein-Westfalen
Angaben zum Hund: Rhodesian Ridgeback / Stafford, weiblich, nicht kastriert, Alter 3-12 Monate

Hallo ... Meine Hündin Mira (6mon. Alt) die wir aus Bulgarien haben, lernt einfach nicht dass sie niemanden anspringen soll. Zb. Beim Gassi gehen,wenn wir jemanden treffen oder aber auch zu hause,egal wann und egal wo - sie hat die Angewohnheit alles und jeden anzuspringen.
Wie gewöhne ich ihr das ab?
Und wie gewöhne ich ihr das rum laufe ohne Leine? (Im Wald)

Vielen Dank für die Meldung dieses Beitrages. Wir werden Deine Nachricht schnellst möglich prüfen!
Sie werden nun bei neuen Antworten benachrichtigt!
Sie werden nicht mehr bei neuen Antworten benachrichtigt!

Antworten(1)

  • Ellen Mayer
    Ellen Mayer (Hundetrainer)
    schrieb am 14.05.2016
    ∅ Bewertung dieser Antwort
    (1)

    Hallo,
    meistens, wenn Hunde Menschen anspringen und sich nicht davon abhalten lassen, hängt das damit zusammen, weil die Leute zuviel reden (aus,nein,runter u.s.w.) Der Hund
    versteht das nicht und regt sich nur noch mehr auf. Besser ist immer, zu handeln. Entweder nehmen Sie Ihren Hund an die Leine und halten ihn kommentarlos hinter sich, damit er den Besuch nicht erreichen kann. Oder Sie stellen sich zwischen Besuch und Hund und drängen den Hund, auch wieder kommentarlos, weg.
    Zuhause können Sie aber auch mit dem Hund üben, an einen festen Platz zu gehen und dort zu bleiben, bis Sie ihm erlauben, den Platz wieder zu verlassen. Üben Sie das zuerst ohne, später mit eingeweihten Besuchern.
    Das sichere Heranrufen üben Sie am besten mit einer Schleppleine, die Sie am Geschirr befestigen. Üben Sie dann gezielt, indem Sie immer wieder rufen und den Hund, wenn er nicht kommt, sanft zu sich herziehen. Dann bekommt er ein Leckerchen und wird sofort wieder laufen gelassen. Wenn er kommt, ohne dass Sie ihn ziehen müssen, lassen Sie Ihr Ende der Leine auf dem Boden so dass er frei läuft, Sie aber immer noch als Notbremse auf die Leine treten können. Lassen Sie den Kleinen aber IMMER zu sich herkommen, laufen Sie ihm nicht hinterher oder locken ihn sonst müssen Sie immer wieder mit dem Training von vorne anfangen.

    Viel Erfolg..
    Ellen Mayer
    www.lesloups.de

Möchtest Du auch einen Ratschlag zu Deiner Erziehungsfrage?
Dann stell jetzt eine eigene Frage!

Neue Frage stellen

Bitte hier einloggen, um auf die Frage zu antworten.

Weitere Fragen zu diesem Thema:

Erziehung

Unsere Reh Pinscher ist 6 Monate alt macht alles kaputt will nicht... mehr

Hund bellt mich an wenn ich mit jmd. spreche

Hallo. Ich habe ein 3 Jahre alte Boxerdame. Ich gehe auch regelmäßig... mehr

Hund verhält sich zuhause ganz anders als draußen

Hallo. Mein Verlobter und ich haben einen Labradormischling. Was... mehr

Hund springt an anderen menschen hoch

Mein hund springt immer Besucher an und auch Familienmitglieder.... mehr