Deine Hundetrainer-Sprechstunde

mein hund jagt plötzlich jogger, radfahrer und auch hunde

  
Marion 0 schrieb am 14.01.2020   
Angaben zum Hund: Es gibt keine weitere Details zu dieser Frage

wir gehen mit unserem hund spazieren, etliche jogger, radfahrer und auch spaziergänger interessieren ihn nicht. und dann plötzlich ohne vorwarnung sprintet er knurrend auf die nächstbesten los. wir haben mühe, ihn dann an die leine zu bekommen. er flippt einfach aus. wenn er nur noch an der leine geführt wird, will er nicht laufen, man zieht ihn förmlich hinter sich her. wir haben ihn als kleinen mischling vor 5 jahren aus dem tierschutz bekommen. er war immer sehr lieb, wir konnten ohne sorgen mit ihm laufen, nun geht es schon seit monaten in die falsche richtung.wir wissen gerade nicht mehr weiter.......heute morgen dann die krönung. wir waren nur kurz im keller und er durfte nicht mit uns gehen. als wir nach oben kamen, sah ich, das er über unser bett gelaufen ist und hat dort gepinkelt. ich war total geschockt, hab auch geschimpft, er hat den schwanz eingezogen und hat sich verdrückt. haben sie eine idee, was da gerade schief läuft?

Vielen Dank für die Meldung dieses Beitrages. Wir werden Deine Nachricht schnellst möglich prüfen!
Sie werden nun bei neuen Antworten benachrichtigt!
Sie werden nicht mehr bei neuen Antworten benachrichtigt!

Antworten(1)

  • Kerstin Gebhardt
    Kerstin Gebhardt (Hundetrainer)
    schrieb am 01.02.2020
    ∅ Bewertung dieser Antwort
    (0)

    Hallo Marion, warum er plötzlich hinter Joggern, Fahrradfahrern etc. hinterherläuft kann verschiedene Gründe haben: Naheliegend ist, daß er Jagdverhalten auslebt, da es sich um wegbewegende "Objekte" handelt. Wenn es das ist, ist es sehr selbstbelohnend und macht Spass. Es könnte aber sein, daß er aus irgend einem Grund Angst vor den "Objekten" hat und sie vertreiben will. Es kann aber auch Langeweile oder Frust auf dem Spaziergang sein. Warum er an der Leine nicht gehen will, kann auch mehrere Gründe haben, z.B. wenn er lange genug dieses Verhalten zeigt, kommt die Leine ab und er hat erreicht, was er wollte. Es kann aber auch etwas anderes sein. Wenn der Hund ins Bett pinkelt, ist es meistens ein Rangordnungsproblem. Denn überall wo er draufpinkelt ist SEINS oder eine weitere Möglichkeit, er will mit seinem Verhalten Aufmerksamkeit erhalten. Ich würde empfehlen, die Rangordnung zu überdenken und nach dem Motto handeln, wenn er etwas will, muss er etwas dafür tun. Sie sollten mehr agieren, er muss reagieren. Teile der Wohnung sind für ihn TABU oder nur auf Nachfrage. Gibt es weiterhin Probleme wenden Sie sich bitte an eine Fachfrau/-mann vor Ort, die/der sich das Verhalten persönlich anschaut.

    Viele Grüße aus Düsseldorf

    Kerstin Gebhardt
    Hundepsychologin/-trainerin
    www.kerstin-gebhardt.de

Möchtest Du auch einen Ratschlag zu Deiner Erziehungsfrage?
Dann stell jetzt eine eigene Frage!

Neue Frage stellen

Bitte hier einloggen, um auf die Frage zu antworten.

Weitere Fragen zu diesem Thema:

Hündin zwickt ständig an den Händen

Meine Mischlingshündin (2 Jahre alt) zwickt ständig an den Händen

... mehr

Hund hat Probleme mit anderen Kindern

Hallo, unser 1,5 Jahre alter Mix kommt mit unseren Kindern (5 und

... mehr

Mini Malteser verteidigt das Grundstück

Guten Tag,

wir haben seit fast 2 Jahren einen Mini

... mehr

Hund läuft beim Gassi gehen einfach wieder nachhause

Mein hund kommt mit mir ein paar Meter mit dann gefreut er sich

... mehr